Forum / Sex & Verhütung

Plant Ihr Euren Sex und wenn ja, wie lange laßt Ihr Euch Zeit ?

Letzte Nachricht: 20:36
S
sanftundsinnlich
11.11.21 um 19:04

Die Frage steht eigentlich schon in der Überschrift. Mich würde ein Austausch dazu sehr interessieren. Wir planen einmal pro Woche regelmäßig Sex und nehmen uns immer so 3 Stunden Zeit für alles zusammen inclusive ausführliche Massagen. Dann haben wir natürlich auch noch ab und zu spontanen Sex, aber eher selten, meistens am Wochenende morgens nach dem Aufwachen in der Löffelchenstellung (wenn es nicht zu kalt ist, wie jetzt gerade).

Mehr lesen

zuckermaus2003
zuckermaus2003
11.11.21 um 19:54

Der Sex bei uns ist immer spontan. 
Es kann sein früh am morgen oder auch mal nachmittags oder mitten in der Nacht. 
Am häufigsten haben wir aber abends Sex. 

Gefällt mir

G
grace1981
11.11.21 um 20:55
In Antwort auf sanftundsinnlich

Die Frage steht eigentlich schon in der Überschrift. Mich würde ein Austausch dazu sehr interessieren. Wir planen einmal pro Woche regelmäßig Sex und nehmen uns immer so 3 Stunden Zeit für alles zusammen inclusive ausführliche Massagen. Dann haben wir natürlich auch noch ab und zu spontanen Sex, aber eher selten, meistens am Wochenende morgens nach dem Aufwachen in der Löffelchenstellung (wenn es nicht zu kalt ist, wie jetzt gerade).

Wir planen nix, da Pläne eh immer von den Kindern durchkreuzt werden. Spontan und längst nicht mehr so ausgedehnt wie früher. 

Gefällt mir

L
leenaa99
11.11.21 um 21:38

Hin und wieder planen wir das schon mal im voraus. In den meisten Fällen passiert Sex bei uns aber sehr spontan und ganz nach Lust und Laune.

Gefällt mir

saskia81007hh
saskia81007hh
11.11.21 um 22:56

Zum Glück bin ich noch so jung und habe ein Leben, indem ich so etwas nicht planen muss.

So etwas passiert bei mir spontan und intensiv.

Ich brauche dafür kein Zeitfenster für 3 Stunden freihalten. Es ergibt sich einfach, und dauert dann so lange, wie wir es brauchen und es eben dauert.

1 -Gefällt mir

L
lauras1999
12.11.21 um 5:32

Nein, wir planen keinen Sex. Mein Freund ist aber viel auf Dienstreisen. Wenn wir uns dann wiedersehen, gehts recht schnell zur Sache. Das könnte man im weitesten Sinne als geplant ansehen.

Gefällt mir

blondundso
blondundso
12.11.21 um 7:15

Moin, zu Glück brauche ich da noch keinen Plan. Es gibt genug Gelegenheiten und mit Zeitplan kann ich mich nur schlecht entspannen. 

Gefällt mir

B
badische
12.11.21 um 7:58

Wir haben in der Regel dann Sex, wenn es uns danach gelüstet. Meistens, wenn wir im Bett liegen. Das kann Abends, in der Nacht oder am Morgen sein. 
Da unsere Kinder größer sind und wir - unabhängig von Corona - auch tagsüber immer mal wieder zeitgleich zu Hause sind, manchmal auch tagsüber und zwischendurch.

Tatsächlich haben wir uns auch schon verabredet. Das war auch sehr spannend, vor allem wenn man eigentlich schon die Gelegenheit hätte, aber noch eine bestimmte Zeit warten muss. Immer wenn wir aneinander vorbeigekommen sind, berührt man sich kurz. Da baut sich eine schöne Spannung auf. 
Daher finde ich das mit dem Verabreden gar nicht so abwägig. 

1 -Gefällt mir

S
sanftundsinnlich
12.11.21 um 8:22
In Antwort auf badische

Wir haben in der Regel dann Sex, wenn es uns danach gelüstet. Meistens, wenn wir im Bett liegen. Das kann Abends, in der Nacht oder am Morgen sein. 
Da unsere Kinder größer sind und wir - unabhängig von Corona - auch tagsüber immer mal wieder zeitgleich zu Hause sind, manchmal auch tagsüber und zwischendurch.

Tatsächlich haben wir uns auch schon verabredet. Das war auch sehr spannend, vor allem wenn man eigentlich schon die Gelegenheit hätte, aber noch eine bestimmte Zeit warten muss. Immer wenn wir aneinander vorbeigekommen sind, berührt man sich kurz. Da baut sich eine schöne Spannung auf. 
Daher finde ich das mit dem Verabreden gar nicht so abwägig. 

Bei uns klappt das mit dem Verabreden viel besser, als wir vorher jemals gedacht hätten. Es ist einfach eine Zeit, auf die wir uns im Voraus schon immer sehr freuen. Natürlich haben wir manchmal vorher auch gar keine Lust. Aber es ist praktisch noch nie passiert, dass das so geblieben ist, nachdem wir uns ausgezogen, geduscht und im Bett ein paar Minuten aneinandergekuschelt und geküsst haben. Da kommt die Lust praktisch immer, außer wenn jemand krank ist oder einen anderen driftigen Grund hat. Dann lassen wir es natürlich ausfallen oder verschieben es.

1 -Gefällt mir

gwenhy
gwenhy
12.11.21 um 11:11

Im Alltag hat man ja nur bestimmte Zeitfenster und von daher ist ein Stelldichein planbar. Am Abend und am Wochenende haben wir kein Zeitlimit und es dauert, so lange es dauert... Wenn wir richtig planen, dann durch kleine leckere Nachrichten den Tag über. Da kann die Abendgestaltung schon fest geplant sein. Da wir Morgensex lieben, ist dann natürlich die Zeit auf max 1 h an Wochentage begrenzt.

1 -Gefällt mir

devota1977
devota1977
12.11.21 um 14:12

Wir haben keinen Sex nach Plan. Wenn wir Lust haben.
Keine festen Uhrzeiten, keine festen Tage. 

Gefällt mir

knuddelbaer10
knuddelbaer10
12.11.21 um 14:56

Sex haben wir immer spontan, egal zu welcher Zeit auch immer. Tagsüber, abends, nachts oder richtig schön morgens gegen 9 Uhr.
Was wir planen, ist mal eine schöne Massage mit heissem Mandelöl, das wir dann vorwärmen. Dann wird das Schlafzimmer gemütlich gemacht, grosse Saunatücher drauf, ein kleiner Heizer eingeschaltet, damit es mollig warm ist. Mehrere Handtuchrollen um unten die Füße zu legen, gute leise Tantra-Musik die einfach dazugehört und die Räumlichkeit gedimmt anpassen. Ein paar Kerzen dazu, ja das alles muss man etwas vorplanen. Aber wir beide lieben solche Stunden, die wir dann erleben, einer gibt, der andere nimmt.

Gefällt mir

S
sanftundsinnlich
12.11.21 um 15:05
In Antwort auf knuddelbaer10

Sex haben wir immer spontan, egal zu welcher Zeit auch immer. Tagsüber, abends, nachts oder richtig schön morgens gegen 9 Uhr.
Was wir planen, ist mal eine schöne Massage mit heissem Mandelöl, das wir dann vorwärmen. Dann wird das Schlafzimmer gemütlich gemacht, grosse Saunatücher drauf, ein kleiner Heizer eingeschaltet, damit es mollig warm ist. Mehrere Handtuchrollen um unten die Füße zu legen, gute leise Tantra-Musik die einfach dazugehört und die Räumlichkeit gedimmt anpassen. Ein paar Kerzen dazu, ja das alles muss man etwas vorplanen. Aber wir beide lieben solche Stunden, die wir dann erleben, einer gibt, der andere nimmt.

Ja genau. Bloß bei uns ist es immer halt Teil des Vorspiels. Eine Woche wird der eine verwöhnt, die andere Woche die andere. Das muß man dann schon planen. Ansonsten ist spontan nach dem Aufwachen am Wochenende natürlich auch sehr schön, vor allem, wenn es keinen Zeitdruck gibt. Im Winter ist es uns da aber meistens zu kalt dazu im Schlafzimmer, wie jetzt gerade

Gefällt mir

knuddelbaer10
knuddelbaer10
12.11.21 um 15:21
In Antwort auf sanftundsinnlich

Ja genau. Bloß bei uns ist es immer halt Teil des Vorspiels. Eine Woche wird der eine verwöhnt, die andere Woche die andere. Das muß man dann schon planen. Ansonsten ist spontan nach dem Aufwachen am Wochenende natürlich auch sehr schön, vor allem, wenn es keinen Zeitdruck gibt. Im Winter ist es uns da aber meistens zu kalt dazu im Schlafzimmer, wie jetzt gerade

ja das kennen wir auch, wenn es zu kühl ist, um sich im Winter im Schlafzimmer auszutoben, doch dann schalt ich den E Lüfter ein und in 10 Minuten ist eine mollige Wärme vonhanden die dann einlädt um mehr zu machen.
So hat doch jede Jahreszeit seinen Reiz. Im Sommer mal auf dem Balkon, wenns schön warm ist, das ist dann wieder ein besonderer Reiz es draussen zu tun. Und der Zug fährt ahnungslos unten auf den Schienen vorbei, grins

Gefällt mir

user1619027557
user1619027557
12.11.21 um 15:26
In Antwort auf knuddelbaer10

ja das kennen wir auch, wenn es zu kühl ist, um sich im Winter im Schlafzimmer auszutoben, doch dann schalt ich den E Lüfter ein und in 10 Minuten ist eine mollige Wärme vonhanden die dann einlädt um mehr zu machen.
So hat doch jede Jahreszeit seinen Reiz. Im Sommer mal auf dem Balkon, wenns schön warm ist, das ist dann wieder ein besonderer Reiz es draussen zu tun. Und der Zug fährt ahnungslos unten auf den Schienen vorbei, grins

Selbstverständlich planen wir unseren Sex,1 Jahr im Voraus,wir haben extra einen Terminkalender dafür zugelegt,immer der erste Freitag im Monat,ob wir Lust haben,oder nicht,wir haben das auch vertraglich festgelegt,sollte einer von uns an diesem Tag nicht können,so muss er für Ersatz sorgen.

Gefällt mir

user1619027557
user1619027557
12.11.21 um 15:29
In Antwort auf user1619027557

Selbstverständlich planen wir unseren Sex,1 Jahr im Voraus,wir haben extra einen Terminkalender dafür zugelegt,immer der erste Freitag im Monat,ob wir Lust haben,oder nicht,wir haben das auch vertraglich festgelegt,sollte einer von uns an diesem Tag nicht können,so muss er für Ersatz sorgen.

Ich hab vergessen,wir haben als Zeit 27,5 Minuten festgelegt,icl. Ausziehen,Anziehen und duschen.
Ordnung und Pünktlichkeit sind uns schon sehr wichtig.

Gefällt mir

blondundso
blondundso
12.11.21 um 15:30
In Antwort auf knuddelbaer10

ja das kennen wir auch, wenn es zu kühl ist, um sich im Winter im Schlafzimmer auszutoben, doch dann schalt ich den E Lüfter ein und in 10 Minuten ist eine mollige Wärme vonhanden die dann einlädt um mehr zu machen.
So hat doch jede Jahreszeit seinen Reiz. Im Sommer mal auf dem Balkon, wenns schön warm ist, das ist dann wieder ein besonderer Reiz es draussen zu tun. Und der Zug fährt ahnungslos unten auf den Schienen vorbei, grins

Stimmt so etwas ist spannend. Hatte ich diesen Sommer ähnlich auf dem Balkon meines alten Zimmers bei meinen Eltern. Die haben im Garten Daddys 50.sten gefeiert und wir hatten Spaß mit Partybeschallung unter freiem Himmel eine Etage höher. Ist aber zum Glück keinem aufgefallen. 

1 -Gefällt mir

S
sanftundsinnlich
12.11.21 um 15:36
In Antwort auf user1619027557

Ich hab vergessen,wir haben als Zeit 27,5 Minuten festgelegt,icl. Ausziehen,Anziehen und duschen.
Ordnung und Pünktlichkeit sind uns schon sehr wichtig.

Danke für den netten Kommentar Mensch 1619027557

1 -Gefällt mir

U
user843456800
12.11.21 um 15:49

Wir, ich plane keinen Sex! Wir haben viel und oft Sex, aber immer spontan oder halt so wie ein Ritual, z. B. täglich nach dem Duschen im Bad! Ja, nach dem Duschen! Sonst, wenn einer das Bedürfnis hat, macht der Ander mit, oder sagt, oh....

Henrietta

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
alina75
12.11.21 um 17:24

Kommt immer auf die zu Verfügung stehende Zeit und wie lange er am Ende dann doch braucht

Gefällt mir

S
sanftundsinnlich
12.11.21 um 17:29
In Antwort auf alina75

Kommt immer auf die zu Verfügung stehende Zeit und wie lange er am Ende dann doch braucht

Wie lange er am Ende braucht ??? 

1 -Gefällt mir

S
sandraengel90
20.11.21 um 6:57

"Geplant" wird nur dann, wenn einer den anderen verführen möchte und dafür besondere Vorbereitungen getroffen werden. Ansonsten haben wir immer sehr spontan Sex.

2 -Gefällt mir

S
sisteronthefly
20.11.21 um 10:08

Guten Morgen, 

von der Idee her finde ich eine feste Verabredung sehr gut. Davon profitieren langfristige Beziehungen am meisten. Ich sehe diese Planung allerdings eher als feste Paarzeit, anstatt feste Sex Zeit. Was in dieser Paarzeit geschieht, obliegt jedem Paar selbst. Solange sie es nur gemeinsam tun. Ich finde so ein Vorgehen weder langweilig, noch abturnend. Ganz im Gegenteil! Das ist hervorragend, um schöne Dinge mit dem eigenen Partner zu erleben. Dadurch entsteht eine Konditionierung und Manifestation, was ich mir sehr beglückend vorstellen kann. 

Unter der Decke ist es kuschelig warm. Die frischen Temperaturen sind dann schnell Geschichte. 

LG Sis

 

2 -Gefällt mir

alibech
alibech
20.11.21 um 13:32

Wir haben eher selten spontanen Sex, sondern planen ihn, indem wir im Vorhinein die Tage festlegen, an denen wir intim werden wollen, und uns auch Gedanken machen, wie wir miteinander Sex haben wollen. Irgendwie törnt uns das vorher schon an, und die Vorfreude auf das Geplante ist ein wenig wie ein aufregendes Vorspiel. 

1 -Gefällt mir

jessi_93
jessi_93
20.11.21 um 13:36

Nun, wenn man einen Ort aufsucht, der zum Ausleben sexueller Wünsche dient, dann würde ich schon sagen: ja - ist geplant.

Absonsten eher nicht. Also einen Plan, wie einen Busfahrplan, bräuchte ich nun nicht.

Gefällt mir

K
kaya77
20.11.21 um 14:05

Wann wir Sex haben wird bei uns nicht geplant. 
Allerdings ist die Zweisamkeit bei uns ohnehin meistens Abends. Tagsüber wäre die Gefahr gestört zu werden zu groß. 

1 -Gefällt mir

B
bowmore
21.11.21 um 11:47
In Antwort auf sanftundsinnlich

Die Frage steht eigentlich schon in der Überschrift. Mich würde ein Austausch dazu sehr interessieren. Wir planen einmal pro Woche regelmäßig Sex und nehmen uns immer so 3 Stunden Zeit für alles zusammen inclusive ausführliche Massagen. Dann haben wir natürlich auch noch ab und zu spontanen Sex, aber eher selten, meistens am Wochenende morgens nach dem Aufwachen in der Löffelchenstellung (wenn es nicht zu kalt ist, wie jetzt gerade).

Relativ spontan, Aber doch meist abends. Aber nicht zu mir geplanten Uhrzeit.
So huge 5 Minuten nehme ich mir da schon Zeit dafür.
Aber ich bin ja auch alleine dabei 

Gefällt mir

D
dzinara4603
21.11.21 um 20:11

Mein Mann und ich planen auch immer wieder Zeit ein für Sex. Da "reservieren" wir uns einen ganzen Abend, ich bringe die Kinder ins Bett, wir sitzen dann zusammen und kommen uns immer näher, bevor wir dann im Ehebett landen. Dazu schalten wir auch die Handys und das Festnetz ab, damit uns ja keiner stören kann und wir ganz zu zweit sein können, so wie es zwischen Mann und Frau sein sollte (es sei denn, die Kinder können nicht schlafen). Was wir genau tun, planen wir aber nicht ... das wird spontan entschieden, nach Lust und Laune. 

Gefällt mir

E
engelchen04
22.11.21 um 10:13

Wenn ich Lust habe und mein Partner noch nicht da ist, durchwühle ich mein Dessous-Fach im Kleiderschrank und überlege mir, in welchem sexy Outfit ich ihn empfangen will. Manchmal schreibe ich ihm auch eindeutige oder zweideutige Nachrichten, dass er sich auf zu Hause freuen kann. Ist Verführen auch schon Planen?

Gefällt mir

S
sisteronthefly
22.11.21 um 10:31
In Antwort auf engelchen04

Wenn ich Lust habe und mein Partner noch nicht da ist, durchwühle ich mein Dessous-Fach im Kleiderschrank und überlege mir, in welchem sexy Outfit ich ihn empfangen will. Manchmal schreibe ich ihm auch eindeutige oder zweideutige Nachrichten, dass er sich auf zu Hause freuen kann. Ist Verführen auch schon Planen?

Als alleinigen Plan könnte man eine Verführung bezeichnen. 

Gefällt mir

julia050184
julia050184
22.11.21 um 14:58

Richtig planen tun wir das so gut wie nie.  Meist kommt es sehr spontan, wenn wir auf dem Sofa kuscheln (und evtl. noch ein besonders emotionaler Film läuft, oder wir lesen beide), oder im Bett vorm Einschlafen oder nach dem Aufwachen.  Wenn wir kinderfrei haben, weil sie nicht zu Hause übernachten, nehmen wir uns die Zeit sehr gern für uns zu zweit, dann stundenlang mit Ausgehen, Essen und dann ist es fast klar, dass es mit Sex in der Nacht endet.  "Planen" würde ich das aber nicht nennen.  Und es kommt auch vor, dass uns an solchen Tagen nach dem Essen der Sinn "nur" danach steht, stundenlangem zu küssen, kuscheln, streicheln, Nähe, Wärme, den Partner/die Partnerin ganz intensiv spüren, mit dem Partner/der Partnerin eins werden.  Das "nur" passt da nicht ganz hin, weil das genauso intensiv wie oder intensiver als der beste Sex sein kann.

Es gibt Ausnahmen, wo wir früh morgens mit dem Rad in den Wald gefahren sind mit einem bestimmten Hochsitz als Ziel, um dort Sex zu haben.  Oder im Urlaub mit dem klaren Ziel Sex (auch mit dem klaren Ziel "Kind machen" an den Strand.

Aber 99% sind spontan.

LG Julia

Gefällt mir

V
vale14
22.11.21 um 16:24
In Antwort auf sanftundsinnlich

Die Frage steht eigentlich schon in der Überschrift. Mich würde ein Austausch dazu sehr interessieren. Wir planen einmal pro Woche regelmäßig Sex und nehmen uns immer so 3 Stunden Zeit für alles zusammen inclusive ausführliche Massagen. Dann haben wir natürlich auch noch ab und zu spontanen Sex, aber eher selten, meistens am Wochenende morgens nach dem Aufwachen in der Löffelchenstellung (wenn es nicht zu kalt ist, wie jetzt gerade).

Spontan... ich kann es nicht wenn es geplant ist. Hört sich fast wie ein termin an...aber jeder wie er möchte 😊

Gefällt mir

julia050184
julia050184
22.11.21 um 18:22
In Antwort auf vale14

Spontan... ich kann es nicht wenn es geplant ist. Hört sich fast wie ein termin an...aber jeder wie er möchte 😊

Kann ich mir auch überhaupt nicht vorstellen:  am Montag: "so Schatz, lass mal planen,.  Mittwoch 18:00 und Freitag 20:20 nach der Tagesschau.  Passt das für dich?"

Schauder...

In der Zeit unseres Kinderwunsches habe ich um den Eisprung herum schon mal so ganz minimal im Voraus geguckt, an welchen Tagen es zeitlich passen könnte. Aber wenn wir nicht beide auch wirklich spontan Lust hatten, haben wir den Tag eben ausgelassen.  Alles andere kann meiner Einschätzung nach nur Frust machen.  Also wirklich geplant, auf keinen Fall bei uns.

LG Julia

Gefällt mir

S
solymar
Gestern um 21:27

Wenn ich außerhalb meiner Beziehung Sex habe, olane uch das natürlich. Mit meinem Mann bin ich dafür eher spontaner

Gefällt mir

L
lauras1999
9:10

Na klar, wir haben einen Dienstplan für Sex!
Nein, natülich nicht. Das war Spaß
Bisher hatten wir immer spontan Sex.
Jetzt haben wir beide einen Kinderwunsch und da spielt doch der Tag eine Rolle. Er kann meinen Regelkalender einsehen und wenn er sieht, das er einen Treffer landen kann, wird er eh ganz wuschig.

Gefällt mir

J
julchen583
10:42

geplanter Sex? Bei uns gibts das so gut wie nie. Wenn uns danach ist, eine/r signalsiert, das er offen für Sex ist passiert es einfach - zumindest meist.
Das kann nur ein Quickie nach dem Frühstück sein, es kann sein, dass ich meinen Mann mal blase, wenn er müde oder frustriert von der Arbeit kommt (oder umgekehrt), es gibt die Nummer abends im Ehebett aber auch den veregneten Sonntag, den wir nur im Bett verbringen.
Also Zeiten von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden. Wir finden es gut so.

Gefällt mir

S
skycaptain07
20:36

Selbstverständlich wird Sex geplant. Man muss ja schliesslich die Tagesordnung rechtzeitig aushängen, d.h., mindestens eine Woche vorher, und absegnen lassen, und sich einigen, wer diesmal das Protokoll schreibt. Ganz wichtig ist, alle Anwesenden im Protokoll zu vermerken, damit niemand vergessen wird. 

Spaß beiseite. Einen exakt einzuhaltenden Zeitplan gibt es nicht. Aber wenn was neues ausprobiert werden soll, wird schon darüber gesprochen, wie sich der Ablauf vorgestellt wird, was ja auch eine Form der Planung ist.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers