Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille und Unfruchtbarkeit?!

Pille und Unfruchtbarkeit?!

29. Oktober 2005 um 11:33

Hallo,

hab schon wieder ne Frage... kann man durch die längere Einnahme der Pille (sagen wir mehrere Jahre, 5-10 Jahre als Beispiel) unfruchtbar werden? Ich habe in letzter Zeit enorm viele gesunde Mädels in meinem Alter (25-28 J.) die schwanger werden wollen und es aber nicht werden. Die Fruchtbarkeit wurde zwar jedesmal getestet - nix gefunden... aber dennoch wundert mich das und ehrlich gesagt erschreckt es mich auch! Weiß ja auch nicht was die Ärzte da genau testen und traue sowieso keinem Schulmediziner über den Weg!

Schöne Grüsse... Tina

29. Oktober 2005 um 11:43

Hi!
Also generell macht die Pille nicht unfruchtbar, aber wie du auch traue ich keinem Schulmediziner über den Weg. Wenn die Pile unfruchtbar macht, dann wohl sehr sehr selten, wenn überhaupt. Ich glaube eher, dass es daran liegt, dass der Körper sich erst von den Hormonen erholen muss. Denn oft ist es ja so, dass die Pille erst dann abgesetzt wird, wenn man schwanger werden will. Und nicht jede Frau hat gleich wieder regelmäßige Zyklen oder sogar Eisprünge, da braucht man sich nicht wundern, wenn man erstmal eine Weile "üben" muss, bis es klappt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 11:55
In Antwort auf wynona_12951399

Hi!
Also generell macht die Pille nicht unfruchtbar, aber wie du auch traue ich keinem Schulmediziner über den Weg. Wenn die Pile unfruchtbar macht, dann wohl sehr sehr selten, wenn überhaupt. Ich glaube eher, dass es daran liegt, dass der Körper sich erst von den Hormonen erholen muss. Denn oft ist es ja so, dass die Pille erst dann abgesetzt wird, wenn man schwanger werden will. Und nicht jede Frau hat gleich wieder regelmäßige Zyklen oder sogar Eisprünge, da braucht man sich nicht wundern, wenn man erstmal eine Weile "üben" muss, bis es klappt.

LG

...
also, ich will derzeit zwar nicht schwanger werden, aber es macht mich halt stutzig und irgendwann will ja auch ich ein Kind! Und die Kollegin meiner Schwester probiert es jetzt schon seit fast nem Jahr und is aber glaub ich auch erst 25. Grad in dem Alter sollte man doch keine Probleme haben.

Heutzutage muss man sich halt sehr gut informieren, damit man nicht Opfer der Schulmedizin wird. Jedenfalls setz ich meine grad ab - weiß auch nicht, warum ich erst so spät drauf komme, aber ich finde auch seit geraumer Zeit keinen neuen Freund und ne Freundin meinte vor längerer Zeit, dass sich die Hormone auch auf die Wahl der Männer auswirkt usw. und das ist mir letztens wieder eingefallen...

Danke für deine Antwort!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 14:44
In Antwort auf giada_12378431

...
also, ich will derzeit zwar nicht schwanger werden, aber es macht mich halt stutzig und irgendwann will ja auch ich ein Kind! Und die Kollegin meiner Schwester probiert es jetzt schon seit fast nem Jahr und is aber glaub ich auch erst 25. Grad in dem Alter sollte man doch keine Probleme haben.

Heutzutage muss man sich halt sehr gut informieren, damit man nicht Opfer der Schulmedizin wird. Jedenfalls setz ich meine grad ab - weiß auch nicht, warum ich erst so spät drauf komme, aber ich finde auch seit geraumer Zeit keinen neuen Freund und ne Freundin meinte vor längerer Zeit, dass sich die Hormone auch auf die Wahl der Männer auswirkt usw. und das ist mir letztens wieder eingefallen...

Danke für deine Antwort!!

...
Bitte!

Nach der Pille ist es durchaus normal, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, bis man schwanger wird. Muss natürlich nicht, kann aber. Wenn es so lange dauert, also über ein Jahr, würde ich mal einen Hormonstatus machen lassen (falls sie das nicht längst hat machen lassen).

Deine Aussagen bezüglich der Schulmedizin kann ich nur unterschreiben. Sehe das genauso wie du. Ich informiere mich lieber selbst, als dass ich mir sonst was erzählen lasse...

Dass Hormone sich auf die Wahl der Männer auswirken, das glaube ich auch. Der Geruchssinn veränert sich bzw. du selbst riechst auch anders. Ich habe sogar gehört, dass aufgrund dessen mißgebildete Kinder entstehen können, weil das Immunsystem des anderen nicht mehr richtig erschnüffelt werden kann und man so einen Partner mit dem "falschen" Immunsystem erwischen kann. Das hat mich wirklich erschrocken, und es klingt irgendwo auch logisch. Und es gibt ja auch andere Verhütungsmethoden!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 15:53
In Antwort auf wynona_12951399

...
Bitte!

Nach der Pille ist es durchaus normal, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, bis man schwanger wird. Muss natürlich nicht, kann aber. Wenn es so lange dauert, also über ein Jahr, würde ich mal einen Hormonstatus machen lassen (falls sie das nicht längst hat machen lassen).

Deine Aussagen bezüglich der Schulmedizin kann ich nur unterschreiben. Sehe das genauso wie du. Ich informiere mich lieber selbst, als dass ich mir sonst was erzählen lasse...

Dass Hormone sich auf die Wahl der Männer auswirken, das glaube ich auch. Der Geruchssinn veränert sich bzw. du selbst riechst auch anders. Ich habe sogar gehört, dass aufgrund dessen mißgebildete Kinder entstehen können, weil das Immunsystem des anderen nicht mehr richtig erschnüffelt werden kann und man so einen Partner mit dem "falschen" Immunsystem erwischen kann. Das hat mich wirklich erschrocken, und es klingt irgendwo auch logisch. Und es gibt ja auch andere Verhütungsmethoden!

LG

...
Ja, das mit dem Geruchssinn habe ich auch schon mal gehört... schlimm schlimm... das mit dem Immunsysten und den mißgebildeten Kindern ist mir aber unbekannt, aber kann ja sein.

Bei den Ärtzen spielt heutzutage soviel Subjektivität mit... wenn es nach einem HNO-Arzt ginge, dann hätt ich jetz keine Mandeln mehr - bin aber seit nem halben Jahr beschwerdefrei, war einfach nur der Stress! Und ne Freundin hat sie rausmachen lassen, hat halt statt Mandelentzündung ne Halsentzündung - also gehupft wie gesprungen! Ursache nicht erkannt!
Die meisten sind nur auf einem Fachgebiet "ausgebildet" und nicht ganzheitlich, deshalb hat mich der Frauenarzt wegen Pickeln zum Hautarzt geschickt und der mich postwendend zurück zum Frauenarzt... echt zum schießen!
Seither entscheid ich alles selbst!

Also, ich hoffe mal, ich werde mal schwanger, wenn ich das möchte! Werd der Kollegin meiner Schwester das ausrichten - das mit dem Hormonstatus!

Vielen Dank nochmal - bin jetzt beruhigter!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 19:03
In Antwort auf giada_12378431

...
Ja, das mit dem Geruchssinn habe ich auch schon mal gehört... schlimm schlimm... das mit dem Immunsysten und den mißgebildeten Kindern ist mir aber unbekannt, aber kann ja sein.

Bei den Ärtzen spielt heutzutage soviel Subjektivität mit... wenn es nach einem HNO-Arzt ginge, dann hätt ich jetz keine Mandeln mehr - bin aber seit nem halben Jahr beschwerdefrei, war einfach nur der Stress! Und ne Freundin hat sie rausmachen lassen, hat halt statt Mandelentzündung ne Halsentzündung - also gehupft wie gesprungen! Ursache nicht erkannt!
Die meisten sind nur auf einem Fachgebiet "ausgebildet" und nicht ganzheitlich, deshalb hat mich der Frauenarzt wegen Pickeln zum Hautarzt geschickt und der mich postwendend zurück zum Frauenarzt... echt zum schießen!
Seither entscheid ich alles selbst!

Also, ich hoffe mal, ich werde mal schwanger, wenn ich das möchte! Werd der Kollegin meiner Schwester das ausrichten - das mit dem Hormonstatus!

Vielen Dank nochmal - bin jetzt beruhigter!

LG

Richtiger Zeitpunkt!
Was auch noch wichtig ist, ist der richtige Zeitpunkt, an dem man Sex hat. Vielleicht haben diese Pärchen einfach zu früh vor dem Eisprung und dann erst wieder nach dem Eisprung Sex. Das kann auch schonmal der Grund sein, warum Frau nicht schwanger wird.
Ich kann diesen Frauen nur empfehlen, entweder ca. alle 2 Tage Sex zu haben, oder nebenher NFP (die sympto-thermale Methode) anzuwenden, dann wissen sie genau, wann sie wirklich fruchtbar bzw. hochfruchtbar sind.
Es handelt sich dabei vielleicht um maximal 7-9 Tage, an denen sie überhaupt befruchtet werden können. Falls sie diesen Grund nicht ausschließen können, sollten sie sich das Buch "Natürlich und sicher" (Trias Verlag) zulegen. Da ist diese Methode sehr gut erklärt.

Allgemein sind die meisten Frauen aber bereits im ersten Zyklus nach der Pille wieder fruchtbar. Bei vielen dauern die Zyklen allerdings etwas länger. Wenn du sicher sein willst, dass du später schwanger werden kannst, solltest du vielleicht einpaar Monate vor der Planung die Pille absetzen und dann erstmal nach obiger Methode beobachten, ob du regelmäßige Eisprünge hast. Falls dem nicht so ist, kann man immer noch den Arzt aufsuchen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 13:27
In Antwort auf giada_12378431

...
Ja, das mit dem Geruchssinn habe ich auch schon mal gehört... schlimm schlimm... das mit dem Immunsysten und den mißgebildeten Kindern ist mir aber unbekannt, aber kann ja sein.

Bei den Ärtzen spielt heutzutage soviel Subjektivität mit... wenn es nach einem HNO-Arzt ginge, dann hätt ich jetz keine Mandeln mehr - bin aber seit nem halben Jahr beschwerdefrei, war einfach nur der Stress! Und ne Freundin hat sie rausmachen lassen, hat halt statt Mandelentzündung ne Halsentzündung - also gehupft wie gesprungen! Ursache nicht erkannt!
Die meisten sind nur auf einem Fachgebiet "ausgebildet" und nicht ganzheitlich, deshalb hat mich der Frauenarzt wegen Pickeln zum Hautarzt geschickt und der mich postwendend zurück zum Frauenarzt... echt zum schießen!
Seither entscheid ich alles selbst!

Also, ich hoffe mal, ich werde mal schwanger, wenn ich das möchte! Werd der Kollegin meiner Schwester das ausrichten - das mit dem Hormonstatus!

Vielen Dank nochmal - bin jetzt beruhigter!

LG

Geruchssinn mit Pille
Normalerweise sorgen unsere Pheromone dafür, dass wir uns in den "richtigen" Partner verlieben. Der "Richtige" ist in diesem Fall derjenigen, dessen Genpool sich stark von unserem eigenen unterscheidet. Durch den Geruchssinn wird normalerweise vermieden, dass wir uns beispielsweise in den eigenen Bruder verlieben und mit ihm Nachwuchs haben. Bei Inzestbeziehungen ist die Gefahr ein missgebildetes Kind zu bekommen ja bekanntlich erheblich höher als bei genetisch fremden Partnern. Geschwister können sich buchstäblicherweise "nicht riechen". Durch die Pille kann dieser Mechanismus ausser Kraft gesetzt werden. Denn den Körper nimmt ja an Frau sei bereits schwanger - da wird diese Vorsichtsmaßnahme nicht mehr gebraucht. Ich hab auch schon von Beziehungen gehört, die scheiterten weil man sich ohne Pille nicht mehr riechen konnte...

Ob die Pille unfruchtbar macht? Ich kann mir schon vorstellen, dass es für manche Frauen schwieriger ist nach der Pille schwanger zu werden. Oft ist es z.B. so, dass postpill extrem wenig Zervixschleim produziert wird, so dass die Spermien gar keine Überlebensgrundlage in der Vagina der Frau haben. Mit der Zeit soll sie aber die Schleimproduktion nach der Pille wieder normalisieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen