Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Starletta Hexal

Pille Starletta Hexal

21. November 2012 um 15:27

Hallo alle zusammen,

ich hab mich entschieden, nach fünf Jahren die Pille zu wechseln. Ich hatte immer die Pille Leios, hatte auch nie Probleme mit ihr. Seit einem Jahr habe ich jedoch starke Regelschmerzen, außerdem ist es nicht möglich mit dieser Pille die Regel ausfallen zu lassen, d.h. ich kann sie nicht durchnehmen, da ich trotzdem meine Periode bekomme.
Ich war vorhin beim Frauenarzt, und sie hat mir die neue Pille Starletta vorgeschlagen und mir gleich eine Packung mitgegeben.

Hat jemand diese Pille schon mal gehabt? Laut den Inhalten sind die Filmtabletten fast identisch mit den bekanntesten Pillen. Jedoch hab ich gehört, da sie so neu auf dem Markt ist, sie erst mal getestet werden müsste ...

Mich würde es interessieren ob jemand bereits diese Pille genommen hat?!
Will nicht wirklich ein Versuchskaninchen sein, und auf den Aussagen im Internet ist eben doch nicht immer Verlass..

Ich würde mich auf Antworten freuen !

21. November 2012 um 15:45

2 mg Dienogest und 30 µg Östrogen
Die Pille ist eher hoch dosiert (30µg Östrogen) - das macht man normalerweise wenn es mit den niedriger dosierten Pillen Probleme gibt.

Dienogest ist ein ein antiandrogenes Gestagen. Es ist seit 1995 auf dem Markt (Valette), also durchaus "getestet" aber eben nicht so lange, wie das Gestagen der zweiten Generation, das auch ein geringeres Thromboserisiko hat.



Da ich deine Krankengeschichte nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, ob die Pille für dich ideal ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2012 um 16:02
In Antwort auf apollo_12524326

2 mg Dienogest und 30 µg Östrogen
Die Pille ist eher hoch dosiert (30µg Östrogen) - das macht man normalerweise wenn es mit den niedriger dosierten Pillen Probleme gibt.

Dienogest ist ein ein antiandrogenes Gestagen. Es ist seit 1995 auf dem Markt (Valette), also durchaus "getestet" aber eben nicht so lange, wie das Gestagen der zweiten Generation, das auch ein geringeres Thromboserisiko hat.



Da ich deine Krankengeschichte nicht kenne, kann ich nicht beurteilen, ob die Pille für dich ideal ist.

Ok
Ok gut, immerhin ist sie dann nicht komplett ''neu''. Valetta sagt mir was.
Ja Leios ist eine sehr niedrige Dosierung, deswegen hat meine FA gesagt, dass ich eine stärkere brauche (Pille durchzunehmen, keine Schmerzen, usw.)
Kam mir nur laut dem Internet so vor, als sei es eine Musterpille die noch nicht wirklich auf dem Markt ist.
Danke für die schnelle Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2012 um 16:46
In Antwort auf cecily_12881104

Ok
Ok gut, immerhin ist sie dann nicht komplett ''neu''. Valetta sagt mir was.
Ja Leios ist eine sehr niedrige Dosierung, deswegen hat meine FA gesagt, dass ich eine stärkere brauche (Pille durchzunehmen, keine Schmerzen, usw.)
Kam mir nur laut dem Internet so vor, als sei es eine Musterpille die noch nicht wirklich auf dem Markt ist.
Danke für die schnelle Antwort!

Also ich persönlich würde dann erstmal beim gestagen blieben
und nur das Östrogen höher dosieren, z.B. Evaluna 30. Da hast du wie bei der Leios Levonorgestrel aber mehr Östrogen, was die Durchbruchblutungen verhindern sollte.

Ich versteh nicht ganz, warum dir der Arzt direkt ein Antiandrogen verschreibt. Aber das heißt nicht, dass es nicht richtig für dich ist.

Eine Musterpille ist es aber nicht. Nur möglicherweise eine neue Pille, aber mit altem Rezept.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2012 um 18:32
In Antwort auf apollo_12524326

Also ich persönlich würde dann erstmal beim gestagen blieben
und nur das Östrogen höher dosieren, z.B. Evaluna 30. Da hast du wie bei der Leios Levonorgestrel aber mehr Östrogen, was die Durchbruchblutungen verhindern sollte.

Ich versteh nicht ganz, warum dir der Arzt direkt ein Antiandrogen verschreibt. Aber das heißt nicht, dass es nicht richtig für dich ist.

Eine Musterpille ist es aber nicht. Nur möglicherweise eine neue Pille, aber mit altem Rezept.

