Home / Forum / Sex & Verhütung / Pinkeln am (in den) Baggersee??

Pinkeln am (in den) Baggersee??

30. Juli 2002 um 10:07

Wie pinkelt Ihr an einem Baggersee, an dem es viele Leute aber keine Toiletten gibt? Ich hab schon öfter andere Leute beobachtet die den ganzen Tag am See sind, dort Essen und trinken und noch nie jemanden in die Büsche gehen sehen.
Pinkeln alle ins Wasser? Ich muss zugeben ich habe schon ab und zu ins Wasser gepinkelt, wenn es so voll war, daß man keine ruhige Ecke finden konnte
Wie macht ihr das? Und was macht Ihr, wenn Ihr mal groß müßt?

30. Juli 2002 um 10:29

...
igitt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2002 um 11:09

Entweder....
... ich muss wirklich den ganzen Tag nicht ... (ist so weil ich immer BEVOR man dorthin geht sei es See oder Schwimmbad aufs Klo geh!!!) Bzw. wenn ich wirklich "muss" muss halt ein Örtchen her ... obwohl ich sehr sehr ungern in so Öffentlichen WC's gehe ... und versuche meinen nächsten Örtchenaufenthalt solange zu verschieben bis ich wieder zu Hause bin -> wenn möglich! (deshalb auch davor schon aufs Klo )

In See's oder Schwimmbaden pinkeln -> *graus* sowas tu ich nicht, und ich will auch nicht das andere dies tun!!! Aber was man selber will, ist ja meistens uninteressant.

Liebe Grüße
Blue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2002 um 12:07

Pingelig
Wenn man an den kostenlosen baggersee fährt, kann man auch nicht unbedingt erwarten dort Toiletten zu finden. In die Büsche zu kacken finde ich schon ziemlich asozial, aber um Urin mache ich mir wirklich keine Sorgen. Bei der Wassermenge eines Baggersees ist die Konzentration unmessbar klein. Ausserdem reinigen Pflanzen und Tiere das Wasser ständig. Ist mir ehrlich gesagt lieber als das gechlorte Wasser im Freibad. Und im Freibad pinkeln bestimmt noch mehr Leute ins Wasser - achtet mal auf dei "gelben Wolken" im Wasser wenn plötzlich jemand betont unauffällg guckt ...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2002 um 20:27

Gleiche Meinung
daß beim Baden nicht irgendwelche Fäkalien einem an der Nase vorbeischwimmen...

Du meintest wohl "einem IN die Nase schwimmen"

Igitt!
Naja, das mit dem Klo wär mir zu aufwendig, würde halt Büsche suchen. Wer suchet, der findet.
Und wenn einen jemand sieht: Na und?
Man sieht so oft Leute in die Büsche pinkeln.

Lolita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2002 um 20:59

Du hast zwar Recht, jedoch
sind die Artgenossen namens S c h w e i n e doch noch etwas schmuddeliger.
Wie die sich in ihrem eigenen Sud rumsuhlen, da könnte einem echt das große Grausen kommen...
Uaahh

Lolita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2002 um 16:58

Ihr seid aber umständlich
Also wirklich, Ihr seid aber umständlich .
Auch wenn ich mir jetzt die Feindschaft oder Missachtung des halben Forums an den Hals ziehe: Ich pinkel ins Wasser. Ja, so ist das.
Sehen wir das doch mal so: So ein See, vielleicht nicht gerade so eine kleine Baggerpfütze, sondern ein "richtiger See", ist erst mal sooo viel Wasser. Nicht auszudenken, wieviele zigtausende Badewannen voll in so einen See reingehen, vor allem wenn er doch einigermaßen tief ist. Dann ist der See auch "Natur", es gibt Tiere, die sich in dem See waschen und drin baden, es fließen meist kleine Zuflüsse rein bzw. er wird über das Grundwasser gefüllt. Auch regnet es hinein und der Wind weht alles mögliche über das Wasser. Schon was allein durch diese Umwelteinflüsse so in so einen See gelangt...! Dann gibts da drin ja auch noch Fische und anderes Wassergetier, die haben ja auch einen Stoffwechsel. Und dann natürlich der ganze viele Mist, der noch vom Menschen hineingelangt, z.B. Dünger, der von den Feldern über Wasserläufe, Grundwasser etc. ausgeschwemmt wird. Vielleicht fährt ja auch noch eine kleine Fähre über den See, die sowieso alles einfach ins Wasser lässt, was sie nicht mehr braucht. Aber zumindest gibts irgend welche Bootsleute, die ihre frisch geölten Außenborder ins Wasser halten und benzinstinkend-knatternd über den See rauschen...
Na ja, und nun komm ich an und pinkel vielleicht 2-3 Schnapsgläser voll in den See. Eine Menge, die eine durchschnittliche Schilfpflanze wahrscheinlich in Minuten abbauen kann . Ein absolut natürlicher Stoff, der da ins Wasser kommt, der durch Tiere etc. sowieso da immer reingelangt, und der einfach mal ein Nichts ist gegen die Wassermassen. Ein Liter Erdöl kann vielleicht 1 Mio. Liter Wasser verseuchen - aber ein wenig Urin hat da noch nie was geschadet.
Ist das wirklich schlimmer, dreckiger und versauter, als die Dünen und vielleicht das die Dünen haltende Gras zu zertrampeln, irgendwo hinzupinkeln wo vielleicht der nächste wieder drüberläuft, den Boden an immer der gleichen Pinkelstelle zu überdüngen, vielleicht sogar noch Katzenstreu o.ä. "hilfreiches Zeugs" zu vergeuden, die mit hohem, für die Umwelt natürlich schädlichem Aufwand hergestellt, verpackt, geliefert... wird. Ist das alles wirklich besser?
So, das war jetzt vielleicht etwas provokativ, aber vielleicht fällt es so besser auf, wie es eigentlich ist *g*.
Liebe Grüße!
Daniel

PS: Mal davon abgesehen, dass die meisten ja sowieso meinen "igitt, ich doch nicht" und wenn sie dann einmal rausgeschwommen sind ist es doch ganz praktisch, gleich mal vor Ort... ne, ich weiß, Ihr nicht. *lach*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2002 um 17:49
In Antwort auf dwayne_12254872

Pingelig
Wenn man an den kostenlosen baggersee fährt, kann man auch nicht unbedingt erwarten dort Toiletten zu finden. In die Büsche zu kacken finde ich schon ziemlich asozial, aber um Urin mache ich mir wirklich keine Sorgen. Bei der Wassermenge eines Baggersees ist die Konzentration unmessbar klein. Ausserdem reinigen Pflanzen und Tiere das Wasser ständig. Ist mir ehrlich gesagt lieber als das gechlorte Wasser im Freibad. Und im Freibad pinkeln bestimmt noch mehr Leute ins Wasser - achtet mal auf dei "gelben Wolken" im Wasser wenn plötzlich jemand betont unauffällg guckt ...


Ein kleines tragbares Dixi-Klo kann man doch noch leicht mitnehmen.

Rechts in der Hand das Dixi-Klo, links die Kühltasche, auf dem Rücken die spanische Wand, rechts unterm Arm die Decke, links unterm Arm die Rolle Klopapier und den Schwimmreifen um den Hals.

Geht doch.

Grüße - Lourdes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2002 um 18:39

Jaja...
ich habs doch geahnt, dass ich mit dem beitrag vor den schrubber laufe...
na ja, ich trommel jetzt meine freunde zusammen, von denen ich noch nie jemanden aufs klo hab gehen sehen... *lach*
liebe grüße trotzdem!
daniel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2002 um 13:39

Hmm ...
... ich kann dazu sagen ... das ich das deshalb nicht mache .. weil als ich kleiner war (naja so klein auch wieder nicht aber um die 10-11 jahre alt ca. ...) sind wir immer wandern gegangen ... und beim gebirge ... hat man nunmal nur felsen - gebüsche und wenns gut geht ... nen baum (ja ich weiss wälder könnte man besser sagen ) naja und ich hab mich nie getraut hinter nen baum oder in ein gebüsch ... ich weiss nciht das war für mich grausig ... und nur zur aller aller not ...

so habe ich meine "blase" wie soll ich sagen? "trainiert?" ... das ich einfach ... in der früh bevor wir wegfuhren aufs klo ging ... und am abend wenn wir nach hause fuhren ... in ein gasthaus ... ... ja nen ganzen tag hab ich durchgehalten ... also warum sollte ich dann in einem/an einem see nicht aushalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2002 um 9:27

Hmmm ...
was ich auch nicht leiden kann ist - wenn sich Leute die Hände nicht waschen "können" ...



Besser nicht umbedingt ... sauberer? hmmm ansichtssache!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2002 um 14:19
In Antwort auf harpa_12174936

Hmmm ...
was ich auch nicht leiden kann ist - wenn sich Leute die Hände nicht waschen "können" ...



Besser nicht umbedingt ... sauberer? hmmm ansichtssache!

Ansichtssache
Wie meinst Du denn das mit der "Ansichtssache"? Hab jetzt schon ewig versucht, da irgend etwas zu interpretieren...
Was das Hände waschen angeht, so kenn ich da auch so manche Pappenheimer, die es fertig bringen, hier in der Uni aufs Klo zu rennen und danach gleich direkt in die Mensa. Pah!, das muss nun wirklich nicht sein...
Da ist doch ein bißchen Pieseln im Badesee noch zivilisierter, oder?!
Liebe Grüße!
Daniel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2002 um 14:23

Seeungeheuer...
Hör auf mit Schlangen, mir hat schon gereicht, als mal im Balaton eine solche einfach mal locker neben mir herschwamm...
Was unsere Kampagnen angeht, so würde mich wirklich mal interessieren, wer mer Anhänger hätte. Sollten wir vielleicht mal im Mix eine Umfrage machen?! Ich bezweifle ja wirklich noch so ein bißchen, dass es die Überzahl ist, die auf die Klos watet... *lach*
Erst Freitag wieder, als ich mit einer Freundin im "Seebad Mahlow" (wow!) war, ging sie sogar mal aufs Klo und meinte danach in Anbetracht des Zustandes der Sanitäranlagen "ich hätt wohl eher auf deinen Rat hören sollen". Na ja, das nächste Mal gehen wir dort auch nur noch schwimmen...
Liebe Grüße von Deinem ärgsten Gegner!
Daniel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club