Home / Forum / Sex & Verhütung / Qualität des Sexlebens

Qualität des Sexlebens

14. August 2018 um 17:37

Hallo liebe Gemeinde, das melde ich mich mal wieder mit einem neuen Anliegen und das betrifft das Sexleben meiner Freundin und mir. Wir sind nun ca. 2 1/2 Jahre zusammen und über die Häufigkeit möchte ich mich nicht beklagen, da wir so gut wie jeden Tag miteinander schlafen, manchmal  auch öfters an einem Tag. Jedoch ist für mich die Qualität wichtiger als die Quantität und diese mangelt bei uns 

Mir kommt es irgendwie so vor als ob wir beide nicht auf den gleichen Nenner kommen, denn seit Anfang des Jahres darf ich meine Freundin höchstens alle 1 bis 2 Monate Oral befriedigen, was mir sehr fehlt und für mich auch einfach dazu gehört. Früher macht ich es mehrfach die Woche. Sie sagt es liege daran, dass wir viel gestritten haben, aber auch wenn wir lange keinen Streit hatten kommt es trotzdem nicht dazu. Dementsprechend vergeht mir auch oft die Lust überhaupt mit ihr zu schlafen und dann streiten wir noch mehr. 

Zusätzlich durfte ich sie früher am ganzen Körper als Vorspiel am ganzen Körper berühren, streicheln, küssen, etc. es hat mir sehr spaß gemacht und ihr offensichtlich auch. sie konnte sich fallen lassen und ist sogar nur dadurch gekommen ohne dass ich sie im Intimbereich stimuliert habe. Aber seit paar Monaten kitzelt es sie zu sehr und aus diesem Grund wird dies auch nicht mehr gemacht.

Außerdem kommt von ihr so gut wie keine Initiative vor dem Sex oder währenddessen, das heißt ich bin hauptsächlich der jenige der etwas tut. mir kommt es so vor als ob sie alles erwartet und nichts tut. Manchmal macht aber auch sie etwas, z.b. in der Reiterstellung und nach 1 minute atmet sie so als würde sie gleich kollabieren, was mich nicht wirklich anturnt. Ich erwarte natürlich nicht dass sie die krasseste Akrobatik vollführt, es wäre aber natürlich schön, wenn auch sie mehr macht als nur auf dem Rücken zu liegen, mich ein paar mal zu küssen und dann sich zu wundern weshalb ich nicht die größte Lust auf sie habe.

Trotzdem versuche ich mit ihr zu schlafen, auch wenn meine Lust sich oft in Grenzen hält, sodass sie auf ihre und ich auch halbwegs auf meine Kosten komme.

Aus diesen Gründen, die ich genannt habe, könnte man deuten, dass sie eigentlich keine Lust auf Sex hätte, was aber nicht stimmt, denn wenn wir mal nicht mit einander schlafen kommen von ihr auch oft passiv-aggressive Kommentare und ihre Laune ist dann oft im Keller.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich weiß dass nicht alle nur an ihr liegt, sondern auch an mir. Aber leider kann man sehr selten eine objektive Selbstreflexion machen.
 

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
AUFGEPASST!
Von: steve.tyler
neu
|
14. August 2018 um 16:54
4. Pille vergessen, 3 Tage vorher GV gehabt
Von: malinka
neu
|
14. August 2018 um 13:33
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper