Home / Forum / Sex & Verhütung / Probleme mit der Jaydess (Spirale)

Probleme mit der Jaydess (Spirale)

25. November 2015 um 18:59

Hallo liebe User!

Ich wollte euch zu euren Erfahrungen mit der Jaydess befragen. Bei mir ist es nämlich so, dass ich sehr unter Nebenwirkungen leide. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, der vielleicht diesselben Probleme mit dieser Spirale hatte.
Ich entschuldige mich im Voraus schon für diesen langen Text.

Also: Ich bin 19 und habe mir vor ca. 3 1/2 Monaten die Jaydess setzen lassen, da mir der Frauenarzt von einer Weitereinnahme der Pille abgeraten hat. Das Einsetzen allein tat schon höllisch weh und ich wäre fast zusammengeklappt. Ich konnte kaum laufen, spürte jede noch so kleine Erschütterung und musste 2 Tage wegen den Schmerzen zuhause bleiben.
Seitdem ich die Spirale habe, habe ich jede Woche mindestens 3-4 Tage Blutungen (manchmal stärker, manchmal schwächer). Anfangs waren es nur die Blutungen, dann nach ca. 3 Wochen kamen Schmerzen hinzu. Diese Schmerzen erinnern an die nach dem Einsetzen (oft nicht so stark aber sie kommen gewaltig nah ran). Sie kommen urplötzlich und nach 1 Stunde fangen auch schon wieder die Blutungen an. Manchmal sind sie so stark, dass mein Körper regelrecht zusammenfällt (ich muss mich auf den Knien abstützen oder mein Freund hält mich).
War bereits mehrmals bei meinem FA und dieser hat auch schon 3 mal kontrolliert, ob sie verrutscht ist. Sie sitzt aber perfekt. Er denkt, dass sich das schon noch einpendeln wird.
Seit ca. 1 1/2 Monaten nehme ich regelmäßig Schmerztabletten und Orgametril. Ich habe aber keine Besserung bemerkt sondern lediglich eine Verschlechterung. Die Schmerzen und Blutungen kommen immer in kürzeren Abständen und ich bin durch diese Situation immer mehr gereizt.

Erkennt sich jemand in meiner Beschreibung wieder? Würde mich sehr auf Antworten freuen!
GLG Larissa

1. Dezember 2015 um 21:06

Bekam heute die jaydess spirale eingesetzt
Hallo leider kann ich dir dazu nichts sagen , da ich erst heute die jaydess spirale eingesetzt bekam . Mit den Schmerzen ist es scheinbar bei jedem unterschiedlich . Ich bin 22 und keine Kinder. Ich hatte schreckliche Schmerzen habe es fast nicht ausgehalten. Bekam aber auch keine Tablette oder sonst was.jetzt habe ich auch starke Schmerzen aber nehme jetzt Ibu ein. Ich werde es mir nie wieder setzen lassen. Lieber nehm ich die Pille. Aber nunja jetz hab ich hoffentlich mal 3 Jahre Ruhe. Aber wollte eben mal nach dem faden tasten. Merke ihn aber nicht. Geht es hier jemandem auch so. ? LG nadine

Gefällt mir

2. Dezember 2015 um 21:01
In Antwort auf 19naddl93

Bekam heute die jaydess spirale eingesetzt
Hallo leider kann ich dir dazu nichts sagen , da ich erst heute die jaydess spirale eingesetzt bekam . Mit den Schmerzen ist es scheinbar bei jedem unterschiedlich . Ich bin 22 und keine Kinder. Ich hatte schreckliche Schmerzen habe es fast nicht ausgehalten. Bekam aber auch keine Tablette oder sonst was.jetzt habe ich auch starke Schmerzen aber nehme jetzt Ibu ein. Ich werde es mir nie wieder setzen lassen. Lieber nehm ich die Pille. Aber nunja jetz hab ich hoffentlich mal 3 Jahre Ruhe. Aber wollte eben mal nach dem faden tasten. Merke ihn aber nicht. Geht es hier jemandem auch so. ? LG nadine

Wirken bei dir die Ibu?
Bei mir sind die Ibu viel zu schwach. Hab ganz starke Tabletten bekommen, aber die schränken mich zu sehr ein, deshalb nehm ich die nicht mehr ein.
gleich wie du werd ich mir die Spirale auch nicht mehr setzen lassen. Noch einmal diese Schmerzen und den Stress ertrag ich nicht.
Mit dem Faden geht es mir gleich wie dir.
Ich selbst ertaste den Faden auch nicht und spüren tu ich ihn erst recht nicht, aber mein Freund behauptet ihn schon mal gespürt zu haben.

glg Larissa

Gefällt mir

3. Januar 2016 um 19:57

Jaydess
Hallo,
habe die Jaydess vor circa 6 Wochen eingelegt bekommen. Die Schmerzen waren kaum auszuhalten. Die ersten Tahe nach dem einsetzen ging es mir total schlecht. Bauchschnerzen und Schwindel. Konnte mich kaum auf den Beinen halten, totaler Kreislaufzusammenbruch.

Zwischendurch immer mal wieder ein leichtes Ziehen auf der linken Seite, zumal ich auch sagen muss, das ich durchgehend Blutungen hatte.

Die Blutungen hörten für zwei Tage auf, nachdem ich mit der FA gesprochen habe und sie mir etwas gab, das ich mir morgens und abends einführen sollte.

Danach ging es gleich wieder los mit Blutungen und Bauchschnerzen, obwohl schmerzen zu krass gesagt wären. Es ist eher ein leichtes Ziehen. Nicht dauerhaft sondern eher zwischendurch wenn ich mich Strecke oder falsch bewege.

Die Blutung hörte wieder ewig nicht auf, zumal ich dann ja auch wieder mit meiner Periode dran war, diesmal hatte ich nicht so strake Regelschmerzen wie sonst. Und die Blutung war eher so wie schmierblutung.

Ich sprach wieder mit der FA und sie verschrieb mir nochmals zusätzliche Hormone, weil ich wohl eine Gelbkörperhormonschwäche habe.

Die Habe ich jetzt 10 Tage eingenommen und meine Blutung hörte tatsächlich auf. Leider hab ich jetzt Angst, dass die Spirale gezogen werden muss. Mir ging es jetzt über die Feiertage so schlecht, ganz schlimme Übelkeit und mir ist dauerhaft Flau im Magen, Kopfschmerzen und leichtes Ziehen im Unterleib. Schwindelig ist mir seit ich die Spirale habe! Habe seitdem auch viele Pickel bekommen und mehr als 10 Kilo zugenommen

Ich muss aber dazu sagen das ich oft das Gegühl habe, dass ich mir die Nebenwirkung nur einbilde und es eigentlich gar nicht so schlimm ist.

Zudem bin ich nur noch müde. Vor der spiraleinlage war ich immer schnell wach und kam gut aus dem Bett! Mittlerweile muss ich mich regelrecht quälen und Verschlafe ständig.

Mein Freund sagt mir zudem auch oft das ich sehr unruhig schlafe und anscheinend schlecht Träume

Das sind bisher meine Erfahrung

Gefällt mir

10. Januar 2016 um 14:21

Habe auch Probleme mit Jaydess
Also ich bin jetzt bald 26. Ich hatte die Pille genommen mit 20-23, ab 24 ca. 9 Monate lang abgesetzt als ich Single war, habe danach wieder die Pille genommen, aber bekam schlimme Nebenwirkungen, habe schreckliche Schmerzen im rechten Unterleib gehabt, meine FA hat mich gecheckt und hat mich sicherheitshalber zum Krankenhaus geschickt auf Verdacht, dass ich Blinddarmentzündung hatte (konnte kaum laufen damit). Was es aber nicht war, diese Schmerzen kehrten immer wieder ein als ich meine Tage bekam, nur waren sie nach und nach abgeschwächter, fühlt sich jetzt an wie Seitenstiche. Auch mein rechter Oberschenkel tat zeitgleich weh, wo ich Angst bekam, dass ich Thrombose kriegen könnte. Ich wollte danach eigentlich nur eine hormonfreie Spirale, aber meine FA riet mir die Jaydess, die mehr örtlich direkt wirkt und nur wenig Hormone freisetzt.

Ich habe die Jaydess im letzten Jahr April eingesetzt bekommen, ich bekam nur eine örtliche Betäubung, die gefühlt nichts getaugt hat, selbst mit der Schmerztablette, die ich sicherheitshalber zuvor eingenommen habe, hat nicht viel geholfen. Das waren wahrscheinlich die höllichsten 5-10 (gefühlte) Minuten meines Lebens. Mir war kurz schwindelig und es hat noch 2-3 Stunden lang wehgetan, aber danach ging es eigentlich glaub ich.

Ich hatte seitdem ca. 2-4 Monate lang viel Schmierbluten, die Regelblutungen waren geringer als sonst, aber die Regelschmerzen haben nicht abgenommen, ich würde fast sagen, es tut jetzt mehr weh als zuvor, aber meistens nur an den ersten 2-3 Tagen.

Nun ist es fast ein Jahr her und mein Freund gestand mir erst neulich, dass es ihm beim Sex bei bestimmten Positionen, besonders wenn er tiefer eindringt, wehtut. Mir tut es allerdings auch doll weh, als würde es doll gegen meine Gebärmutter drücken. Die Schmierbluten sind zwar weg, die Regelblutungen sind auch schwächer, aber die Schmerzen vor allem an den ersten 2 Tagen tun höllisch weh, so dass ich im Stehen fast zusammenklappen muss, ähnlich wie beim Sex, wenn es zu doll drückt. Die anderen Schmerzen wie Seitenstiche habe ich dann ab dem 3. Tag wieder für ca. 2 Tage oder so....

Sollte ich die Jaydess absetzen?
Ich habe letztes Jahr beim Kontrollcheck meine FA bereits auf das Problem mit Drücken beim Sex angesprochen, und gefragt, ob die Fäden nicht zu lang wären, da meinte sie eigentlich wären sie kurz genug. Ich gehe demnächst noch mal hin, aber mein Freund möchte lieber dass ich eine andere Verhütungsmethode wähle, wenn die Schmerzen bei uns beiden nicht weggehen...

Gefällt mir

25. Februar 2016 um 1:50

Ein Blick in den Beipackzettel hilft!
Den und weitere Infos gibt's hier:
www.risiko-hormonspirale.de

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen