Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille -> Scheidenpilz?

Pille -> Scheidenpilz?

6. Mai um 21:33

Hallo,

Ich nehme seit ca. 3,5 Monaten die Pille (Maxim) und seit ungefähr 2 Monaten fällt mir auf, dass ich in der Zeit, in der ich sie nehme, immer gelben, stinkigen, juckenden Ausfluss habe. Laut Google könnte es Scheidenpilz sein, ich war jedoch noch nicht bei meinem Frauenarzt, weil ich erstmal beobachten wollte, ob es wirklich was mit der Pille zu tun haben könnte. Jedenfalls hört es in der Pillenpause immer auf, dann kommt die Blutung und die restlichen Tage ist alles normal. 2-3 Tage nachdem ich wieder beginne, die Pille einzunehmen, fängt es wieder an. 
Scheidenpilz ist tatsächlich als Nebenwirkung angegeben, aber ich wollte jetzt mal fragen, ob sich das ganze ändern kann wenn ich mir eine andere Pille verschreiben lasse oder wird das bei egal welcher bleiben? Hab ich das dann immer, solange ich die Pille nehme?

Liebe Grüße

(Bitte tut mir den Gefallen und versucht nicht, mor die Pille auszureden. Ich habe mich nunmal dazu entschieden und bin mir über Vor- und Nachteile durchaus bewusst. Ich möchte nur meine Frage beantwortet haben, Danke )

Mehr lesen

13. Juni um 3:44

Ich hatte als ich die Pille noch genommen hab oft mit pilzen zu kämpfen. 
Entweder du gehst zum FA oder du gehst in die Apotheke und besorgst dir was gegen Scheidenpilz. Wenns hilft wars Scheidenpilz, wenn nicht isses was anderes.
Und ja scheidenpilz juckt und brennt und macht eklugen stinkenden Ausfluss.
Ich habe wo ich dazu ggneigt habe ein Probiotikum genommen, das jat vorbeugend sehr gut funktioniert.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 3:48
In Antwort auf ascari

Hallo,

Ich nehme seit ca. 3,5 Monaten die Pille (Maxim) und seit ungefähr 2 Monaten fällt mir auf, dass ich in der Zeit, in der ich sie nehme, immer gelben, stinkigen, juckenden Ausfluss habe. Laut Google könnte es Scheidenpilz sein, ich war jedoch noch nicht bei meinem Frauenarzt, weil ich erstmal beobachten wollte, ob es wirklich was mit der Pille zu tun haben könnte. Jedenfalls hört es in der Pillenpause immer auf, dann kommt die Blutung und die restlichen Tage ist alles normal. 2-3 Tage nachdem ich wieder beginne, die Pille einzunehmen, fängt es wieder an. 
Scheidenpilz ist tatsächlich als Nebenwirkung angegeben, aber ich wollte jetzt mal fragen, ob sich das ganze ändern kann wenn ich mir eine andere Pille verschreiben lasse oder wird das bei egal welcher bleiben? Hab ich das dann immer, solange ich die Pille nehme?

Liebe Grüße

(Bitte tut mir den Gefallen und versucht nicht, mor die Pille auszureden. Ich habe mich nunmal dazu entschieden und bin mir über Vor- und Nachteile durchaus bewusst. Ich möchte nur meine Frage beantwortet haben, Danke )

Noch vergessen, Scheidenpilz kommt von nem geänderzen Millieu in der Scheide. Sprich der ist jetzt erstmal da, du solltest ihn behandeln, dass er weg ist und dann kannst du dir weiter Schritte wie Pillenwechsel etc pp überlegen.

(Bei mir war das Problem egal bei welcher Pille gegeben und deswegen habe ich es mit einem Probiotikum versucht, welches auch gewirkt hat. )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 6:13
In Antwort auf julerennt

Noch vergessen, Scheidenpilz kommt von nem geänderzen Millieu in der Scheide. Sprich der ist jetzt erstmal da, du solltest ihn behandeln, dass er weg ist und dann kannst du dir weiter Schritte wie Pillenwechsel etc pp überlegen.

(Bei mir war das Problem egal bei welcher Pille gegeben und deswegen habe ich es mit einem Probiotikum versucht, welches auch gewirkt hat. )

Bei jeder Pille, bei mir Yasminelle, ist es eine hormonelle Verhütung, und bei einigen Frauen, wie auch bei mir, führt das zu einer trockenen Vagina.
Neben dem Problem mit Sex weils weh tut, brechen dann oft die Hefepilze aus, die hat jede Frau in ihrer Vagina, durch die normale Scheidenflora bleiben die aber in Schach.
Durch diesen hormonellen Schub habe ich auch immer wieder diese Scheidenpilze.
Es gibt Medis in jeder Apotheke rezeptfrei, das ist dann aber nochmal Anti darauf, hilft aber nicht ander.
Des Rätsels Lösung wäre ja auf die Pille verzichten: nur was dann?
Entweder keinen Sex mehr oder schwanger werden oder Kondom.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 7:42
In Antwort auf jayne_18290434

Bei jeder Pille, bei mir Yasminelle, ist es eine hormonelle Verhütung, und bei einigen Frauen, wie auch bei mir, führt das zu einer trockenen Vagina.
Neben dem Problem mit Sex weils weh tut, brechen dann oft die Hefepilze aus, die hat jede Frau in ihrer Vagina, durch die normale Scheidenflora bleiben die aber in Schach.
Durch diesen hormonellen Schub habe ich auch immer wieder diese Scheidenpilze.
Es gibt Medis in jeder Apotheke rezeptfrei, das ist dann aber nochmal Anti darauf, hilft aber nicht ander.
Des Rätsels Lösung wäre ja auf die Pille verzichten: nur was dann?
Entweder keinen Sex mehr oder schwanger werden oder Kondom.

Ich selbst verhüte bereits seit über 10 Jahren hormonell (Pille). Eine signifikante Scheidentrockenheit habe ich persönlich jetzt nun nicht, aber ich leide durchaus auch des öfteren unter Pilzen. Gemäß den Aussagen meines Gyn sind Pilze bei uns Frauen "normal" und gut behandelbar. Zudem seien auch jene Frauen von Scheidenpilz betroffen, die nicht hormonell verhüten!

Wenn du jetzt sehr unter deiner Trockenheit leidest, dann kann ich dir sagen, dass es dagegen diverse recht effektive und sehr leicht anwendbare Cremes gibt, die du dir mit nur einem Fingergriff kurz vor dem Verkehr "unten reinschmierst". Das geht wirklich ratzfatz, und dein Partner bekommt davon überhaupt gar nichts mit.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 8:21
In Antwort auf eila_12722774

Ich selbst verhüte bereits seit über 10 Jahren hormonell (Pille). Eine signifikante Scheidentrockenheit habe ich persönlich jetzt nun nicht, aber ich leide durchaus auch des öfteren unter Pilzen. Gemäß den Aussagen meines Gyn sind Pilze bei uns Frauen "normal" und gut behandelbar. Zudem seien auch jene Frauen von Scheidenpilz betroffen, die nicht hormonell verhüten!

Wenn du jetzt sehr unter deiner Trockenheit leidest, dann kann ich dir sagen, dass es dagegen diverse recht effektive und sehr leicht anwendbare Cremes gibt, die du dir mit nur einem Fingergriff kurz vor dem Verkehr "unten reinschmierst". Das geht wirklich ratzfatz, und dein Partner bekommt davon überhaupt gar nichts mit.

LG

Ok, hast du einen Begriff oder Namen für das Medikamnet oder Creme?
Ich habe den Scheidenpilz immer auf die hormonelle Verhütung geschoben,,
In jeder Vagina sind diese Hefepilze, aber ich habe einfach jetzt eine extrem
trockene Vagina, da geht echt wenig oder gar kein Sex, mit Kondom, weil ich ja diese Scheidenpilze habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni um 8:45
In Antwort auf jayne_18290434

Ok, hast du einen Begriff oder Namen für das Medikamnet oder Creme?
Ich habe den Scheidenpilz immer auf die hormonelle Verhütung geschoben,,
In jeder Vagina sind diese Hefepilze, aber ich habe einfach jetzt eine extrem
trockene Vagina, da geht echt wenig oder gar kein Sex, mit Kondom, weil ich ja diese Scheidenpilze habe.

Beim trockenen Verkehr entzündet sich die Scheide ja auch immer erneut (mal ganz abgesehen von den Schmerzen), zudem wird der Partner teuflisch sauer, wenn man immer verweigert.. - das ist dann oft echt ein Teufelskreis!

Mir ist hier leider schon einiges gelöscht worden, wenn ich Links gepostet habe. Offensichtlich denken die, dass ich nichts Besseres zu tun habe, als "Werbung" für was auch immer zu betreiben..

Ich versuch's trotzdem nochmal mit einer Seite, die ich für hilfreich erachte:

https://www.brigitte.de/gesund/gesundheit/frauengesundheit--trockene-scheide---ein-tabuthema-10218852.html


Ein effektives Gleitmittel findet sich in jedem Hygieneshop online und sehr diskret. Zur Not kannst du -problemlos!- sogar etwas Flüssiges von Penaten verwenden.

LG
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni um 9:42
In Antwort auf eila_12722774

Beim trockenen Verkehr entzündet sich die Scheide ja auch immer erneut (mal ganz abgesehen von den Schmerzen), zudem wird der Partner teuflisch sauer, wenn man immer verweigert.. - das ist dann oft echt ein Teufelskreis!

Mir ist hier leider schon einiges gelöscht worden, wenn ich Links gepostet habe. Offensichtlich denken die, dass ich nichts Besseres zu tun habe, als "Werbung" für was auch immer zu betreiben..

Ich versuch's trotzdem nochmal mit einer Seite, die ich für hilfreich erachte:

https://www.brigitte.de/gesund/gesundheit/frauengesundheit--trockene-scheide---ein-tabuthema-10218852.html


Ein effektives Gleitmittel findet sich in jedem Hygieneshop online und sehr diskret. Zur Not kannst du -problemlos!- sogar etwas Flüssiges von Penaten verwenden.

LG
 

Hi Hakelhexchen,  ich habe den Artikel gelesen und er ist sehr hilfreich gewesen.
Ich habe diese Scheidentrockenheit, und damit dieses Problem beim Sex, weil es von unangehm bis echt weh tut.
Diskret brauche ich da nicht mehr zu sein, ich war schon x-mal in der Apotheke und habe Canestan gegen diese fiesen Scheidenpilze geholt.
Mein Lover wird nicht super teuflisch sauer, aber jeder Mann will ja auch Sex, ich will ja auch, aber mit einer trockenen entzündeten Vagina geht es halt nicht.
Ich werde es mal mit Gleitgel probieren, ist sicher einen Versuch wert, habe dazu gerade im Internet nachgelesen, was es gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram