Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille wechseln oder nicht?! Bitte um Rat!!

Pille wechseln oder nicht?! Bitte um Rat!!

31. Juli 2010 um 17:15

Hallo,

ich nehme jetzt seit 9 Monaten die Pille NOVIAL (3 Phasen Präparat) und in der Zeit hatte ich jetzt 3 mal Zwischenblutungen, meißt sogar ne Woche lang, total nervig.
Soll ich die Pille besser wechseln?

Ich war super froh, weil ich unter dieser Pille kein Gramm zugenommen, eher abgenommen habe und ich hab Angst, dass ich bei ner anderen Pille, die ja wahrsch. höher dosiert sein muss,damit das mit den Zwischenblutungen nicht mehr auftritt, dann zunehme oder andere Nebenwirkungen auftreten
Aber so außerplanmäßige Blutungen sind auch tierisch nervig

Was soll ich am besten machen?!

31. Juli 2010 um 18:59

...
Ich finde das muss du entscheiden, wie sehr es dich stört.
Ich glaube ich würde sie wechseln.
Aber frage doch einfach mal deine Frauenärztin um Rat.
Wenn du ihr sagst welche Nebenwirkungen du vermeiden möchtest kann sie sicher eine Pille raussuchen die diese nicht so häufig hat.
Also frag einfach bei deiner Frauenärztin nach, die wird dir besser helfen können.

lG Noroelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 19:54

Gibts...
...jetzt nicht auch so ein komisches "Persona" oder so?
Das soll wohl den Hormonspiegel messen und sagen können ob es sicher ist Sex zu haben oder nicht.
Weiß ja das du nicht so der Pillen-fan bist und eher auf natürliche verhütung stehst also meinst du das klappt gut? bzw kennst du dich damit aus?
Wenn das gut geht könnte Treat-Erstellerin ja auch mal nach so etwas fragen oder?

Naja aber ich glaube mal kein Weg führt an einer Beratung durch den FÄ vorbei.

lG Noroelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 20:16

...
Na dann probier ich das später glaube ich auch mal aus. Klingt ja eig. super.

Naja ich nehme ja selbst schon eine Weile die Pille, aber finde das eigentlich recht in Ordnung das du Einwende hast und gegen die Pille bist.
Ich selbst bin dir da vllt auch ein wenig zu neumodisch aber ich habe schon Angst natürliche Verhütungsmittel zu nehmen oder nur ein Kondom zu nutzen und dann doch Schwanger zu werden da ich ja noch ziemlich jung bin und ein Kind nicht gerade vorteilhaft für meine Zukunft und der meiner Freundes wäre und ich glaube meine Eltern wären da auch nicht so begeistert.
Außerdem weiß ich nicht ob ich es Psychisch schaffen würde eine Abtreibung durchführen zu lassen und ich weiß das meine Mutter mich zwingen wollen würde (Zitat: Wenn du schwanger wirst schlepp ich dich höchstpersönlich zum Arzt zum Abtreiben) und mein Freund sagt dazu nur immer ich würde mich wünschen das du das richtige tust (sprich Abtreibung). Und ich glaube du kannst verstehen das ich in diesen Konflikt nicht geraten möchte.
Deshalb nehme ich noch die Pille aber wenn es dich beruhigt werde ich später warscheinlich auch zu natürlichen Verhütungen greifen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 20:47

...
Ich weiß aber die Pille scheint nun mal im Ersten Moment immer als einfachste und vielleicht auch sicherste Metode der Verhütung. Ich hoffe ja immer noch auf eine Erfindung mit der die Verhütung zu 100% sicher ist und ohne i.etwas schädliches wie zB Hormonen funktioniert, aber das ist wohl entweder unmöglich oder kommt erst viiiel später.
Das ist mir bewusst. Aber hätte nicht nur Angst um meine Zukunft sondern auch um die des Kindes.
Schließlich möchte ich meine Schule mit einem guten Abitur beenden und dann Studieren, genau wie mein Freund auch bald Studieren will und ich glaube da will ich das Studium auch nicht zu kurz kommen lassen und so mit würde das Kind zu kurz kommen.
Naja meine Eltern haben schon genug Enkel (ich bin bereits 5 mal Tante) und meine Mutter klang ziemlich ernst und ich glaube sie würden sich dann nur immer Sorgen machen also würde jeder zu kurz kommen und für mein späteres Kind möchte ich mir auch nur das beste wünsche und das ich mich dann auch richtig um es kümmern kann und auch Zeit für ihn finde oder mir welche nehmen kann.
Ich glaube das könnte ich nicht. Bei meiner Mutter könnte ich es aber nicht bei meinem Vater und der würde es warscheinlich nicht schaffen es meiner Mutter nicht zu beichten und es würden dann allen nur Kummer bereiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 21:11

...
Ich weiß das sie auch nicht die sicherste ist aber die Gründe sind mir auch bewusst weshalb ich bei dem kleinsten Verdacht eines Fehlers ich zusätzlich mit Kondom verhüte.
Das Problem ist nun mal das es keine wirklich sichere Methode gibt.

Ich möchte auch mit spätestens 25 ein Kind bekommen besonders weil meine eigene Mutter ziemlich alt war als sie mich bekommen hat und das manchmal schon schwierig ist.
Aber ich bin nun mal erst 15. Doch da mein Freund bereits 20 ist macht es auch leichter ein Kind früher als 30 zu bekommen.
Ja, die Gesellschaft drengt einem oft einen Lebensweg auf den man alleine vielleicht nicht gehen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 21:15

...
Darf ich fragen was du mit Kupferkette meinst?
Also was ist das für eine Methode?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 21:41

...
Also auch eine Art Pille? Nur halt keine Hormonpille, hab ich das jetzt richtig verstanden???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2010 um 21:54

Nein sorry, sagt mir gar nichts
Achso, daran hab ich jetzt gar nicht gedacht.
Na das würde ich ja nicht gerne machen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 23:14

mit cyclotest 2 plus oder NFP geht's auch ohne Hormone
Hm, ich verstehe gar nicht, warum sich so viele Frauen immer wieder in die "Hormonfalle" zwingen? Nur weil Ihnen der Frauenarzt suggeriert, dass das das einzig Wahre ist, weil er selbst daran gut verdient?

Es gibt sichere Verhütungsalternativen ohne Hormone - z.B. NFP oder der cyclotest 2 plus Computer s. www.verhuetung-cyclotest.de

- wer den Fremdkörper nicht scheut ist sicher auch mit der gynefix gut dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen