Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Valette/Maxim nach acht Jahren absetzen-Angst vor Akne

Pille Valette/Maxim nach acht Jahren absetzen-Angst vor Akne

21. August 2014 um 12:33

Hallo Leute,

ich nehme jetzt seit 2006 die Valette (seit 2009 Langzeitzyklus)-seit 2011 dann die günstigere Variante Maxim-und möchte sie eigentlich schon länger absetzen, da ich viele Nebenwirkungen habe: Spätenstens nach zwei Monate durchnehmen, habe ich regelartige Beschwerden, wie Übelkeit, ziehen im Unterleib, extreme Müdigkeit... Mache ich die Pillenpause, ist es zwei Tage so schlimm, dass ich nicht arbeiten kann(hab z.Z. eine Teilzeitstelle, sonst hätte ich auch ein Problem), ich schwitze sehr stark, bin extrem müde, sehe auch immer richtig krank aus, habe Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen. Das hatte ich ohne Pille auch, nur noch schlimmer... Auf SEx habe ich auch nicht mehr so Lust, denke auch dass das an der Pille liegt.Abgesehen davon mache ich mir Gedanken wegen Thrombose, da die Maxim ja zur dritten GEneration gehört und das Thromboserisiko stark erhöht. Und d ich in den letzten Jahren etwas zugenommen habe macht mir das schon Sorgen.
Ich habe die Pille angefangen zu nehmen, da ich immer unreine hatte... Meine Haut ist echt schön seit ich die Valette/Maxim nehme und deswegen bereitet mir der Gedanke an das Absetzen große Sorgen... Ich bin jetzt zwar schon 32, trotzdem habe ich im Internet nur negative Erfahrunge über das Absetzend der Valette in BEzug auf die Haut gelesen... Ich frage mich, was ich jetzt machen soll... Entweder setze ich ab und habe wieder total unreine Haut oder ich nehme die Pille weiter und habe diese ganzen Nebenwirkungen sowie ein erhöhtes Thromboserisiko...? Nicht gerade toll.
Habt ihr Erfahrungen und könnt mir einen Rat geben?

Liebe Grüße

Julia

22. August 2014 um 8:39

Ich würde es ausprobieren...
Leider passiert das ganz häufig, dass nach dem Absetzen einer Hautpille die Akne erstmal wieder aufblüht (sowie auch bei mir) Bei ganz vielen Frauen pendelt sich das aber wieder ein, eine meiner Freundinnen hatte zwar ein Jahr lang nach dem Absetzen übelste Akne, aber dann ging es weg und seitdem hatte sie keinen einzigen Pickel mehr.

Ich schlage mich schon seit 4 Jahren mit meinen Pickeln rum, also seit dem Absetzen der Pille. Ich gehöre wohl einfach zur pickeligen Fraktion, also muss ich entweder damit leben, oder die Pille wieder nehmen... Bin allerdings auch schon fast 30 und in Sachen Thrombose macht man sich natürlich seine Gedanken...

Probiere es aus, und falls du unreine Haut bekommst, helfen dir ja vllt. andere Mittel. Dank BPO ist zumindest meine Haut im Gesicht nahezu pickelfrei; andere schwören auch auf Bierhefe.

Und wenn es wirklich zu schlimm kommt und noch kein Kinderwunsch besteht, könntest du theoretisch ja wieder eine Hautpille nehmen (möglicherweise eine andere, Belara z.B. wo ein erhöhtes Thromboserisiko zumindest noch nicht nachgewiesen ist).

Ich hoffe ja ein wenig darauf, meine Pickel durch eine erste Schwangerschaft irgendwann loszuwerden

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2014 um 11:46

Habe die Valette vor 3 Monaten abgesetzt...
... da ich auch wegen erhöhtem, allerdings erblich bedingtem Thromboserisiko nicht mehr weiter mit der Valette verhüten durfte.

Keine Woche nach dem Absetzen kam dann meine unreine Haut wieder, aber ich beobachte jetzt, dass es sich ganz, ganz langsam bessert. Ich glaube, man muss dem Körper nach dem Absetzen auch ein bisschen Zeit geben, sich zu "regenerieren" und wieder nach der eigenen, natürlichen Art und Weise zu ticken.

Wenn du nicht ohnehin zu Thrombosen neigst (Faktor-V-Mutation), glaube ich nicht, dass du die Pille deswegen absetzen solltest, weil das Risiko doch sehr gering ist (es sei denn, du rauchst zusätzlich noch).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2014 um 13:19
In Antwort auf irini_12928721

Habe die Valette vor 3 Monaten abgesetzt...
... da ich auch wegen erhöhtem, allerdings erblich bedingtem Thromboserisiko nicht mehr weiter mit der Valette verhüten durfte.

Keine Woche nach dem Absetzen kam dann meine unreine Haut wieder, aber ich beobachte jetzt, dass es sich ganz, ganz langsam bessert. Ich glaube, man muss dem Körper nach dem Absetzen auch ein bisschen Zeit geben, sich zu "regenerieren" und wieder nach der eigenen, natürlichen Art und Weise zu ticken.

Wenn du nicht ohnehin zu Thrombosen neigst (Faktor-V-Mutation), glaube ich nicht, dass du die Pille deswegen absetzen solltest, weil das Risiko doch sehr gering ist (es sei denn, du rauchst zusätzlich noch).

Nach dem Absetzen auch noch Gewichtszunahme?????
Ja, abgesehen von dem Thromboserisiko habe ich ja auch noch die ganzen Nebenwirkungen... Weiß echt nicht, was ich machen soll... Wenn man in den Foren liest, was andere dazu schreiben, als sie die Valette abgesetzt haben bekommt ja richtig Angst davor... Viele schreiben ja auch, dass sie nach dem absetzen zugenommen haben! Das fehlt mir gerade noch... Bin ziemlich ratlos... Aber, ich denke, ich werde es probieren, wenn es mit der Haut richtig schlimm wird habe ich zur Not noch zwei Pillen Packungen.. Aber, ich will auch mal wieder wissen, wie ich mich fühle und ob es mir vielleicht besser geht, wenn ich mich nicht mit Hormonen vollstopfe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2014 um 14:07
In Antwort auf julebambule99

Nach dem Absetzen auch noch Gewichtszunahme?????
Ja, abgesehen von dem Thromboserisiko habe ich ja auch noch die ganzen Nebenwirkungen... Weiß echt nicht, was ich machen soll... Wenn man in den Foren liest, was andere dazu schreiben, als sie die Valette abgesetzt haben bekommt ja richtig Angst davor... Viele schreiben ja auch, dass sie nach dem absetzen zugenommen haben! Das fehlt mir gerade noch... Bin ziemlich ratlos... Aber, ich denke, ich werde es probieren, wenn es mit der Haut richtig schlimm wird habe ich zur Not noch zwei Pillen Packungen.. Aber, ich will auch mal wieder wissen, wie ich mich fühle und ob es mir vielleicht besser geht, wenn ich mich nicht mit Hormonen vollstopfe...

Das
ist eigentlich unüblich, dass man nach dem Absetzen auch noch zunimmt. Wenn das passiert, sollte man mal seine Schilddrüsenwerte überprüfen lassen.

Soviel ich weiß nehmen die meisten Frauen ohne Pille besser ab, als mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2014 um 15:43

...
Ich hab lange die Pille genommen und mich zunehmen unwohl gefühlt, man liest dann ja auch immer wieder sachen bezüglich Nebenwirkungen und Trombose, das hab ich mir zum BEipsiel aufgehoben: http://www.zeit.de/2013/05/Verhuetung-Antibabypille-Thromboserisiko
Klingt jetzt auch nicht so toll, selbst wenn man nicht erblich vorbelastet ist.
Die Nebewneirkungen bei dir klingen ja nicht ohne, so stark hatte ich das zum Glück garnicht, aber weniger Lust allgemien und immer wieder Kopfschmerzen und Übelkeit hatte ich auch, das ist alles wieder besser geworden. Mein Körper war nach dem Absetzen etwas durcheinander, hatte unregelmäßige Blutungen usw. aber das ist wieder vorbei. (Ich hab die Pille halt nicht wegen der Haut genommen, da hab ich keine Probleme, sondern nur zur Verhütung. Da hat man ja zum Glück Ausweichmöglichkeiten, hab jetzt die Gold t Spirale)
Finds aber irgendwie arg dass man die Pille für alles mögliche verschrieben bekommt, als wärs ein Medikament. Einer Freundin hat sie ihr Arzt auch empfohlen (wegen zu viel Körperbehaarung!), ohne wirklich auf die ganze Hormonproblematik aufmerksam zu machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2017 um 22:41
In Antwort auf julebambule99

Hallo Leute,

ich nehme jetzt seit 2006 die Valette (seit 2009 Langzeitzyklus)-seit 2011 dann die günstigere Variante Maxim-und möchte sie eigentlich schon länger absetzen, da ich viele Nebenwirkungen habe: Spätenstens nach zwei Monate durchnehmen, habe ich regelartige Beschwerden, wie Übelkeit, ziehen im Unterleib, extreme Müdigkeit... Mache ich die Pillenpause, ist es zwei Tage so schlimm, dass ich nicht arbeiten kann(hab z.Z. eine Teilzeitstelle, sonst hätte ich auch ein Problem), ich schwitze sehr stark, bin extrem müde, sehe auch immer richtig krank aus, habe Unterleibsschmerzen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen. Das hatte ich ohne Pille auch, nur noch schlimmer... Auf SEx habe ich auch nicht mehr so Lust, denke auch dass das an der Pille liegt.Abgesehen davon mache ich mir Gedanken wegen Thrombose, da die Maxim ja zur dritten GEneration gehört und das Thromboserisiko stark erhöht. Und d ich in den letzten Jahren etwas zugenommen habe macht mir das schon Sorgen.
Ich habe die Pille angefangen zu nehmen, da ich immer unreine hatte... Meine Haut ist echt schön seit ich die Valette/Maxim nehme und deswegen bereitet mir der Gedanke an das Absetzen große Sorgen... Ich bin jetzt zwar schon 32, trotzdem habe ich im Internet nur negative Erfahrunge über das Absetzend der Valette in BEzug auf die Haut gelesen... Ich frage mich, was ich jetzt machen soll... Entweder setze ich ab und habe wieder total unreine Haut oder ich nehme die Pille weiter und habe diese ganzen Nebenwirkungen sowie ein erhöhtes Thromboserisiko...? Nicht gerade toll.
Habt ihr Erfahrungen und könnt mir einen Rat geben?

Liebe Grüße

Julia

Hallo,

ich habe zuerst 9Jahre lang die Valette von Bayer und 8Jahre lang die Aida von Jenapharm (Tochterunternehmen von Bayer) genommen und wegen Nebenwirkungen als auch Kinderwunsch abgesetzt. Beide Pillen der 4en Generation, die mir mit 17Jahren aufgrund der Akne vom Frauenarzt empfohlen wurden.
Die Akne, die 3Jahre später immer noch anhält und der Haarverlust ( 70% meiner Haare verloren, von lang und voll auf kurz und dünn)
war das kleinste Problem. Schwanger wurde ich nicht. Ich habe bis heute mit schlimmer Müdigkeit, depressiven Verstimmungen, Konzentratonsstörungen, Gedächtnissproblemen und hoher Kälteempfindlichkeit zu kämpfen.
Es folgten chronische Ekzeme an der Hand.
Chronische HWS und Schulterschmerzen ( Entzündeter Wirbel BWS)  
Ein schmerzhafter Bandscheibenvorfall HWS. Entzündete Weissheitszähne (Op)
Eine ISG Entzündung und Ischias Probleme und zuletzt ein schwerer Blinddarmdurchbruch (Op)
Und das alles innerhalb 2,5 Jahren nach Absetzten der oben genannten Pille.
Ich weiß, dass die Nebenwirkungen 'danach'bei jeder Frau unterschiedlich sind und oftmals zurück gehen. Bei mir ist es leider nicht der Fall.
Aus Angst davor, was jetzt noch kommen mag, werde ich die Pille wieder nehmen. Hoffe aber, dass mir eine Andere aus der 2en Generation helfen wird und ich nicht nochmal die o.g nehmen muss.
Deshalb Augen auf bei der Wahl der Verhütung und wenn es nicht anders geht der Wahl der Pille durch den Frauenarzt..
Es nützen die besten Statistiken nichts, wenns einen trifft..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2017 um 21:10

Ich hatte auch maxim
der Arzt hat gesagt dass ich nach dem absetzten wie ein Streuselkuchen aussehen werde. Und was ist passiert? Nichts... Also keine Akne, kein nichts. Man sollte nie vergessen, dass die ärzte damit verdienen und die somit die Kunden behalten wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Frauen auf Männersuche
Von: neustarter
neu
3. April 2017 um 18:22
Pille an einem anderen Tag fix einnehmen
Von: lmg28
neu
3. April 2017 um 16:00
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen