Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille und Durchfall.

Pille und Durchfall.

1. März 2010 um 9:03

Ich habe am samstag um 20 uhr meine letzte pille in der packung genommen. am sonntag morgen um 11 uhr hatte ich einen sehr flüssigen stuhl, wie halt bei durchfall aber nur einmal ganz wenig. ist meine pause immer noch sicher?

Und wie ist das, wenn ich in der Pillenpause durchfall habe? was muss ich da tun?

1. März 2010 um 19:59


das beantwortet meine frage gar nicht. mir geht es um die 4 stunden einwirkzeit. dass der durchfall die pille unwirksam macht, weiß ich auch, aber nur innerhalb der 4 stunden und meine frage, was ich in der pillenpause machen soll wenn ich durchfall habe wird GAR NICHT beantwortet.

Gefällt mir

1. März 2010 um 20:58


Aber ich habe gehört, dass wenn man zu oft durchfall hat, selbst nach den 4 stunden kann die pille nichtmehr richtig wirken. stimmt das? und wenn ja, warum kann sie dann nichtmehr richtig wirken, wenn sie vom körper schon angenommen wurde?

Gefällt mir

1. März 2010 um 22:46

...
also wenn du jetzt einmal Durchfall hast oder erbrichst, musst du die Pille mindestens 4 Stunden vorher geschluckt haben!
Aber das weißt du ja jetzt. Sollten die 4 Stunden noch nicht vorbei sein, musst du eine Pille nachnehmen. Beim Nachwerfen darf natürlich der 12 Std- Turn nicht überschritten werden, gilt ja auch beim Vergessen der Pille. Denn die Pille hat ja vor den 4 Stunden nicht richtig gewirkt,
Wenn du jetzt ne richtig fette Magen-Darm- Grippe hast und nur am Kotzen bist u.s.w. (sorry wg der Formulierung) dann bringt ja auch das Nachchlucken der Pille nicht viel und du musst danach vehüten (z.B. mit Kondom).
Wenn so ein Fall mal auftritt und du auch nachgenommene Pillen aufgrundvon Durchfall oder Erbrechen nicht bei dir behalten konntest, dann bist du immer nach 7 korrekt eingenommenen Pillen wieder geschützt. In der Zwischenzeit musst du anderweitig verhüten!!!!

Hoffe, all deine Fragen sind beantwortet

LG

Gefällt mir

2. März 2010 um 8:14
In Antwort auf zaubermaus2811

...
also wenn du jetzt einmal Durchfall hast oder erbrichst, musst du die Pille mindestens 4 Stunden vorher geschluckt haben!
Aber das weißt du ja jetzt. Sollten die 4 Stunden noch nicht vorbei sein, musst du eine Pille nachnehmen. Beim Nachwerfen darf natürlich der 12 Std- Turn nicht überschritten werden, gilt ja auch beim Vergessen der Pille. Denn die Pille hat ja vor den 4 Stunden nicht richtig gewirkt,
Wenn du jetzt ne richtig fette Magen-Darm- Grippe hast und nur am Kotzen bist u.s.w. (sorry wg der Formulierung) dann bringt ja auch das Nachchlucken der Pille nicht viel und du musst danach vehüten (z.B. mit Kondom).
Wenn so ein Fall mal auftritt und du auch nachgenommene Pillen aufgrundvon Durchfall oder Erbrechen nicht bei dir behalten konntest, dann bist du immer nach 7 korrekt eingenommenen Pillen wieder geschützt. In der Zwischenzeit musst du anderweitig verhüten!!!!

Hoffe, all deine Fragen sind beantwortet

LG


also bin ich auch in der pillenpause geschützt, wenn ich fast jeden morgen einen flüssigen stuhl habe? da nehme ich ja keine pille und bei der letzten pille gab es die 4 stunden einwirkzeit.

Gefällt mir

2. März 2010 um 10:33

Also...
ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem. Hatte auch das auch hier beschrieben und zur Sicherheit auch nochmal bei zwei Ärzten nachgefragt:

Eine geschwächte Darmflora beinflusst NICHT die Pillenwirkung! Das haben mir zwei Ärzte unabhängig voneinander bestätigt! Wichtig ist nur, dass innerhalb der ersten vier Stunden nichts passiert. Das heißt, du solltest weder erbrechen noch wässrigen Stuhlgang haben. Wenn die Pille nicht mehr rauskommt, kann sie auch wirken. Nachdem mir das zwei Ärzte bestätigt haben, habe ich mich auch darauf verlassen. Die haben schließlich lange genug studiert.

Und sollte sich eine geschwächte Darmflora auf die Pillenwirkung bzw. -aufnahme auswirken, müsste das auch in deiner Packungsbeilage stehen. Ich nehm z.B. die Femigo und da steht überhaupt nichts von geschwächter Darmflora etc. Nur die berühmten 4 Stunden + Erbrechen + Durchfall werden erwähnt.

Mach dich nicht verrückt

Gefällt mir

4. März 2010 um 7:36


Und wie ist das, wenn ich gv hatte und am nächsten tag die pille vergesse? da auch dann die pille danach nehmen oder einfach nachnehmen und ganz normal weiter machen?

Gefällt mir

4. März 2010 um 7:38
In Antwort auf katrin519

Also...
ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem. Hatte auch das auch hier beschrieben und zur Sicherheit auch nochmal bei zwei Ärzten nachgefragt:

Eine geschwächte Darmflora beinflusst NICHT die Pillenwirkung! Das haben mir zwei Ärzte unabhängig voneinander bestätigt! Wichtig ist nur, dass innerhalb der ersten vier Stunden nichts passiert. Das heißt, du solltest weder erbrechen noch wässrigen Stuhlgang haben. Wenn die Pille nicht mehr rauskommt, kann sie auch wirken. Nachdem mir das zwei Ärzte bestätigt haben, habe ich mich auch darauf verlassen. Die haben schließlich lange genug studiert.

Und sollte sich eine geschwächte Darmflora auf die Pillenwirkung bzw. -aufnahme auswirken, müsste das auch in deiner Packungsbeilage stehen. Ich nehm z.B. die Femigo und da steht überhaupt nichts von geschwächter Darmflora etc. Nur die berühmten 4 Stunden + Erbrechen + Durchfall werden erwähnt.

Mach dich nicht verrückt


Okay. Ich hab nur morgens oft einen flüssigen stuhl, nehme die pille aber sowieso abends. wenn ich jetzt also in den 4 stunden einen wässrigen stuhlgang habe reicht das schon, dass die pille nichtmehr aufgenommen wird?

Gefällt mir

9. März 2010 um 17:32


Okay meine letzte Frage wäre nur noch ob die pille schützt, wenn ich einen normalen stuhlgang habe ein paar minuten nach dem ich sie eingenommen habe?

und...

reichen 16 pillen aus um eine geschützte pause zu haben in der ich auch gv haben kann?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen