Home / Forum / Sex & Verhütung / ? pille zu niedrig dosiert ?

? pille zu niedrig dosiert ?

15. Juli 2007 um 14:25

hallo liebe leute,

kann meine pille zu niedrig dosiert sein? ich habe nämlich meine tage vor (!) meiner 7-tägigen pillenpause gekriegt...das war mein allererste zyklus mit der pille, die ich neulich verschrieben bekommen habe - und da mein "normaler" zyklus immer etwas kürzer mit nur 26 tagen war, habe ich meine tage auch zwei tage früher als die pillenpause bekommen
die blutung hört auch nicht wirklich auf, obwohl ich keine pillenpause eingelegt habe,da ich durch vergessen einer pille in der 3.woche laut meiner ärztin den blister dranhängen sollte....ich habe auch noch jetzt am 9.tag eine leichte blutung...ist die pille etwa zu niedrig dosiert??? den eisprung soll sie ja trotzdem verhindern, nicht? aber was kann ich tun, damit die blutung endlich aufhört? auf eine höher dosierte wechseln, geht das so ohne weiteres? ich fahre in ner woche in den urlaub, bis dahin möchte ich so gerne meine blutung losgeworden sein, würde auch eine höherdosierte dafür in kauf nehmen.
LG

15. Juli 2007 um 15:41

Kenn ich
Also bei mir ist es ähnlich..allerdings nehm ich meine (Aida)schon ein halbes JAhr..
Meine FÄ sagt sie ist sicher zu schwach, entweder ich leb damit, oder nehm ne stärkere, was ich eigendlich nicht will...wegen anderer Nebenwirkungen...
Du kannst jederzeit wechseln, allerdings solltest du deinem Körper Zeit lassen sich an die Pille zu gewöhnen...
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2007 um 14:57

...
Ich würde auch sagen, du solltest die Pille wechseln. Frag deine FA nach Biviol das ist eine Zwei Phasen Pille die extra dafür da ist das der Zyklus gleich bleibt. Du solltest aber nicht aufhören deine alte Pille zu nehmen, wenn du die neue hast muss es ab den ersten Blutungstag die neue genommen werden. Man bekommt trotzdem die regel, das ist normal. Wenn du deinem Körper eine Pause gönnst versaust du dir deinen ganzen Homonhaushalt und deine FA wird dich dafür Köpfen

Ich nehme Biviol, weil ich ständig Zwischenblutungen hatte. Biviol ist echt supi, habe damit sogar 2 kilo abgenommen. Da man durch das ständige Zwischenbluten ja extrem wasser speichert.

LG Jasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2007 um 15:19
In Antwort auf kelley_12932627

Kenn ich
Also bei mir ist es ähnlich..allerdings nehm ich meine (Aida)schon ein halbes JAhr..
Meine FÄ sagt sie ist sicher zu schwach, entweder ich leb damit, oder nehm ne stärkere, was ich eigendlich nicht will...wegen anderer Nebenwirkungen...
Du kannst jederzeit wechseln, allerdings solltest du deinem Körper Zeit lassen sich an die Pille zu gewöhnen...
Gruß

...
Mehr Hormone heißt nicht mehr Nebenwirkungen. Manche kommen einfach mit höher dosierten Pillen besser zurecht und haben bei den niedrigst dosierten mehr Nebenwirkungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2007 um 17:33

Ein gutes zeichen?
hey, vielen lieben dank für eure antworten!
also, die blutung wird jetzt immer schwächer, es mischt sich jetzt auch immer mehr schleim bei,der gestern spinnbar und jetzt eher "flutschiger" und glasigiger geworden ist...wisst ihr was das zu bedeuten hat? wenn ja, ist das ein gutes zeichen?? hab meine FA noch nicht angerufen, da ich erst mal heilfroh war, dass das blut etwas weniger geworden ist und sie mich eh letztes mal am telefon mit der bemerkung, dass schmierblutungen total normal seien, abgespeist hat

in anderen foren habe ich aber gelesen, dass ihre FA meinten, dass ihnen zwischenblutungen zu "unsicher" seien... meine jedoch schien es nicht wirklich interessiert zu haben, dass meine regel wie gewohnt am 26.tag vor der pillenpause einsetzte :-???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club