Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille und Antibiotika

Pille und Antibiotika

12. November 2011 um 10:59

Hallo,
also ich habe eine Frage an euch: Ich nehme die Pille Bella Hexal 35 und nach dem letzten Wochenende hatte ich eine ziemlich heftige Blasenentzündung. Ich bin daraufhin am Dienstag zum Arzt gegangen, der mir das Antibiotika InfectoTrimet 200 mg verschrieben hat. Ich wusste ja, dass eine Einnahme von Pille und Antibiotika problematisch sein kann und habe deshalb gleich nachgefragt. Doch mein Arzt meinte, dass es da kein Problem gäbe, also habe ich darauf vertraut. Als ich dann aber gestern eine Zwischenblutung bekomme habe, wurde ich doch misstrauisch und habe im Beipackzettel nachgelesen, worin stand das die Pille möglicherweise nicht richtig wirkt. Ich bin ziemlich wütend, glücklicher Weise hatte ich seit ich das Medikament nehme keine GV mehr wegen der Blasenentzündung, sonst wäre ich jetzt wahrscheinlich schwanger. Ich habe das Antibiotika sofort abgesetzt. Ich habe die erste Tablette davon am ersten Tag der zweiten Woche meiner Pilleneinnahme genommen. Könnte ich jetzt schwanger sein, wenn ich in den 7 Tagen davor Gv hatte? Und ab wann ist der Schutz meiner Pille wieder gewährleistet? Ich bin froh über Antworten LG

12. November 2011 um 17:07


Antibiotika sollte man nie absetzten, sondern die vorgeschriebenen 7-10 Tage (je nach AB) durchnehmen. Sonst kann es zu fiesen Neuinfektionen und Resistenzen kommen.

Bezüglich der Schwangerschaft kann ich nix genaues sagen. Wenn man die AB-Einnahme als "Pillenpause" ansieht, dann wäre es wohl ungeschützt (da man mind 14 Tage lang die Pille durchnehmen muss, um in eine verfrühte Pause zu gehen). Allerdings heißt es ja nicht, dass die AB die Pille völlig außer Kraft setzen müssen, es kann auch sein, dass dein Hormonspiegel nur etwas geringer war, aber evtl noch ausreichend... Eine genaue Auskunft wird dir da niemand geben können. Ich glaube, da hilft nur 19 Tage nach dem letzten GV einen SS-Test zu machen.

Ärzte können auch nicht jedes Medikament und jede Wechselwirkung kennen. Dazu sind Beipackzettel ja da. Zur Einnahme von Medikamenten gehört auch immer etwas Eigenverantwortung. Also nicht zu böse auf den Onkel Doktor sein. Und erstmal abwarten, die Chancen stehen ja nicht zu schlecht, dass gar nichts passiert ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 23:16

Habe das gleiche Problem
Hallo, ich schließe mich mal der Frage an, damit ich keinen neuen Thread eröffnen muss. Habe vom 04.11. bis 09.11. Antibiotika gegen eine angehende Blinddarmentzündung bekommen. Ciprohexal 500mg. Habe die Pause meinem Zyklus entsprechend gemacht ohne auf das Antibiotika zu achten und somit am 14.11. die neue Blisterpackung genommen. Habe gerade die 8. Pille genommen. Bin mir jetzt sehr unsicher, wann ich wieder ohne Verhütung meinen Freund "lieb haben" darf. Könnt ihr mir weiterhelfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen