Home / Forum / Sex & Verhütung / Probleme mit Feanolla

Probleme mit Feanolla

13. Dezember 2015 um 17:01

Seit 1. Nov nehme ich eine neue Pille. Feanolla. Seit ca. Mitte November habe ich Blutdruckprobleme, Herzrasen und Schwindel. Organisch ist alles abgeklärt. Ich überlege ob es von der neuen Pille kommt. Überlege weiterhin sie abzusetzen. Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?? Danke im Voraus

14. Dezember 2015 um 4:17

Das könnte sein
Guck doch mal in deinen Beipackzettel, ob diese Nebenwirkungen drin stehen. Oft braucht der Körper auch eine gewisse Zeit, um sich an die Hormone zu gewöhnen. Wenn deine Probleme aber sehr extrem sind (und es hört sich nicht besonders harmlos an) UND organisch alles abgeklärt wurde, würde ich die Pille mal eine Weile weglassen (3-4 Monate mindestens). Gehen die Probleme weg, lag es daran. Du kannst natürlich auch die Pille wechseln, da besteht aber immer das Risiko auf ähnliche oder eben andere genau so unangenehme Nebenwirkungen. Würde daher erstmal zum Absetzen und Beobachten raten.

Wenn du mit der Pille verhütest, würde ich dann alternativ auch eher hormonfreie Methoden empfehlen, z.B. Kupferkette Gynefix, Kupferspirale, Kupferball, Kondome, Diaphragma, NFP oder ich verhüte z.B. seit Jahren mit dem cyclotest Zykluscomputer und bin damit super zufrieden: http://www.cyclotest-myway.de/

Ich hab zum cyclotest gewechselt, weil ich die Pille nicht mehr vertragen habe. Verhüte mittlerweile seit 7 Jahren damit und kann das Gerät wirklich empfehlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram