Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Maxium und andere

Pille Maxium und andere

23. September 2016 um 10:42 Letzte Antwort: 23. September 2016 um 12:50

Hey,
ich habe wieder eine neue Pille verschrieben bekommen, diesmal die Maxim. Eigentlich haben mir viele Freundinnen und Bekannte davon abgeraten eine Pille aus der neueren Generation zu nehmen, da das Thromboserisiko auffällig höher ist als bei den Pillen der 1. oder der 2. Generation. Ich habe zuvor die Microgynon, die Evaluna und die Femigoa genommen, alle mit ethinylestradiol und levonorgestrel. Im Grunde kann ich mich nicht über diese Pille beschweren, solange ich sie eingenommen habe. In der Pillepause, wo ich dann meine Blutung hatte sah es ganz anders aus. Ich habe nicht zugenommen, hatte kein übermäßigen Haarausfall, kein Schwindel oder ähnliches. Allerdings so bald ich meine Tage bekommen habe ging es mir schrecklich. Ich habe IMMER durchfall und massive Unterleibschmerzen, aber auch Rückenschmerzen, Schmerzen im Kreuzbein und Krämpfe im in den Pobacken, dass ich gar nich richtig sitzen kann. Ich blute nicht sehr stark, aber sehr sehr lange 7 bis 10 Tage. Das hatte ich bisher bei jeder Pille so und kürzlich habe ich herausgefunden dass es an der Plazierung meiner Gebärmutter liegt, die angeboren ist. Zur Info; ich hatte noch nie irgendwelche Ops im Bauchbereich und war auch nie schwanger. Meine Gebärmutter hat eine Rückwärtsneigung und ist deshalb näher am Mastdarm, dh. wenn es bei der Blutung zu Kontraktionen kommt, wird auch mein Magen-Darm-Trakt angeregt zu arbeiten.

Nun habe ich die Pille Maxim verschrieben bekommen und habe mir bei einigen Foren was dazu durchgelesen. Viele berichten von so massiven Nebenwirkungen andere jedoch vertragen sie gut. Ist es denn nicht bei jeder Pille so. Jeder reagiert individuell auf eine Pille und man kann da nicht verallgemeinern und sagen "bloß die Finger weg von der Maxim!!". Gibt es irgendwo ein Pillenvergleich, ein Pillerating wo man statistiken erstellt welche Sorten von Pille am verträglichsten sind oder ist das gar nicht möglich?

Tzd. würd ich gerne eure Meinung dazu hören, zur Maxim, zur Femigoa usw..

Mehr lesen

23. September 2016 um 10:54

Du hast völlig
Recht! Jeder reagiert auf jede pille anders. Es ist daher ziemlicher quatsch, wenn man da seine Erfahrungen auf die ganze Menschheit überträgt. Gibt aber eben Menschen, die sich für den Mittelpunkt des universums halten und so kommen dann solche Beiträge wie von dir erwähnt zustande.

Zur maxim: ich nehme sie seit jahren und komme gut mit ihr zurecht.

Gefällt mir
23. September 2016 um 11:00
In Antwort auf coquette164

Du hast völlig
Recht! Jeder reagiert auf jede pille anders. Es ist daher ziemlicher quatsch, wenn man da seine Erfahrungen auf die ganze Menschheit überträgt. Gibt aber eben Menschen, die sich für den Mittelpunkt des universums halten und so kommen dann solche Beiträge wie von dir erwähnt zustande.

Zur maxim: ich nehme sie seit jahren und komme gut mit ihr zurecht.

Danke
danke!ich finde auch solche kommentare führen auch dazu dass man die kompetenzen seines FA in Frage stellt und die sollten ja eigentlich wissen was sie wem verschreiben und tzd. können die auch für nichts garantieren. ich frage mich überhaupt ob ich weiterhin die pille nehmen sollte oder mal eine pause einlegen sollte im bezug auf später kinder bekommen können.. weil ich eben ständig zu jeder pille solche schrecklichen erzählungen lese und das beeinflusst einen natürlich sehr da mal drüber nach zu denken ob man sich denn nicht damit irgendwie vergiftet. dass ich wohl so starke regelbeschwerden habe, liegt an der plazierung meiner gebärmutter :/

Gefällt mir
23. September 2016 um 12:50
In Antwort auf zeta_12709227

Danke
danke!ich finde auch solche kommentare führen auch dazu dass man die kompetenzen seines FA in Frage stellt und die sollten ja eigentlich wissen was sie wem verschreiben und tzd. können die auch für nichts garantieren. ich frage mich überhaupt ob ich weiterhin die pille nehmen sollte oder mal eine pause einlegen sollte im bezug auf später kinder bekommen können.. weil ich eben ständig zu jeder pille solche schrecklichen erzählungen lese und das beeinflusst einen natürlich sehr da mal drüber nach zu denken ob man sich denn nicht damit irgendwie vergiftet. dass ich wohl so starke regelbeschwerden habe, liegt an der plazierung meiner gebärmutter :/

Also grundsätzlich
Sind solche pausen nicht notwendig. Es sei denn, du hast zur Zeit keinen Sex. Dann würde ich die Pille tatsächlich nicht nehmen; ist dann ja sinnlos.

Letztendlich können dir auch FA nicht vorher sagen wie du auf eine Pille reagieren wirst.so lästig das ist: ausprobieren ist die einzige Lösung.

Gefällt mir