Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille und Antiobiotika. GV und in 2 Tage später Antiobiotika

Pille und Antiobiotika. GV und in 2 Tage später Antiobiotika

8. November 2009 um 17:06

Hallo.

Ich weiß, dieses Thema gibt es hier sicher zig-mal, möchte mich aber trozdem gerne persönlich absichern bevor ichs mir durch andere Fälle zusammenreime.

Also:
Ich hatte Samstag-Morgen zum letzten Mal GV. Am Abend bekam ich dann höllische Halsschmerzen, die ich bis heute habe, Fieber und Kopf- und Gliederschmerzen kamen auch noch hinzu.
Da ich dieses Krankheitsbild schon öfters hatte weil ich einfach sehr empfindlich am Hals bin sobald mich nur ein Windstoß erwischt, geh ich stark davon aus, dass mit der Arzt wie schon des Öfteren, Antiobiotika verschreiben will.
Morgen fange ich allerdings wieder nach der Pillenpause mit der Einnahme an (Leona Hexal) und möchte nun wissen ob die morgige, gleichzeitige Einnahme von Pille&Antiobiotikum die Wirkung beeinflusst und ich dadurch rückwirkend vom Samstag schwanger werden kann?

Natürl. werde ich alles dafür tun, dass er mir andere Sachen verschreibt als Antiobiotikum. Viell. geht es aber nicht anders, da ich Streptokokken im Hals habe (höchstwahrscheinl ).
Und: Gibt es auch Antiobiotika, die sich nicht auf die Pillenwirkung auswirken? Man liest so viel...

Danke schonmal für eure Antworten

9. November 2009 um 8:26

Danke
für deine Antwort.

Damit hast du natürl. recht. Es hörte sich jetzt viell. auch übetrieben an aber so 3-4 mal im Jahr ist das bei mir eben so extrem mit dem Hals, das ich bisher egal von welchem Arzt, immer Antibiotika bekommen hab.
Und ich möchte natürl. auch schnellstens wieder gesund werden.

Wichtig war mit in dem Fall nur zu hören, dass es auch welches gibt, was die Pille nicht beeinträchtigt.
Kann man pauschal also sagen, dass es dies nur tut, wenn es in der Packunsbeilage steht?

Gefällt mir

9. November 2009 um 10:07

Also
ich komme gerade vom Arzt.
Hab das AB Doxycylin verschrieben bekommen.
Die Ärztin und auch die Apothekerin meinten, dies sei ein leichtes AB und es komme dadruch zu keinen Wechselwirkungen mit der Pille.
In der Packungsbeilage des ABs steht nun, es kann aber zur Beeinträchtigung kommen.
Toll - Danke für die super Info!

Hat jemand von euch eine Erfahrung damit gemacht?
Ich denke jetzt ich werde es nicht nehmen denn gestern, also Sonntag hatte ich auch wieder GV und heut hab ichja wieder mit derPille angefangen also wäre es mir zu riskant, jetzt heute die erste Pille mit dem AB wirkungslos zu machen...
Da mach ich mich nur wieder nen ganzen Monat verrückt.
Oder was meint ihr?

Gefällt mir

9. November 2009 um 11:13

...
Ja, ich denk auch, dass ich es dann nicht nehmen werde.
DAs mit meiner Gesundheit ist natürl. ein Problem, da mein Immunsystem eh schon nicht das beste ist und ich im Kindergarten arbeite und ständig was abbekomme aber lieber noch ne Woche flach liegen statt schwanger zu sein.

Wenns nicht besser wird, werd ich eine der beiden Lösungen von dir anwenden..ich hoffe doch aber, dass es so lange nicht dauern wird

Danke dir!

Gefällt mir

9. November 2009 um 11:18

Ja,
vielen Dank!
Bin auch immer wieder froh, dieses Forum hier zu haben

Gefällt mir

11. November 2009 um 5:49
In Antwort auf april003

Ja,
vielen Dank!
Bin auch immer wieder froh, dieses Forum hier zu haben

...
Jetzt muss ich nochmal doof fragen:

Kann ich das AB dann nicht schon am Samstag nehmen? Dann liegen zwischen ungeschützem GV und AB genau 5 Tage, sprich die Spermien müssten ja weg sein.
Ich lieg näml. noch unverändert krank rum und hab bald keine Lust mehr und mach mir auch Sorgen um meine Gesundheit
Oder sollte ich nochmal zum Arzt gehen und ein AB holen, dass sicher keine Auswirkungen auf die Pille hat, welches ich dann heute oder morgen endlich nehmen kann?!
Kennt jemand eines? Denn den Ärzten&Apothekerinnen glaube ich nichts mehr

Gefällt mir

11. November 2009 um 6:21
In Antwort auf april003

...
Jetzt muss ich nochmal doof fragen:

Kann ich das AB dann nicht schon am Samstag nehmen? Dann liegen zwischen ungeschützem GV und AB genau 5 Tage, sprich die Spermien müssten ja weg sein.
Ich lieg näml. noch unverändert krank rum und hab bald keine Lust mehr und mach mir auch Sorgen um meine Gesundheit
Oder sollte ich nochmal zum Arzt gehen und ein AB holen, dass sicher keine Auswirkungen auf die Pille hat, welches ich dann heute oder morgen endlich nehmen kann?!
Kennt jemand eines? Denn den Ärzten&Apothekerinnen glaube ich nichts mehr

Ich
bin ganz durcheinander

Überall lese ich was anderes.
Mir gehts gesundheitl. echt dreckig und ich liege schon seit Stunden wach weil mich das leidige Thema Pille&Antibiotikum nich los lässt...

Mal lese ich, dass Antibiotikum die Pille nur insofern beeinflusst, da man oft Durchfall davon bekommt und sie nur dadurch dann nicht wirkt. Hat man also keines, wirkt die Pille wie gehabt...

Dann lese ich, dass AB keine Auswirkungen auf GV VOR der AB-Einnahme hat. Nur währendessen und eben diese gewissen Tage danach..

Was soll ich nur machen?

Gefällt mir

11. November 2009 um 8:52

Danke
für deine Antwort.

Also am Sonntag hatte ich das letzte mal GV und heute ist Mittwoch. Sprich ist erst der 3.Tag,sprich ich könnte noch Spermien in mir haben.

Die zweite Einnahmewoche wäre erst kommenden Montag

Darum war meine Frage ob ich nicht schon ab Samstag, dann lägen genau 5 Tage dazwischen, damit anfangen könnte (was mir auch schon zu spät ist, das mir echt nich gut geht ) ??

Hab jetzt ewig rechachiert und herausgefunden, dass das AB "Keimax" keine Wechselwirkungen mit der Pille hätte. Sollte ich zum Arzt gehen, ihn damit konfrontieren und ihn bitten, mir dieses zu verschreiben, dass ichs dann heute nehmen kann?

Gefällt mir

11. November 2009 um 9:11

Ja
das ist auch mein Problem.
Kann auch gut drauf verzichten, dass sich diese extreme Entzündung in meinem Hals und die geschwollenen Lymphknoten auf mein Herz oder sonstwas auswirken

Das mit den 7 Pillen danach um wieder vollen Schutz zu haben ist mir klar, da werd ich eh wieder den gesamten Monat zusätzl. verhützen vor Angst
Ich wünschte ich wär schon so weit, dass ich darüber nachdenken müsste...

Nein, hab damals nich mit ihm drüber gesprochen weil nur so eine Aushilfsärztin da war, die ichja extra noch gefragt habe, ob sich das verschriebene AB auf die Pille auswirke und sie dies mit NEIN beantwortet hatte.

Macht es dann einen Sinn, falls ich das jetzt wie geplant so mache, dass ich dann diesen Zyklus auch die Pause auslasse und die Pille durchnehme...aber sind ja noch über 3 Wochen hin.
Dieses Keimax habe ich schonmal am (glaube ich) 5.Tag nach GV genommen und damals ist auch nix passiert (damals wusste ich aber noch nicht mal, dass es keine WW mit der Pille hat, hatte ich auch damals nen extra Thread eröffnet) und ich nehm mal an, wenn ich es mir heut hole und es nicht in der Packungsbeilage steht, dass es keine WW hat, wirds wohl sicher sein oder??

Gefällt mir

11. November 2009 um 10:58

Ich
war jetzt gerade wieder beim Arzt und hab auch den richtigen und nicht diese Aushilfsärztin verlangt.
Hab ihm gesagt, dass das AB, das sie mir letztens verschrieben haben, Auswirkungen auf die Pille hat.
Er meinte, das sei nur so, wenn man es gleichzeitig einnimmt, abe rnicht wenn mehrere Stunden dazwischen liegen.
Doch auch Quatsch oder??

Naja, jedenfalls meinte ich dann, dass ich Keimax schonmal hatte und dies in der Packungsbeilage keine Wechselwirkungen aufweist - Hat er mir dann verschrieben.

Ich nehms heute. Kann ich doch problemlos oder?
Weil du jetzt meinst Freitag?? Oder sagst du das nur um noch sicherer zu gehen?
Aber ich muss jetzt einfach auf die Hersteller vertrauen und es nehmen. Hab das Gefühl ich bekomm bald keine Luft mehr, so dick ist mein Hals.

Gefällt mir

11. November 2009 um 11:04
In Antwort auf april003

Ich
war jetzt gerade wieder beim Arzt und hab auch den richtigen und nicht diese Aushilfsärztin verlangt.
Hab ihm gesagt, dass das AB, das sie mir letztens verschrieben haben, Auswirkungen auf die Pille hat.
Er meinte, das sei nur so, wenn man es gleichzeitig einnimmt, abe rnicht wenn mehrere Stunden dazwischen liegen.
Doch auch Quatsch oder??

Naja, jedenfalls meinte ich dann, dass ich Keimax schonmal hatte und dies in der Packungsbeilage keine Wechselwirkungen aufweist - Hat er mir dann verschrieben.

Ich nehms heute. Kann ich doch problemlos oder?
Weil du jetzt meinst Freitag?? Oder sagst du das nur um noch sicherer zu gehen?
Aber ich muss jetzt einfach auf die Hersteller vertrauen und es nehmen. Hab das Gefühl ich bekomm bald keine Luft mehr, so dick ist mein Hals.

Achja
wortwörtlich steht in der Packungsbeilage:
"Bisher wurden keine Arzneimittelwechselwirkungen beschrieben"

Passt also oder?

Gefällt mir

11. November 2009 um 11:25

Ok
das beruhigt mich, dass nun auch du der Einnahme zustimmst

Ja, nicht anderes habe ich seit heut Morgenum 5 gemacht und dadurch ja dieses AB gefunden...bisher schreiben alle, dass sie auch von keinen Wechselwirkungen wissen.
Puh!

Ich freu mich direkt drauf es zu nehmen jetzt, da es mir hoffentl. morgen nen Tick besser geht.
Danke

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen