Forum / Sex & Verhütung

Pille vergessen - 12,5 Stunden

Letzte Nachricht: 3. Oktober 2012 um 15:50
L
luba_12499459
03.10.12 um 11:14

Ich hab eine Frage an euch und hoffe irgendwer kann mir helfen... oder hat vielleicht was ähnliches erlebt.
Und zwar nehme ich meine Pille immer regelmäßig - seit drei Jahren - jetzt hab ich sie das erste Mal vergessen.
Es ist mir heute morgen nach dem Aufstehen erst eingefallen. Normalerweise nehm ich die Pille immer um 22:00 Uhr. Ich hab sie heute morgen um 10:40 Uhr nachgenommen. Die zwölf Stunden waren also um 40 Minuten überschritten. Ich und mein Freund hatten gestern auch noch Sex gegen 19:30 Uhr vielleicht.
Ist es jetzt wirklich nötig mir große Sorgen zu machen? Bei 40 Minuten über der Zeit?
Ich bin gerade in der ersten Einnahmewoche. Problem ist halt, das heute Feiertag ist und ich auch noch bei meinem Freund zu Besuch bin. Heißt, so schnell gibts keinen Termin bei meinem Frauenarzt.

Vielleicht kann mir wer helfen.
LG, RedFlash

Mehr lesen

H
hekla_12882460
03.10.12 um 13:10


1. Vergessen in der 1. Woche ist gefährlich.
2. Es hat GV stattgefunden.
3. Die Hersteller "erlauben" eine Nachnahmefrist von 12 Stunden.

Die Fakten sprechen somit dafür, dass nicht geschützt warst und wenn eine Schwangerschaft vermieden werden sollte, Notfallverhütung angebracht wäre (Pille danach, allenfalls Spirale danach).

Eine Einschränkung aber: Die Frist war ja relativ knapp überzogen und die Wirksamkeit fällt nicht sofort auf Null. Dennoch ist die Sicherheit nicht mehr "offiziell" garantiert, es ist Glaskugelschauen, wieviel Restsicherheit vorhanden war. Du kannst dir sagen, dass es ja nur 40 Minuten zu spät war, es nicht viel ausmacht, du kannst dir aber sagen, dass der Hersteller eben 12 und nicht 13 Stunden garantiert und das wohl einen Grund hat. Wäge dein Sicherheitsbedürfnis ab. Wenn dich für eine Pille danach entscheidest, dann am besten so schnell wie möglich, da die Wirksamkeit abnimmt mit jeder Stunde. Aber eben, gerade in deinem Fall ist es eine Kopfsache, ob eine Notfallverhütung notwendig ist, ist knapp, aber knapp daneben ist auch daneben.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
luba_12499459
03.10.12 um 15:50
In Antwort auf hekla_12882460


1. Vergessen in der 1. Woche ist gefährlich.
2. Es hat GV stattgefunden.
3. Die Hersteller "erlauben" eine Nachnahmefrist von 12 Stunden.

Die Fakten sprechen somit dafür, dass nicht geschützt warst und wenn eine Schwangerschaft vermieden werden sollte, Notfallverhütung angebracht wäre (Pille danach, allenfalls Spirale danach).

Eine Einschränkung aber: Die Frist war ja relativ knapp überzogen und die Wirksamkeit fällt nicht sofort auf Null. Dennoch ist die Sicherheit nicht mehr "offiziell" garantiert, es ist Glaskugelschauen, wieviel Restsicherheit vorhanden war. Du kannst dir sagen, dass es ja nur 40 Minuten zu spät war, es nicht viel ausmacht, du kannst dir aber sagen, dass der Hersteller eben 12 und nicht 13 Stunden garantiert und das wohl einen Grund hat. Wäge dein Sicherheitsbedürfnis ab. Wenn dich für eine Pille danach entscheidest, dann am besten so schnell wie möglich, da die Wirksamkeit abnimmt mit jeder Stunde. Aber eben, gerade in deinem Fall ist es eine Kopfsache, ob eine Notfallverhütung notwendig ist, ist knapp, aber knapp daneben ist auch daneben.


Ja, genau die drei Punkte die du nanntest machen mir Sorgen. u_u
Wir haben jetzt auf jeden Fall Kondome gekauft - für die nächsten paar Tage. Zur Sicherheit und so. So ganz drauf vertrauen möcht ich auf die "nur" 40 Minuten nämlich nicht.
Bis wann war Pille danach? 36 Stunden?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers