Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille - Nebenwirkungen erst nach Jahren?

Pille - Nebenwirkungen erst nach Jahren?

23. Mai um 16:57

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und hoffe, dass Ihr mir bei meinen Problemen helfen könnt.

Ich bin mit meinem Freund nun seit etwas über 4 Jahren zusammen und nehme seitdem auch die Pille (Swingo). Die ersten Jahre hatte ich eigentlich auch keinerlei Nebenwirkungen. Doch in den letzen 1-2 Jahren scheint sich das geändert zu haben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es wirklich an der Pille liegt und würde mich freuen, wenn mir jemand von euch Rat geben könnte.

Angefangen hat es wie gesagt vor ca. 1-2 Jahren. Ich hatte innerhalb kurzer Zeit plötzlich viel weniger Lust auf Sex, auch wenn ich davor immer gerne Sex hatte. Und wenn ich dann Lust hatte, konnte ich nicht richtig feucht werden und ich hatte oft das Gefühl einzureißen, was auch nach dem Sex noch tagelang wehtat. Ich denke nicht, dass es an meiner Beziehung zu meinem Freund liegt, da wir uns sehr lieben und er auch charakterlich und körperlich genau mein Typ ist. Auch habe ich seitdem viel seltener masturbiert. Dies hat bis heute angehalten. Auch kommt bei mir keine Lust auf, wenn ich an andere Männer denke.

Ein paar Monate später bekam ich dann auch immer öfters sehr negative Gedanken und hatte wenig Lust etwas aktiv zu unternehmen und könnte eigentlich den ganzen Tag schlafen. Das hat ebenfalls bis heute angehalten.

Seit 4 Monaten kommt nun auch noch relativ starke Gewichtszunahme hinzu. Ich habe in der Zeit trotz stränger Diät fast 5 Kilo zugenommen. Ich bin 24 Jahre alt, 155cm groß und habe eigentlich immer knapp unter 55kg gewogen. Und wenn ich mal 1-2 kg darüber lag, konnte ich durch meine Diät schnell wieder abnehmen. Doch nun gelingt es mir garnicht mehr. Egal wie strickt ich mit der Diät bin. Es ist zum verzweifeln. Ich esse seit Monaten keinerlei Süßigkeiten mehr und fast nur noch Gemüse (Bin Vegetarierin) und trotzdem nehme ich immer weiter zu und werde immer fetter...

In den letzen Jahren habe ich angefangen Tiermedizin zu studieren, was natürlich sehr stressig ist, aber da es schon immer mein Traumstudium war, habe ich bis jetzt alle Prüfungen gut bestehen können und stehe nun kurz vor meinen letzten schriftlichen Prüfungen.

Nun frage ich mich, ob all diese Probleme von der Pille kommen können? Und das erst nach 2 Jahren? Oder ist das alles "normal" und die Lustlosigkeit und die fehlende Lust auf Sex kommt vom Stress an der Uni und die Gewichtszunahme vom "Alter", weil mein Stoffwechsel nicht mehr so gut ist wie früher?

Ich habe über die Probleme auch schon mit meiner Frauenärztin gesprochen. Sie konnte keine Infektionen oder ähnliches finden und meinte, dass Sie nicht denkt, dass es von der Pille kommt. Bei meiner Hausärztin war ich auch schon und habe mein Blut untersuchen lassen, doch auch da war alles ok.

Das Ganze macht mich mitlerweile richtig fertig und meinen Freund und unsere Beziehung belastet es natürlich auch.

Wir haben darüber nachgedacht zu einer Hormon- oder Kupferspirale zu wechseln, wissen aber nicht ob das etwas bringen würde.

Ich würde mich unendlich freuen, wenn Ihr mir Ratschläge geben könntet.

LG Christina

Mehr lesen

23. Mai um 17:39
In Antwort auf kleeblatt98

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und hoffe, dass Ihr mir bei meinen Problemen helfen könnt.

Ich bin mit meinem Freund nun seit etwas über 4 Jahren zusammen und nehme seitdem auch die Pille (Swingo). Die ersten Jahre hatte ich eigentlich auch keinerlei Nebenwirkungen. Doch in den letzen 1-2 Jahren scheint sich das geändert zu haben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es wirklich an der Pille liegt und würde mich freuen, wenn mir jemand von euch Rat geben könnte.

Angefangen hat es wie gesagt vor ca. 1-2 Jahren. Ich hatte innerhalb kurzer Zeit plötzlich viel weniger Lust auf Sex, auch wenn ich davor immer gerne Sex hatte. Und wenn ich dann Lust hatte, konnte ich nicht richtig feucht werden und ich hatte oft das Gefühl einzureißen, was auch nach dem Sex noch tagelang wehtat. Ich denke nicht, dass es an meiner Beziehung zu meinem Freund liegt, da wir uns sehr lieben und er auch charakterlich und körperlich genau mein Typ ist. Auch habe ich seitdem viel seltener masturbiert. Dies hat bis heute angehalten. Auch kommt bei mir keine Lust auf, wenn ich an andere Männer denke.

Ein paar Monate später bekam ich dann auch immer öfters sehr negative Gedanken und hatte wenig Lust etwas aktiv zu unternehmen und könnte eigentlich den ganzen Tag schlafen. Das hat ebenfalls bis heute angehalten.

Seit 4 Monaten kommt nun auch noch relativ starke Gewichtszunahme hinzu. Ich habe in der Zeit trotz stränger Diät fast 5 Kilo zugenommen. Ich bin 24 Jahre alt, 155cm groß und habe eigentlich immer knapp unter 55kg gewogen. Und wenn ich mal 1-2 kg darüber lag, konnte ich durch meine Diät schnell wieder abnehmen. Doch nun gelingt es mir garnicht mehr. Egal wie strickt ich mit der Diät bin. Es ist zum verzweifeln. Ich esse seit Monaten keinerlei Süßigkeiten mehr und fast nur noch Gemüse (Bin Vegetarierin) und trotzdem nehme ich immer weiter zu und werde immer fetter...

In den letzen Jahren habe ich angefangen Tiermedizin zu studieren, was natürlich sehr stressig ist, aber da es schon immer mein Traumstudium war, habe ich bis jetzt alle Prüfungen gut bestehen können und stehe nun kurz vor meinen letzten schriftlichen Prüfungen.

Nun frage ich mich, ob all diese Probleme von der Pille kommen können? Und das erst nach 2 Jahren? Oder ist das alles "normal" und die Lustlosigkeit und die fehlende Lust auf Sex kommt vom Stress an der Uni und die Gewichtszunahme vom "Alter", weil mein Stoffwechsel nicht mehr so gut ist wie früher?

Ich habe über die Probleme auch schon mit meiner Frauenärztin gesprochen. Sie konnte keine Infektionen oder ähnliches finden und meinte, dass Sie nicht denkt, dass es von der Pille kommt. Bei meiner Hausärztin war ich auch schon und habe mein Blut untersuchen lassen, doch auch da war alles ok.

Das Ganze macht mich mitlerweile richtig fertig und meinen Freund und unsere Beziehung belastet es natürlich auch.

Wir haben darüber nachgedacht zu einer Hormon- oder Kupferspirale zu wechseln, wissen aber nicht ob das etwas bringen würde.

Ich würde mich unendlich freuen, wenn Ihr mir Ratschläge geben könntet.

LG Christina

Hallo liebe Christina 

Deine Geschichte klingt fast wie meine, jedoch vor viele Jahre. Ich war genau so alt.. sogar die Größe stimmt ... ich habe damals innerhalb von kürzester Zeit 4 Monate 14 kg zugenommen.. Lust wie bei dir... FA meinte immer es kommt nicht von der Pille... ich werde älter u. da müsste ich mich mehr bewegen. Nachdem die Beschwerden Wasseransammlungen Herzrassen, Probleme beim Luft holen immer schlimmer wurden, habe ich eigenmächtig aufgehört (innerhalb von 1 Tag 2 kg zugenommen u. Nix gegessen). Die Regeneration hat lang gedauert... vielleicht nie wieder richtig hergestellt. Es kann schon sein, dass es einen Auslöser gab, es wurde nie was gefunden. Hab dann aufgegeben u. Mein Leben gelebt.
7 Jahre habe ich die Pille genommen. Sicherlich gibt es Frauen die nie was merken. Danach hatte ich lange nix, 2 x Kupferspirale ging relativ gut.. eine Hormonspirale 2J. - habe ich auch probiert ähnlich wie Pille, bin froh dass ich sie los bin... also bleibt am Ende NFP u. Kondom.
LG 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 17:47

Vielen Dank für deine Antwort.

Kamen bei dir die Nebenwirkungen auch erst nach Jahren oder schon früher?
Wie geht es dir jetzt? Kam deine Lust wieder und haben Diäten wieder funktioniert?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 18:06
In Antwort auf kleeblatt98

Vielen Dank für deine Antwort.

Kamen bei dir die Nebenwirkungen auch erst nach Jahren oder schon früher?
Wie geht es dir jetzt? Kam deine Lust wieder und haben Diäten wieder funktioniert?

LG

Die Nebenwirkung kamen schleichend und die Möglichkeit sich so zu informieren wie jetzt gab es nicht. Kein Arzt mir glaubt... war sehr deprimierend, habe zu der Zeit meinen Mann kennengelernt,  hat vermutlich sehr geholfen. Die Lust auf sex kam schnell u. Besser wie zu vor, da ich dies nicht so kannte. Nach der Hormonspirale wars mit der Lust noch schlimmer ... Hatte ja mit 15 od. 16 angefangen. Von Diäten halte ich nix.. irgendwie gings, hab zwar nicht mein Ausgangsgewicht von 42 kg erreicht .. war aber nicht schlimm. ..
Probleme hatte ich dann jedoch mit dem schwanger werden..

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 7:21

Danke, dass du deine Erfahrungen mit mir geteilt hast.

Ich habe auch noch eine sehr ausführliche Antwort per PM bekommen.
Dieser Person danke ich auch.

Ich würde mich über weitere Erfahrungen sehr freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai um 9:45

Guten Morgen Liebes,

da sich der Körper und der Hormonhaushalt immer verändert, ist es klar, dass eine Pillenwirkung bzw. deren Nebenwirkungen sich auch nach Jahren noch ändern können.

Bei mir wars ähnlich. Ich habe sie mehrere Jahre gut vertragen, hatte dann Blutungen, dauernd Kopfweh, Schlafstörungen. Klar ist nicht gesagt, dass die Pille daran Schuld ist, aber nach dem Wechseln auf eine anders dosierte, wars weg =D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest