Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille trotz Thrombose

Pille trotz Thrombose

13. Dezember 2010 um 21:55

Hallo zusammen,

ich hatte jetzt gerade eine 2 Etagen Thrombose im Unterschenkel. Verhüte seit 1,5 Jahren mit der Pille Belara. In dem Beipackzettel steht drin, dass die Thrombose eine Nebenwirkung sein kann.
Gibt es eine andere Pille die man trotzdem nehmen kann?

13. Dezember 2010 um 22:00

Grundsätzlich...
...erhöht jede Pille die Thombosegefahr (teilweise sogar um ein 8-faches)...

Muss es denn unbedingt die hormonelle Verhütung sein?

Wie wäre es stattdessen mit einer Kupferspirale oder Kupferkette?

Oder NFP + Kondome in der furchtbaren Zeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2010 um 7:10

Facharzt fragen
ich bin genetisch vorbelastet und habe faktor 5. mit diesem und normaler pille zusammen ein 200 faches risiko einer thrombose. eine thrombose hatte ich zum glück noch nicht. seit ich aber weiß, das ich belastet bin schaffe ich jetzt nach einander alle zusätzlichen risiken aus dem weg.

mir wurde jetzt eine östrogenfreie pille verordnet, die cerazette.
diese ist für frauen mit erhöhtem thromboserisiko geeignet.
wird aber wohl nicht von jeder vertragen und ist recht teuer (war für mich jetzt kein grund es nicht nicht zu versuchen).
sollte ich diese nicht vertragen, werde ich mir eine andere verhütungsmethode suchen ... ich bin gespannt

frag am besten einen facharzt, der deine werte kennt und erfahrung mit throbosepatientinnen hat, die die pille nehmen/genommen haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen