Home / Forum / Sex & Verhütung / Problem mit Sohn

Problem mit Sohn

28. Juni 2008 um 19:54

Liebe User,

ich war auf der Suche nach einem Forum wo ich mein Problem los werden kann, denn es ist zu heikel um dies in meinem Umfeld ansprechen zu können !

Folgendes Mein Sohn 12 J entdeckt seinen Körper ist soweit auch ganz normal brauchen wir nicht drüber zu diskutieren dann vor einiger Zeit fand ich immer wieder Spermaspuren im Bad nachdem er sich Baden war ich habe sie dann mit Ekel beseitigt denn ich habe nicht den Mut Ihm meinen Ärger darüber mittzuteilen nun kommt aber das Schlimmste nach den Weihnachtsfeiertagen ich gehe in die Kammer die Schmutzwäsche holen liegt oben drauf einer meiner getragenen Slips die eindeutig mit Ejakulat beschmutzt war !?

Was geht nur in meinem Sohn vor ? Ich mache mir große Sorgen und weiß vorallem nicht wie ich damit umgehen soll des ist nun wahrlich kein übliches Pubertäts Problem

Ich hoffe das Ihr mir den ein oder anderen Rat geben könnt

liebe Grüße
Claudia

Mehr lesen

28. Juni 2008 um 19:57

Könnte
es nicht einfach sein dass er schnell was zum abwischen gebraucht hat und das der nächste Gegenstand war der in Reichweite lag???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 1:08

Darüber reden ist gut
allerdings wäre m.E. der Vater der bessere Gesprächspartner.

Ein Gespräch angestoßen von der Mutter führt nur zu unnötigen Peinlichkeiten zur wahrscheinlichen Leugnung des Sachverhaltes durch den Sohn.

Daddy kommt es auch leichter über die Lippen zu sagen, "wenn du onanierst ist das normal, aber hol dir vorher Toilettenpapier zum wegwischen und spül es hinterher in der Toilette runter.

Im Umkehrfall ist Daddy auch nicht der Ansprechpartner, wenn die Tochter unter den ersten Menstruationsproblemen leidet, sondern die Mutter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 1:22

Ist schon klar
denn nach einem klärendem Gespräch fühlt sich Sohnemann dann auch nicht so alleingelassen mit seiner Beginnenden Sexualität und weiß dann auch daß das Problem der Rammellappen auch seinen Eltern schon ein Begriffen gewesen sein muß.
Solche Offenheit kann auch miteinander verbinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 11:54
In Antwort auf lovegirl2323

Könnte
es nicht einfach sein dass er schnell was zum abwischen gebraucht hat und das der nächste Gegenstand war der in Reichweite lag???

"Beobachten"...
...und abwarten!
Das einzige was mich bei dem Thema gerade sehr nachdenklich stimmt, ist die Tatsache, mit dem Slip der Mutter.
Das hört sich FÜR MICH nicht so normal an....
Ansonsten ist alles im grünen Bereich; das kommt alles vor.

Man könnte ihn evtl. aber auch mal auf das Thema Intimsphäre(seine eigene!!)ansprechen.
Onanieren ist, gerade in dem Alter, unheimlich wichtig für Jungs (ich kenne das noch, von mir und Kumpels, bis hin zum Wettw*****n...)

Aber ich hätte es meiner Mutter oder Vater nie zugemutet, meine "Spuren" weg zu wischen.
Und wir alle hatten in der Familie keine große Scham vor solchen Dingen, ist alles natürlich.

Ansprechen würde ich ihn mal ganz sanft darauf, wenn wieder ein Vorfall mit Mutters Slips sein sollte.

Ansonsten:
Gehen lassen!
Wenn er Fragen oder Bedürfnisse hat, wird er sich melden; bei wem ist egal.
Mutter oder Vater.
Vorausgesetzt ihr habt ein gesundes, offenes Familienleben ohne große Tabus, und er hat Vertrauen in euch.
Wenn er das nicht hat, habt ihr schon in der Vergangenheit etwas falsch gemacht.

MfG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club