Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Mirelle

Pille Mirelle

5. Februar 2014 um 16:40

Hallo ihr Lieben,

ich hab nichts Passendes gefunden- mich würden eure Erfahrungen zur Pille "Mirelle" interessieren.

Ich hatte zuvor die Valette, von der ich leider Kopfschmerzen bekommen habe (in der Pillenpause, durch den Hormonabfall). Deswegen hat mir mein FA die Mirelle verschrieben- hier ist die Pause ja nur 4 Tage lang, das sollte die Situation verbessern. Leider hat es das aber nicht
Wer von euch nimmt sie auch und kann berichten, wie es mit NW etc aussieht? (Kopfschmerzen,..)

Ich denke ich werde sie wieder absetzten- blöd, hab Blister für 6 Monate und nur 2 verbraucht zurückgeben kann man Medikamente vermutlich nicht oder? Rechnung hätte ich noch. Auch diesbezüglich wäre ich für Info dankbar!

Liebe Grüße

6. Februar 2014 um 10:44

Hallo,
Danke für deine Antwort!
Bis auf die Kopfschmerzen war ich mit der Valette zufrieden, ja. Ich habe auch 1x Langzeitzyklus probiert, aber ich hatte dann schon nach ca 3-4 Pillen des 2. Blisters eine Zwischenblutung, hab das dann deswegen nicht mehr gemacht. Ich werde meinen FA aber nochmal darauf ansprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 23:45

...
also die Kopfschmerzen die ich von der mirelle bekommen habe, sind anders- irgendwie IMMER da, zermürbend, und ich fühl mich einfach komisch...nicht ganz zurevchnungsfähig. Es ist mir klar, dass man die verträglichkeit besser bei längerer Anwendung beurteilen kannn, aber unter den Umständen war Absetzten wirklich die einzige für mich richtige Option.
Warum gerade diese Umstellung- ich weiß es nicht. Vielleicht meinte der FA, die Östrogendosis wär zu hoch und hat deswegen niedriger dosiert.
Ursprünglich hab ich sie mir wegen massiven Periodenschmerzen verschreiben lassen. Wenn das nicht wäre, würd ich überhaupt keine Pille nehmen.
Mit der Valette war diesbezüglich alles super- ein kleines Zwicken an 2 Tagen im Monat, nicht der Rede wert.
Mit der Mirelle war es wieder praktisch genauso wie ohne Pille- bringt mir also nichts, selbst wenn ich sie vertragen würde. Die Verhütung ist nicht der eigentliche Grund warum ich eine Pille nehme.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 7:16

Aha...
...okay, dann hab ich das falsch verstanden.
Mal sehen, was der FA sagt.
Danke für deine Hilfe!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2014 um 16:27

Qlaira
So, nun hab ich nochmal ein anderes Präparat- Qlaira.
Mirelle ist wohl zu schwach dosiert für mich, weil ich damit ja wieder so massive Periodenschmerzen hatte. Ist anscheinend die am niedrigsten dosierte Pille in Ö.
Hab dann die Möglichkeit der Valette (u.a. im Langzeitzyklus) besprochen.
Mein FA meinte dann noch, es gäbe noch ein andres Präparat mit einem anderen Östrogen, das mitunter besser vertragen wird. Das ist jetzt die Qlaira. Leider nicht ganz billig, hab mir jetzt vorsichtsHalber nur 1 Blister erstmal geholt, den Rest des Rezeptes kann ich auch später einlösen- wusste gar nicht das das geht, ist vl. ein guter Tipp für jeden der eine neue Pille nimmt- dann hat man nicht die Blister liegen, wenn man sie doch nicht verträgt.
Melde mich wieder, wenn ich weiß wies mir mit der Qlaira geht.
Falls es nicht klappt, probier ich nochmal Valette.
Achja, wieviel billiger ist eig. Maxim im Vergleich zu Valette?
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2014 um 19:33

Danke
Verlegen der Blutung ist bei mir normalerweise kein Thema, bzw. laut FA ist die Blutung bei der Qlaira meist SEHR leicht oder gar nicht vorhanden. Einnahmeschema sollte ich auch hinkriegen- wenn nur sonst alles klappt! Ich hoffe es. Danke für die guten Ratschläge!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club