Gute Frage
Ich hab mich mit dem Thema Pille noch nie wirklich befasst...was mich einfach irritiert ist, dass auf der Pille ''Unverkäufliches Muster'' steht.
Ich hoffe ja nicht, das die Pille tatsächlich noch in der ''dritten Phase'' ist, um zu schauen wie man darauf reagiert.
Aber ich hoffe ja stark, das die FA mir Bescheid gegeben hätte.
Sie hat eben auch gesagt, die Pillen sind eigentlich fast alle gleich vom Inhaltsstoff, nur hat eine eben etwas mehr davon oder weniger hier von...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2012 um 18:34


Ja da hast du wirklich Glück, bzw dein Körper reagiert dann gut auf die Pille. Ich kann sie leider nicht durchnehmen, ist so als würde ich die Periodenpause machen.
Ja, da hast du recht, dass viele auf die selbe anders reagieren. Aber hätte ja sein können das jemand der das hier liest zufällig auch mit der Starletta Erfahrung hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2012 um 22:54
In Antwort auf cecily_12881104

Gute Frage
Ich hab mich mit dem Thema Pille noch nie wirklich befasst...was mich einfach irritiert ist, dass auf der Pille ''Unverkäufliches Muster'' steht.
Ich hoffe ja nicht, das die Pille tatsächlich noch in der ''dritten Phase'' ist, um zu schauen wie man darauf reagiert.
Aber ich hoffe ja stark, das die FA mir Bescheid gegeben hätte.
Sie hat eben auch gesagt, die Pillen sind eigentlich fast alle gleich vom Inhaltsstoff, nur hat eine eben etwas mehr davon oder weniger hier von...

Vielleicht eine HIlfe
Ich nehme die Starletta auch noch nicht so lange, aber wie ich es verstanden habe heißt "unverkäufliches Muster" einfach, dass du es direkt vom Arzt bekommst, also nicht noch in die Apotheke musst mit Rezept. Mehr ist das eigentlich nicht. Wenn ich mich irre, bitte korrigiert mich.

Also denke ich einfach mal, dass du dich nicht als Versuchskaninchen fühlen musst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2012 um 10:33
In Antwort auf cecily_12881104

Gute Frage
Ich hab mich mit dem Thema Pille noch nie wirklich befasst...was mich einfach irritiert ist, dass auf der Pille ''Unverkäufliches Muster'' steht.
Ich hoffe ja nicht, das die Pille tatsächlich noch in der ''dritten Phase'' ist, um zu schauen wie man darauf reagiert.
Aber ich hoffe ja stark, das die FA mir Bescheid gegeben hätte.
Sie hat eben auch gesagt, die Pillen sind eigentlich fast alle gleich vom Inhaltsstoff, nur hat eine eben etwas mehr davon oder weniger hier von...

Dein Arzt hat Werbegeschenke von der Firma bekommen
Unter anderem eben kostenlose Pillenpackungen.

Entweder er will dir eine Freude machen, und dir eine kostenlose Pillenpackung schenken, oder er will dem Pharmavertreter eine Freude machen und seine Werbegeschenke verteilen.

Ich persönlich würde nachfragen, warum er dir ein antiandrogenes Gestagen verschreiben will und warum du nicht bei dem Levonorgestrel bleiben kannst, dass du ja ansonsten gut verträgst (nur eben mit mehr Östrogen, damit die Zwischenblutungen aufhören). Aber das ist deine Entscheidung! Diese Wirkstoffe sind seit vielen Jahren auf demMarkt, nichts mit Phase 3 Versuchen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2012 um 10:44
In Antwort auf odalis_12717854

Vielleicht eine HIlfe
Ich nehme die Starletta auch noch nicht so lange, aber wie ich es verstanden habe heißt "unverkäufliches Muster" einfach, dass du es direkt vom Arzt bekommst, also nicht noch in die Apotheke musst mit Rezept. Mehr ist das eigentlich nicht. Wenn ich mich irre, bitte korrigiert mich.

Also denke ich einfach mal, dass du dich nicht als Versuchskaninchen fühlen musst.

Probleme?
Du nimmst sie auch?! Hast aber noch keine Probleme mit ihr gehabt?! hattest du ähnliche Beschwerden wie ich oder aus einem anderen Grund gewechselt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2012 um 22:15
In Antwort auf apollo_12524326

Also ich persönlich würde dann erstmal beim gestagen blieben
und nur das Östrogen höher dosieren, z.B. Evaluna 30. Da hast du wie bei der Leios Levonorgestrel aber mehr Östrogen, was die Durchbruchblutungen verhindern sollte.

Ich versteh nicht ganz, warum dir der Arzt direkt ein Antiandrogen verschreibt. Aber das heißt nicht, dass es nicht richtig für dich ist.

Eine Musterpille ist es aber nicht. Nur möglicherweise eine neue Pille, aber mit altem Rezept.

Hm
Ok ich frag mal meinen Arzt bzw schreib mal ne Mail..vielleicht sagt sie dann ne Begründung.Wie gesagt ist eben auch eine Pille bei der man nur zweimal im Jahr die Blutung bekommt..evtl ist das ja ein Grund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen