Home / Forum / Sex & Verhütung / >>>Pillenwechsel: von Belara auf Valette<<<

>>>Pillenwechsel: von Belara auf Valette<<<

8. April 2008 um 0:29 Letzte Antwort: 8. April 2008 um 19:14

huhu,
ich wechsel bald von belara auf die valette...mein fa meinte ich könne ganz normal nach der "7 tägigen pause" statt belara einfach die valette einnehmen..ist das auch wirklich richtig?

und ist man dann gleich genauso gut geschützt als hätte ich weiter die belara genommen oder sollte ich besser noch zusätzlich mit kondom verhüten???

wäre über antworten dankbar!!!
bye bye

Mehr lesen

8. April 2008 um 17:47

Also..
ich hatte das nur mal mit 3 anderen Pillen.
Als erstes hab ich Miranova genommen, die war aber zu schwach.Dann hat der FA mir die aida verschrieben und im ersten Monat, wo ich aida genommen hab, war ich nich geschützt.(könnte an unterschiedlichen Hormonen liegen ( und vllt Hersteller) Von der aida hab ch dann zur petibelle gewechselt. Die petibbele is aer quasi aida nur mit einer etwas höheren Dosis an Hormonen. Unda da war ich im 1. Monat geschützt.Bei dir müsst das aber auch unterschiedlich sein oder?
Belara: 0.03 mg Ethinylestradiol & 1.8 mg Chlormadinon
Valette:0.03 mg Ethinylestradiol & 2.00 Dienogest

Also ich würd mich nich drauf verlassen und lieber den FA nochmal fragen. Wie gesagt bei mir wars irwie so, bin mir aber nich sicher, ob es zu 100pro an den unterschiedlichen Hormonen liegt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2008 um 17:52

Bei mir fast gleiches Problem
Also ich stell mir die gleiche Frage, nur hab ich gerstern mit der Valette angefangen nach einer vorverlegten 7-tägigen Einnahmepause - hab DAVOR YASMINELLE genommen - und hab mich gefragt, ab wann ich geschützt bin? Muss ich die Blisterpackung jetzt zu Ende nehmen und dann noch zusätzlich mit Kondom verhüten oder bin ich seit gestern abend geschützt (hab da die erste Pille aus der neuen Pillenpackung Valette genommen) ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2008 um 18:05
In Antwort auf an0N_1286914599z

Bei mir fast gleiches Problem
Also ich stell mir die gleiche Frage, nur hab ich gerstern mit der Valette angefangen nach einer vorverlegten 7-tägigen Einnahmepause - hab DAVOR YASMINELLE genommen - und hab mich gefragt, ab wann ich geschützt bin? Muss ich die Blisterpackung jetzt zu Ende nehmen und dann noch zusätzlich mit Kondom verhüten oder bin ich seit gestern abend geschützt (hab da die erste Pille aus der neuen Pillenpackung Valette genommen) ???

..
also bei dir sinds ja auch unterschiedliche Hormone.
wenn ihr euch sicher sein wollt müsstest ihr anrufen, zu mir meinte die halt ich bin nich geschützt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2008 um 19:14
In Antwort auf an0N_1225505699z

..
also bei dir sinds ja auch unterschiedliche Hormone.
wenn ihr euch sicher sein wollt müsstest ihr anrufen, zu mir meinte die halt ich bin nich geschützt.

Also der Arzt
in einem anderen Forum meinte, der Schutz bleibt erhalten, SOLANGE man die Einnahmepause nicht verlängert hat. Und da meine Einnahmepause am Montag begann und bis Sonntag anhiert, hab ich gestern(Montag) mit der Valette angefangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest