Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Valette und Antibiotikum

Pille Valette und Antibiotikum

10. Januar 2011 um 11:15

Hallo
Ich bin am Wochenende erkrankt und habe heute vom Arzt ein Antibiotikum verschrieben bekommen, da ich eine ziemlich starke Erkältung hab, die schon meine Lungen etc. angegriffen haben und ich ziemlich schlecht Luft bekomme.

Nun hat die nette Frau in der Apotheke mich gleich gefragt wegen Pille und so, und meinte dann, dass das Antibiotikum eben die Wirkung herabsetzt und ich somit nicht mehr geschützt wäre. Dies gilt nicht nur für den Zeitraum wo ich die Pille nehmen würde, sondern für den ganzen Zyklus.

Noch als Info. Das Antibiotikum heißt: Clindastad 300mg
Wirkstoff: Clindamycin. Zur Behandlung bakterieller Infektionskrankheiten.

Ich habe eben schon in der Packungsbeilage von dem Antibiotikum und in der Packungsbeilage geschaut von der Valette, jedoch bin ich nicht richtig schlau geworden. Denn genau der (oben genannte) Wirkstoff steht in der Valette nicht aufgelistet, gibt es dann trotzdem die Wirkungsherabsetzung?

Weiterhin hat die Apothekerin mir ja gesagt, für den ganzen Zyklus, nur ich nehme die Valette im Langzeitzyklus und wollte nach diesem Blister die Pause einlegen. Von dem aktuellen Blister habe ich gerade mal 4 Pillen eingenommen.
Wie gehe ich jetzt am besten vor? Denn wenn ich den kompletten (fehlen ja nur 4 Pillen) Blister weiternehme, obwohl die Wirkung eigentlich nicht da ist, hab ich den somit verschwendet oder?

Bin gerad etwas ratlos, wie ich jetzt damit weiter umgehen sollte. Die Situation mit einem Antibiotikum hatte ich noch nicht
Ich hoffe auf Leute, die mir weiterhelfen können!
Danke!!

lg
Moehrchen

10. Januar 2011 um 13:26

ANtibiotika und pille
hallo,..erstmal schua mal in der AB-Packungsbeilage ob es überhaupt mit der pille zu wechelwirkungen kommt, muss in der PB des AB drinstehen, unter Wechslewirkungen!

wenn nein, dann brauchst du keinerlei angsthaben, wenn ja dan helfe ich dir gleich weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 14:01
In Antwort auf apfel09

ANtibiotika und pille
hallo,..erstmal schua mal in der AB-Packungsbeilage ob es überhaupt mit der pille zu wechelwirkungen kommt, muss in der PB des AB drinstehen, unter Wechslewirkungen!

wenn nein, dann brauchst du keinerlei angsthaben, wenn ja dan helfe ich dir gleich weiter

.
Erstmal danke!

Also in der Packungsbeilage vom Antibiotikum steht drin:
"Die Sicherheit der empfängnisverhütenden Wirkung von hormonellen Verhütungsmitteln ("Pille") ist bei gleichzeitiger Anwendung von Clindastad in Frage gestellt. Daher sollten während der Behandlung mit Clindastad andere empfängnisverhütende Maßnahmen zusätzlich angewendet werden."

Auch irgendwie alles so unklar ausgedrückt. Bei mir kommt das Fragezeichen über dem Kopf eben auf, weil die Apothekerin es meinte, hier stehts so drin, aber in der Valette-Packungsbeilage stehen nur 2 andere Stoffe drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2011 um 10:12
In Antwort auf lyyti_12741438

.
Erstmal danke!

Also in der Packungsbeilage vom Antibiotikum steht drin:
"Die Sicherheit der empfängnisverhütenden Wirkung von hormonellen Verhütungsmitteln ("Pille") ist bei gleichzeitiger Anwendung von Clindastad in Frage gestellt. Daher sollten während der Behandlung mit Clindastad andere empfängnisverhütende Maßnahmen zusätzlich angewendet werden."

Auch irgendwie alles so unklar ausgedrückt. Bei mir kommt das Fragezeichen über dem Kopf eben auf, weil die Apothekerin es meinte, hier stehts so drin, aber in der Valette-Packungsbeilage stehen nur 2 andere Stoffe drin.

Die wechselwirkung
ist wohl gegeben, so wie du die AB-Beilage zitierst. Die Packungsbeilage der Valette ist dabei nicht wichtig, immer in der AB-Beilage schauen!
Somit ist der Schutz wohl nicht mehr da, also während der AB-Einnahme und noch 7 Tage danach ggf. zusätzlich verhüten. Wenn Du 7 Pillen nach Ende des AB korrekt eingenommen hast, ist der Schutz wieder da.
Die 14-Tage-Regel gilt auch wie immer, wenn Du 14 Pillen korrekt genommen hast, kannst Du in eine geschützte Pause gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2011 um 20:14
In Antwort auf marlyn_11927808

Die wechselwirkung
ist wohl gegeben, so wie du die AB-Beilage zitierst. Die Packungsbeilage der Valette ist dabei nicht wichtig, immer in der AB-Beilage schauen!
Somit ist der Schutz wohl nicht mehr da, also während der AB-Einnahme und noch 7 Tage danach ggf. zusätzlich verhüten. Wenn Du 7 Pillen nach Ende des AB korrekt eingenommen hast, ist der Schutz wieder da.
Die 14-Tage-Regel gilt auch wie immer, wenn Du 14 Pillen korrekt genommen hast, kannst Du in eine geschützte Pause gehen.

-
Alles klar, dankeschön!!
Dann "verschwende" ich ja sogesehen nur 7 (plus die 4 Tage Antibiotika) also 11 Pillen von dem Blister..naja das hält sich ja noch in Grenzen.

Die Apothekerin meinte eben, dass der ganze Zyklus ungeschützt wäre, dann hätte ich jetzt aufgehört und die Pause für 7 Tage eingesetzt. Um dann neu anzufangen, damit ich meinen (neu angefangenen) Blister nicht komplett "umsonst" nehme

dankeschön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2011 um 20:19
In Antwort auf lyyti_12741438

-
Alles klar, dankeschön!!
Dann "verschwende" ich ja sogesehen nur 7 (plus die 4 Tage Antibiotika) also 11 Pillen von dem Blister..naja das hält sich ja noch in Grenzen.

Die Apothekerin meinte eben, dass der ganze Zyklus ungeschützt wäre, dann hätte ich jetzt aufgehört und die Pause für 7 Tage eingesetzt. Um dann neu anzufangen, damit ich meinen (neu angefangenen) Blister nicht komplett "umsonst" nehme

dankeschön!

Ja, es ist immer wieder erschreckend,
dass nur apotheker noch weniger (als ärzte) über die pille wissen, die sie selbst vertreiben bzw. verkaufen.. sowas sollte eigentlich verboten werden

hier ist ein guter link, in dem auch alles zur pille steht:
http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/

den habe ich unter favoriten und lese gelegentlich auch nach.. pille vergessen, schutz etc. pp.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2011 um 20:34
In Antwort auf marlyn_11927808

Ja, es ist immer wieder erschreckend,
dass nur apotheker noch weniger (als ärzte) über die pille wissen, die sie selbst vertreiben bzw. verkaufen.. sowas sollte eigentlich verboten werden

hier ist ein guter link, in dem auch alles zur pille steht:
http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/332858/

den habe ich unter favoriten und lese gelegentlich auch nach.. pille vergessen, schutz etc. pp.

.
Mir kam es komisch vor, weil sie nicht gefragt hat nach welcher Pille oder so, sondern einfach nur ob ich die nehmen würde und was das heißen würde.
Nicht nur die Einnahmzeit des Antibiotikums sondern über den ganzen Zyklus.

Kam mir etwas komisch vor, daher wollte ich das nochmal genauer haben und wurd eben aus der Packungsbeilage nicht schlau xD
Danke, da werd ich mal nachgucken
Bisher hatte ich solche "Probleme" nicht, aber mit Antibiotika müsste man ja schon eher aufpassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest