Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille nebenwirkung: tod

Pille nebenwirkung: tod

25. Juli 2012 um 23:57

https://www.google.at/webhp?sourceid=chrome-instant&ix=sea&ie=UTF-8&ion=1#hl=de&output=search&sclient=psy-ab&q=yaz%2C%20yasminelle%20tod&oq=&gs_l=&pbx=1&fp=d0ca67446a5f3268&ix=sea&ion=1&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.,cf.osb&biw=1241&bih=545 was meint ihr dazu, dass einige gestorben sind?

natürlich ist das die ausnahme aber eigentlich kann es ja jeden treffen oder?

das macht mir wirklich angst, dass bayer bestätigt, dass das risiko an embolien zu sterben usw viel höher ist.

was ist eure meinung? alternativen? wusstet ihr überhaupt davon? diese zahlen sind keine erfindung.

26. Juli 2012 um 0:54

Medikamente sind eben keine smarties!
das erhöhte thrombose- und embolierisiko unter pilleneinnahme steht in jedem beipackzettel sowie die tatsache, dass sich dieses risiko bei weiteren risikofaktoren z.b. zigarettenkonsum weiter vervielfacht.
jeder ist für sich selbst verantwortlich. zu risiken und nebenwirkung fragen sie ihren arzt oder apotheker.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 12:08

Das ganze Leben ist eine tödliche Krankheit
Das Risiko von der Pille eine Thrombose zu bekommen ist immer noch viel geringer, als das Risiko trotz Pille schwanger zu werden.
Aber natürlich ist das Risiko einer Thrombose trotzdem da. Dazu eine ganze Reihe weiterer Nebenwirkungen, die viel häufiger sind, wie Stimmungsschwankungen, Vaginalpilz, Libidoverlust, Akne usw. Jede Frau muss überlegen welche Verhütungsmethode für sie persönlich die meisten Vorteile und die wenigsten Nachteile hat. Für viele Frauen ist das weiterhin die Pille. Und wer nicht mit der Pille verhüten will hat ja genug Alternativen (http://hormonfrei.funpic.de)

Für Panik besteht also wirklich kein Grund und diese Zahlen sollte auch jede Frau wissen, denn sie stehen in den Packungsbeilagen der Pillen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 12:48
In Antwort auf apollo_12524326

Das ganze Leben ist eine tödliche Krankheit
Das Risiko von der Pille eine Thrombose zu bekommen ist immer noch viel geringer, als das Risiko trotz Pille schwanger zu werden.
Aber natürlich ist das Risiko einer Thrombose trotzdem da. Dazu eine ganze Reihe weiterer Nebenwirkungen, die viel häufiger sind, wie Stimmungsschwankungen, Vaginalpilz, Libidoverlust, Akne usw. Jede Frau muss überlegen welche Verhütungsmethode für sie persönlich die meisten Vorteile und die wenigsten Nachteile hat. Für viele Frauen ist das weiterhin die Pille. Und wer nicht mit der Pille verhüten will hat ja genug Alternativen (http://hormonfrei.funpic.de)

Für Panik besteht also wirklich kein Grund und diese Zahlen sollte auch jede Frau wissen, denn sie stehen in den Packungsbeilagen der Pillen.

.
suche auch schon seit längerem etwas hormonfreies.

aber eine spirale soll man doch am besten erst nach dem ersten kind einsetzen?

und kondome reißen leider nicht selten. aber wie ihr sagt, es sollte jeder selbst wissen. nur ich wusste nichts von diesem "bayer skandal" und bin froh, dass ich es jetzt weiß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 13:34
In Antwort auf geena_12270432

.
suche auch schon seit längerem etwas hormonfreies.

aber eine spirale soll man doch am besten erst nach dem ersten kind einsetzen?

und kondome reißen leider nicht selten. aber wie ihr sagt, es sollte jeder selbst wissen. nur ich wusste nichts von diesem "bayer skandal" und bin froh, dass ich es jetzt weiß.

Wenn du den Link gelesen hast
weißt du ja, dass das mit der Spirale so nicht stimmt und auch etwas auf die Art der Spirale ankommt. Die Gynefix ist ja z.B. extra für junge Frauen entwickelt.
Und bei auch Kondomen sind genauso sicher wie die Pille, wenn man sie richtig anwendet und die richtige Größe verwendet.

Alles Gute für die Suche nach der passenden Methode!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 16:04

Och droops, ich weiß doch dass du meine Antworten eh nicht richtig liest
Warum also sollte ich mir die Mühe machen? Ich hab dir doch an anderer Stelle schon versprochen, dass ich dich ignorieren werde, weil ich mir Sorgen um deinen Blutdruck mache. Das gilt selbstverständlich auch weiterhin.
Ich bin mir sicher dass du die Quelle finden wirst, wenn sie dich wirklich interessieren sollte.
Ich wünsche dir noch einen sonnigen Tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 18:18

Bei risiken und nebenwirkungen ...
klar, diese probleme mit der yasminelle und yas reihe von bayer sind schon seit längerem bekannt. ich meine, das muss natürlich nicht immer so extrem enden, aber auch im kleinen haben hormone doch in den meisten fällen (falls du sie nicht aus krankheitsgründen nehmen musst) über kurz oder lang immer NW. da gibt es frauen die zunehmen, migräne bekommen, depressiv werden, ihre wechseljahre 10 jahre lang haben etc. etc. mal ganz davon zu schweigen, dass es danach mit dem kinderwunsch extra lange dauern kann (nicht immer natürlich).
bei mir war es so - ich habe jahrelang die pille recht sorgenfrei genommen bis dann auf einmal irgendwie die depris kamen und ich nur noch am rumheulen war und nicht wusste warum. da hab ich auch mal angefangen, mich zu informieren. bin dabei auf den cyclotest 2 plus gestossen - das ist ein zykluscomputer, funktioniert ganz ohne hormone und passte für mich perfekt. damit verhüte ich jetzt über ein jahr sorgenfrei und sicher! es gibt viele alternativen zur pille, klar. auch hormonfreie. schau mal hier: http://www.verhueten-ohne-hormone.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2012 um 21:46


omg.... ich werde nie wieder die pille nehmen.

ich habe auch schemrzen in der brust.

sollte ich zum arzt gehen? bis jetzt haben sie nie etwas gefunden. ich habe angst..

wie lange dauert es bis das ganze aus meinem system draußen ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2012 um 17:36
In Antwort auf jayel_12116589

Medikamente sind eben keine smarties!
das erhöhte thrombose- und embolierisiko unter pilleneinnahme steht in jedem beipackzettel sowie die tatsache, dass sich dieses risiko bei weiteren risikofaktoren z.b. zigarettenkonsum weiter vervielfacht.
jeder ist für sich selbst verantwortlich. zu risiken und nebenwirkung fragen sie ihren arzt oder apotheker.

Steht nicht in jeder packungsbeilage
es ist wohl so, dass die von bayer die backungsbeilage nach den todesfällen angepasst haben.

eine kombination aus den äteren wirkstoffen levonorgestrel und ethinylestradiol ist solll harmloser.
also in bezug auf thrombenbildung.. dafür hat man dann häufiger libidoverlust und stimmungsschwankungen...

naja öfter mal drei sat schaun da wird man auch mal informiert und nicht nur verschreckt. schädlich sind sie alle und am besten fängt man gar nicht erst damit an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2012 um 18:49
In Antwort auf geena_12270432


omg.... ich werde nie wieder die pille nehmen.

ich habe auch schemrzen in der brust.

sollte ich zum arzt gehen? bis jetzt haben sie nie etwas gefunden. ich habe angst..

wie lange dauert es bis das ganze aus meinem system draußen ist?

Keine panik
man soll's ja nicht gleich übertreiben. die schmerzen in der brust können einfach ein ziehen sein, zyklusbedingt und verstärkt durch die hormone der pille. ohne jetzt panik machen zu wollen: klar, die pille ist nicht ohne! aus eigener erfahrung rate ich auch - wenn es nicht wirklich sein muss (es gibt nämlich fälle wo es sein MUSS) - lieber alternativ zu verhüten = hormonfrei. schau dich da doch auch mal um, was für dich am besten in frage kommen könnte!
die pille braucht so etwa 3 monate, um aus dem körper "verschwunden" zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2012 um 15:15

Hallo Sina,
ich finde es toll dass du hier seit vielen Jahren dabei bist und deine Erfahrungen weiter gibst. Ich meine das ehrlich! Aber trotzdem möchte ich deine Art nicht kopieren. Ich beantworte Fragen anders als du. Ich finde meine Art nicht besser und deine Art nicht schlechter. Nur unterschiedlich.
Es gibt sicher sehr viele Frauen, die hier fragen stellen, die mit deinen Antworten besser zurecht kommen als mit meinen. Aber es gibt sicher auch viele Frauen, die mit meiner Art zu antworten eher klar kommen. Deswegen finde ich es gut, wenn wir hier beide schreiben. Dann kann jede Frau, die hier eine Antwort auf eine Problem sucht, die Lösung wählen, die am besten zu ihr passt.

Warum musst du mich direkt als "siebengescheit" herabsetzen? Findest du alle Menschen schlecht, die nicht so sind wie du? Du schreibst doch selbst, dass du dich nicht als "Allwissende" siehst. Ich mich auch nicht. Aber ich urteile nicht darüber, dass deine Pro-Pillen-Beiträge hier schlecht sind. Warum urteilst du so vernichtend über mich? Ist das deine "tolle Lösung" die du angeblich gar nie hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper