Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Pille und depressionen

Letzte Nachricht: 6. Januar 2009 um 19:54
H
holly_12148497
03.01.09 um 10:54

Hallo,

ich (fast 18) nehme seit 3 Monaten zum ersten Mal die Pille(belara), weil ich seit 4.5 Monaten einen neuen Freund habe. Nun habe ich seitdem oft Depressionen, weine mehrmals in der Woche (manchmal jeden Tag) - oft ohne erkennbaren Grund z.B. dass mein freund abends nicht mehr vorbeikommen kann, oder mich nicht zurückruft oder sowas. Aber es hat immer mit ihm zu tun - ist aber keineswegs so, dass ich wegen ihm generell unglücklich bin! Früher hingegen habe ich sehr selten geweint, eigentlich nur ein paar Mal im Jahr (wenn überhaupt - und dann mit gutem Grund). Nun dachte ich immer, es läge einfach daran, dass er der erste Junge von all meinen früheren Beziehungen ist, denn ich wirklich an mich heran gelassen habe. Jetzt hat mir aber jemand erzählt, dass diese extremen Stimmungsschwankungen auch an der Pille liegen könnten (was ja auch Sinn machen würde, da ich diese ewas solange nehme, wie wir zusammen sind).
Hat jemand ähnliches erlebt, und was könnte man dagegen tun? Hilft es, die Pille zu wechseln? Ich werde sicher demnächst mal zum FA gehen, aber ich würde mich trotzdem über Antworten freuen.

Mehr lesen

A
an0N_1236180999z
03.01.09 um 11:29

Also
ich habe die Desmin 20 genommen und den ähnlichen Fall wie du.
Ich muss aber dazu sagen, das sie nicht der Auslöser dazu war, sonder mehr eine begünstigung dazu und ich habe sie immerhin 5Jahre genommen und erst im 5. Jahr ist es aufgetreten. Hab sie dann auf Grund depressive Verstimmungen abgesetzt.
Ich würde das auch alles nicht sofort auf die Pille schieben, denn das wohl der einfachste und schnellste Weg, aber vllt nicht der richtige!
Wie oben schon erwähnt war die Pille nicht der Auslöser! Such den Auslöser für deine Probleme und setz dich damit auseinander!

Gefällt mir

L
ligeia_12075706
03.01.09 um 13:04

Hab pille abgesetzt
Nehme die Pille auch schon ca. 15 Jahre.
Angefangen habe ich mit Ovosiston.
Die habe ich super vertragen. Haben sie leider aus dem Markt genommen,keine Ahnung warum......
Mein FA hat mir die Belara verschrieben, bekam aber des öfteren immer Zwischenblutungen. So bin jetzt bei Valette, Hab auch festgestellt, immer mehrere Stimmungsschwankungen zu haben. Wollte nicht mehr weg,lustlos. Lust auf sex kann ich nicht beeurteilen...hab keinen freund. Oft genervt ....Ohne Grund.Wegen jeden mist gleich aufgeregt.Nervös.Beine taten mir schon länger weh.Sport machen viel mir schwerer....Hab sie jetzt abgesetzt.....UND mir gehts so gut wie noch nie...Jetzt kann ich mein Leben wieder geniesen. Es gibt ja noch andere Verhütungsmittel OHNE Hormone...

Liebe Grüsse

Gefällt mir

K
kathi_12954592
03.01.09 um 15:52

Hey
ich nehme auch die belara und habe genau das gleiche problem wie du. ich weine ständig wegen kleinigkeiten, obwohl ich früher selten geweint habe oder wegen kleinigkeiten traurig war. bei mir hat es ebenfalls immer mit meinem freund zu tun, weswegen ich traurig bin oder weine. auch wenn er z.b. abends nicht mehr zu mir kommen kann oder ähnliches. ich weiß allerdings leider auch nicht, ob das mit der pille zu tun hat... könnte mir das aber schon vorstellen. ich werde demnächst mal zu meiner fä gehen und mal fragen, was sie dazu meint.
lg, Xenia

Gefällt mir

Anzeige
H
holly_12148497
03.01.09 um 17:03
In Antwort auf kathi_12954592

Hey
ich nehme auch die belara und habe genau das gleiche problem wie du. ich weine ständig wegen kleinigkeiten, obwohl ich früher selten geweint habe oder wegen kleinigkeiten traurig war. bei mir hat es ebenfalls immer mit meinem freund zu tun, weswegen ich traurig bin oder weine. auch wenn er z.b. abends nicht mehr zu mir kommen kann oder ähnliches. ich weiß allerdings leider auch nicht, ob das mit der pille zu tun hat... könnte mir das aber schon vorstellen. ich werde demnächst mal zu meiner fä gehen und mal fragen, was sie dazu meint.
lg, Xenia

Re
xenia-

ja genau dasselbe habe ich auch vor. Mal sehen was "die beiden" sagen.. so kann es auf alle fälle nicht weitergehen. lg

danke auch für die anderen antworten!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mahala_12259587
04.01.09 um 0:20

Tjjjja
leider kommt es wirklich von den Pillen, denn ich hatte das bei den Pillen einnahmen...derbe stimmungsschwankg,depris... teils vieles womit ,man gar ncihts anfangen kann!!! ich sag dir ehrlich, wenn du noch ne andere variante ALS PILLE Hast /kennst dann rate ich dir ab!!! denn sowas ist der größte schund,denn wenn du schon bei der 1.o.2. solche NW hast dann wirds auch leider bei allen anderen sein,denn ich habs das genau auch durch,wer glaubt schon dran das GRAD DIESE PILLE schuld sein soll u andere nicht helfen...aber sowars, ich verhüte wieder OHNE HORMONE u ich weiss was ich mein Körper antu nämlich die Körpereigenen Hormone,sicher gehts da Frau auch nicht immer gut,aber bestimmt nciht soooo schlimm wie mit PILLE!!! u wenn ich dann hier ständig im forum lese, hab die Blutung schon 3 wo usw... ich glaub das stellen sich mir meine Nackenhaare hoch,weil dies nciht MUTTER-Natur so will/wollte!!! neee ne da lieber so!!!

Gefällt mir

K
kathi_12954592
04.01.09 um 13:59

Also
meine fä ist da nicht so! ich hatte mit einer anderen pille da schon probleme und sie hat mir sehr gut weiter geholfen und gesagt dass es mit großer wahrscheinlichkeit an der pille liegt...
lg, Xenia

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1247885999z
05.01.09 um 23:06

Weg mit dem Zeug!
Hallo!

Ich habe früher ca. 1,5 Jahre die Belara genommen und hatte die ganze Palette der Nebenwirkungen: Depressionen, Stimmungsschwankungen, Wassereinlagerungen, Konzentrationsstörungen, keine Lust mehr auf Sex ... nur um so einiges zu nennen.
Habe mehrere FA darauf angesprochen, und sie sagten, dass es nicht von der Pille kommen kann.
Das stimmte so allerdings nicht.

Ich habe insgesamt ziemlich lange (6? Jahre) die Pille genommen, und zwar verschiedene - als leztes 2 Jahre Neo Eunomin. Ich habe sie vor einem Jahr abgesetzt. Die Konzentrationsstörungen waren innerhalb eines Monats weg, Stimmungsschwankungen auch. Meine Waden haben mittlerweile einges an Centimenterumfang verloren, so dass ich auch wieder Stiefel tragen kann. Und das Liebesleben hat sich auch deutlich gebessert. So viel zur Aussage der FÄ, dass es keine Nebenwirkungen der Pille gibt.

Ich verhüte mittlerweile mit einer Kombination aus NFP (Neue Familienplanung) und Kondom. Das ist auch eine interessante Sachen: Es gibt kaum FÄ, die NFP kennen und wenn, dann halten sie es für unsicher. Und das in Heidelberg !!! (wo ich wohne), an dessen Uniklinik die NFP-Studie durchgeführt wurde, mit dem Ergebnis, dass NFP eine höhere Sicherheit erreicht, als die Pille.

Ich kann Dir also nur dazu raten - weg mit dem Zeug, bevor die Gesundheit ganz ruiniert ist !

LG

Gefällt mir

T
tayler_12346636
06.01.09 um 19:54

Ich hatte das selbe Problem
...als ich von der Monostep, die ich Jahrelang recht problemlos vertragen hatte gewechselt habe. Ich hab von der MOmostep starke Kopfschmerzen bekommen, so dass ich auf Valette gewechselt hatte. Und dann hatte ich genau das selbe wie du. Und es hat Wochen gedauert, bis mir mal klar wurde wo das her kam. Mein FÄ hatte dafür übrigens großes Verständnis udn hat mir wieder die Monostep verschrieben.
Inzwischen leider auch nicht mehr ohne Nebenwirkungen, so dass ich nun auf NFP umsteigen werde und froh bin, wenn ich endlich die Chemie los bin!

Gefällt mir

Anzeige