Home / Forum / Sex & Verhütung / Probleme im Bett

Probleme im Bett

29. August 2018 um 16:58

Sie sagt ich wisse nichts mit ihr anzufangen im bett und dass ich sie nicht genießen würde. 

Mich verunsichert das zunehmend und ich fühle mich immer unwohler im bett weil dadurch leistungsdruck entsteht. Wenn ich versuche zu erfahren was genau sie damit meint bekomme ich keine Antwort. Sie erwartet einfach dass ich auf die richtigen knöpfe drücke. 

Ich gehe respektvoll mit ihr um. Achte auf ein vorspiel. Streichle sie, penetriere sie mit meinem finger, genieße es sie zu lecken. Küße Sie am ganzen Körper und versuche ihr zu zeigen dass sie begehrenswert ist. Sobald ich in sie eindringe wird es langweilig und monoton. Sie ist recht passiv. Mir wird das unangenehm weil ich zwischen zwei polen stehe. Einerseits will ich sie respektvoll behandeln, andererseits habe ich fantasien die eher versaut sind im sinne von dominanz und erniedrigung. Erniedrigung klingt etwas hart formuliert. Ich habe lust herablassend zu sein und sie wie ein luder zu behandeln aber ohne sie damit zu verletzen. Ich stehe zwischen diesen zwei polen und krieg es irgendwie nicht auf die Reihe beides zu verbinden und bin dann viel zu verkopft beim sex und fühle mich unwohl. Das ganze wird dadurch verschlimmert dass sie einfach nicht formuliert was sie will. Aber für keine Kritik verlegen ist.

Ich glaube, dass sie wenn sie mir sagt dass ich nichts mit ihr anzufang wisse und sie nicht genießen würde eigentlich sagen will, dass ich mir nicht nehme was ich will und sie eigentlich in gewisser weise benutzt werden will. Jedoch habe ich etwas angst zu weit zu gehen wenn ich einfach tue worauf ich lust hab und dass das mehr schaden als nutzen würde.

Kann mir vielleicht eine Dame sagen wie sie das wohl gemeint hat? Damit ich mir nicht länger irgendwas zusamenreime was evtl totaler quatsch ist. ICh wäre euch sehr verbunden!
 

29. August 2018 um 17:05

Kann durchaus sein, dass sie einfach mal genommen und "benutzt" werden will. Da wäre sie nicht die einzige Frau auf der Welt. 

Dass Madame dein Verhalten bemäkelt, ohne irgendeinen Vorschlag zu machen, ist aber auch albern. Du kannst ja auch nicht hellsehen.

Ich würde noch mal versuchen, mit ihr darüber zu reden. Vielleicht ist sie ja für deine Fantasien offen. Wenn sie aber dicht macht, ist ihr auch nicht zu helfen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2018 um 17:30

Männer wollen Spass im Bett, aber vielleicht solltet ihr zunächst mal reden, was eure Vorlieben so sind. Eine Frau die im Bett keinen Spass hat und du sie vielleicht noch scherzhaft als kleines Luder bezeichnest, da versteht sie vieleicht so gar keinen Spass. Du sagst wenn ihr an der Sache seid, dass hier keine Lust und leidenschaft entsteht. Da wird es höchste Zeit mal Tacheles zu reden. Es gibt ja Frauen die behaupten ja und guten Sex haben wir auch, aber wie sieht das der Ehemann?
Das sind dann oft zwei paar Stiefel. Ich fürchte sie ist schnell überfordert mit deinen lockeren Sprüchen und kann damit so gar nichts anfangen. Also eher ne Frau für den Blümchensex, man tut es halt, weil es die anderen auch tun. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2018 um 23:21
In Antwort auf ari4nna

Kann durchaus sein, dass sie einfach mal genommen und "benutzt" werden will. Da wäre sie nicht die einzige Frau auf der Welt. 

Dass Madame dein Verhalten bemäkelt, ohne irgendeinen Vorschlag zu machen, ist aber auch albern. Du kannst ja auch nicht hellsehen.

Ich würde noch mal versuchen, mit ihr darüber zu reden. Vielleicht ist sie ja für deine Fantasien offen. Wenn sie aber dicht macht, ist ihr auch nicht zu helfen.

Ich weiß es eben nicht und sie sagt auch nciht was sie will. Sie sagt aber das ihr ex im bett alles richig gemacht hat und scheinbar genau wusste wie sie es will, was sehr verletzend und lustzerstörend für mich ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2018 um 23:30
In Antwort auf knuddelbaer10

Männer wollen Spass im Bett, aber vielleicht solltet ihr zunächst mal reden, was eure Vorlieben so sind. Eine Frau die im Bett keinen Spass hat und du sie vielleicht noch scherzhaft als kleines Luder bezeichnest, da versteht sie vieleicht so gar keinen Spass. Du sagst wenn ihr an der Sache seid, dass hier keine Lust und leidenschaft entsteht. Da wird es höchste Zeit mal Tacheles zu reden. Es gibt ja Frauen die behaupten ja und guten Sex haben wir auch, aber wie sieht das der Ehemann?
Das sind dann oft zwei paar Stiefel. Ich fürchte sie ist schnell überfordert mit deinen lockeren Sprüchen und kann damit so gar nichts anfangen. Also eher ne Frau für den Blümchensex, man tut es halt, weil es die anderen auch tun. 

Mein problem ist, dass es schön ist beim vorspiel und sobald ich in sie eindringe entsteht schnell monotonie und wir beide verlieren an lust. Von ihr kommt nichts. Weder stellungswechsel, sie berührt mich auch nicht am penis. Sie lässt sich einfach nur penetrieren. Das höchste maß an einsatz zeigt sie wenn sie auf mir liegt und das becken bewegt. Da sie so passiv ist und mich nichtmal wagt von alleine untenrum zu berühren blockiert mich das. Nein ich bezeichne sie nicht als luder. Würde ich aber gerne. Es ist aber totaler schmußesex. Denn ich habe das gefühl dass ich mit der tür ins haus fallen würde wenn ich die harte tour abziehen würde. Sie ist sehr verschmußt und sehr passiv und Ich bin einfach zunehmends verunsichter. Einmal hatten wir sex, da hab ich sie auf etwas machoistische weise verführt und ihr gefiel alles bis ich wollte dass sie ihn in den mund nimmt und da hat sie sich blockiert, weil sie meinte sie hätte schlechte erfahrungen gemacht. Da war die lust auch hin. Ich werd nicht schlau aus ihr. Sie findet mich attraktiv und so weiter aber sie tut nichts von selbst. Ich bin fast schon ausschließlich auf sie fokussiert und damit ihr irgendwie lust zu bereiten weil ich einfach keine lust empfinden kann wenn die frau lustlos wirkt. Dadurch vernachlässige ich meine bedürfnisse. Es ist ein bescheuerter Teufelskreis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2018 um 23:36

Ja sehe ich genauso. Aber ich weiß nicht was ich machen soll von ihr kommt null initative. Ich mag stellungswechsel das ganze sortiment, mag es kreativ zu sein. Sie sagt dass sie das alles auch toll findet. Aber bei ihr fühle ich mich wie blockiert, weil sie so schnell lustlos wird und ich nicht will dass beim stellungswechsel gleich wieder schluss ist. Irgendwas mach ich falsch. Ich hab keine ahnung was. Leider sagt sie es nciht. ICh weiß nicht ob ich mich weiter verrückt machen soll. Denn schließlich fühle ich mich gekränkt dadurch dass ich sie scheinbar nicht zum höhepunkt bringen kann. Andererseits finde ich es auch egoistisch von ihr dass sie nur auf ihre Bedürfnise bedacht ist und sich als das zentrum betrachtet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2018 um 23:37

Die antwort hättest du dir getrost sparen können...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bis kurz vor den Orgasmus und nicht weiter? :/
Von: izaaa
neu
29. August 2018 um 20:42
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper