Home / Forum / Sex & Verhütung / Probleme beim Sex und Frauenarzt

Probleme beim Sex und Frauenarzt

1. Dezember 2014 um 21:16

Hallo!
Heute war es wieder so weit, ich hatte einen Termin bei meinem Frauenarzt. Ich bin 18 Jahre alt und es war mein 2. Termin. Dieses Mal war ich bei einer Ärztin, letztes mal bei einem Arzt. Davor hatte ich keine große Angst, doch sobald ich auf diesen Stuhl muss bekomme ich Panik, ich kann meine Beine kaum auseinander lassen, und sobald mich die Ärztin berührt oder mit dem Spiegel in mich eindringen will, fange ich an zu verkrampfen und zu heulen. Meine Ärztin sagte mir nach ihrem erfolgslosen Versuch einen Abstrich zu nehmen, dass meine Reaktion sehr beunruhigend wär, sie fragte nach einem unangenehmen Übergriff in meiner Kindheit, doch ich weiß von nichts...
Ein anderes Thema ist der Sex. Ich bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Die ersten eineinhalb Jahre hatten wir keinen Sex, da ich Schmerzen hatte, sobald er in mich eindringen wollte. Dabei merkte ich, genau wie bei der Frauenärztin, dass es weniger die körperlichen Schmerzen, sondern eher ein Unwohlsein meines ganzen Körpers ist. Mir wird in diesem Moment schlecht, ich bekomme Angst und verkrampfe, was dann die körperlichen Schmerzen verursacht. Nach und nach haben wir das mit dem Sex dann hinbekommen, anfangs tut es zwar immer noch ein wenig weh, aber danach ist es gut.
Ich frage mich wo mein psychisches Problem, die Ekel vor meinem eigenen Körper herkommt und wie ich das beheben kann. Ich kann selbst kaum einen Finger in meine Vagina bekommen, weil mich sofort wieder dieser Schauder überfährt und auch Tampons kann ich nicht benutzen. Das alles belastet mich sehr. Meine Frauenärztin meinte ich soll mir therapeutische Hilfe suchen, aber ich kann mich ja nicht an schlechte Erfahrungen erinnern?!
Auch als meine Ärztin mir heute erklärt hat dass sie bis zum Muttermund vordringen muss um den Abstrich zu nehmen... allein bei dieser Vorstellung wehrt sich mein Körper in Form von Angst, Ekel und einem unangenehmen Gefühl im Magen (schwer zu beschreiben).
Hat jemand eine Idee an was meine Abwehrreaktion liegen könnte, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder einen Tipp was ich dagegen tun kann?
Ich bin wirklich verzweifelt...
Danke schonmal im vorraus!

2. Dezember 2014 um 17:17

Geh zu einem Therapeuten!
Und zwar fix! Hier wird dir kaum einer helfen können. Du hast ein ernsthaftes Problem mit deiner Psyche und um das zu lösen musst du zu einem kompetenten Fachmann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche ihn für beziehung
Von: marco_12890334
neu
2. Dezember 2014 um 1:01
Erst schwache dann starke Abbruchblutung
Von: phile_12338880
neu
1. Dezember 2014 um 19:50
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen