Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Maxim und Nebenwirkungen

Pille Maxim und Nebenwirkungen

27. März 2015 um 17:42

Hallo ihr Lieben,
ich hab vor etwa 2 Monaten von einer 28-Tage-Pille auf die Maxim gewechselt, weil ich ständig Zwischenblutungen hatte.
Ich fühl mich seit kurzem psychisch total "komisch". Ich hab teils das Gefühl, neben mir zu stehen, hab zu nichts Lust, bin demotiviert ohne Ende und sitz manchmal einfach nur da und hab gar nicht das Gefühl, wirklich da zu sein oder ich könnt die ganze Zeit heulen. Geh ich raus, seh ich irgendwie alles wie im Dunst oder als ob die Leute gar nicht wirklich da sind.. Klingt komisch, aber ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll. Teils hab ich auch das Gefühl, verrückt zu werden und Angst, die Kontrolle über mich zu verlieren. Könnten das Nebenwirkungen von der Pille sein? Ich weiß mittlerweile nicht mehr, ob ich wirklich ein Problem hab und mir lieber einen Therapeuten suchen sollte oder ob ich mir das alles nur einrede und mich verrückt mache. Am liebsten würd ich die Pille einfach gar nicht mehr nehmen und das Zeug entsorgen...
Hat jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht?
Liebe Grüße

Mehr lesen

29. März 2015 um 19:32

Ja
Es kann definitiv von der Pille kommen! Mir ging's auch so. Jahrelang die Pille super vertragen und dann ging's los - Nebenwirkungen ohne Ende. Alle waren recht heftig, am schlimmsten fand ich aber die Depressionen. Es steht ja auch in der Packungsbeilage, aber mein FA meinte damals nur, ich würde mir das einbilden. Toll. Nach langem Leiden hab ich mich dann dazu durchgerungen die Hormone wegzulassen und hormonfrei zu verhüten (bei mir ist es der cyclotest geworden, den ich auch wirklich nur empfehlen kann: http://www.cyclotest-myway.de/warum-cyclotest/vorteile-cyclotest-myway/zu-hormoneller-verhuetung
Kaum waren die Hormone weg, gingen auch die Nebenwirkungen weg. Probier's mal aus. Selbst wenn du nur mal testest, 3 Monate Pille absetzen und mit Kondomen verhüten und guck wie's dir damit geht. Wenn es besser wird, lag es definitiv an der Pille und ich würde dir empfehlen dich nach der hormonfreien Verhütungsalternative umzugucken.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 9:23
In Antwort auf annawhv

Ja
Es kann definitiv von der Pille kommen! Mir ging's auch so. Jahrelang die Pille super vertragen und dann ging's los - Nebenwirkungen ohne Ende. Alle waren recht heftig, am schlimmsten fand ich aber die Depressionen. Es steht ja auch in der Packungsbeilage, aber mein FA meinte damals nur, ich würde mir das einbilden. Toll. Nach langem Leiden hab ich mich dann dazu durchgerungen die Hormone wegzulassen und hormonfrei zu verhüten (bei mir ist es der cyclotest geworden, den ich auch wirklich nur empfehlen kann: http://www.cyclotest-myway.de/warum-cyclotest/vorteile-cyclotest-myway/zu-hormoneller-verhuetung
Kaum waren die Hormone weg, gingen auch die Nebenwirkungen weg. Probier's mal aus. Selbst wenn du nur mal testest, 3 Monate Pille absetzen und mit Kondomen verhüten und guck wie's dir damit geht. Wenn es besser wird, lag es definitiv an der Pille und ich würde dir empfehlen dich nach der hormonfreien Verhütungsalternative umzugucken.
LG

Hey
Ohjee, das hört sich ja auch nicht gerade toll an, was du durchgemacht hast. Schrecke allerdings schon vor solchen Verhütungsmethoden zurück. Hab einiges gelesen und das ist mir denke ich zu unsicher...
Ich hab nun seit 3 Tagen keine Pille mehr genommen und sie halt einfach abgesetzt. Und ich bilde mir ein, dass es mir tatsächlich schon besser geht!
Hab auch beim FA angerufen und einen Termin in zwei Wochen (!!!) bekommen. Die Sprechstundenhilfe hat das gar nicht interessiert, weswegen ich anrufe. Naja... ich hoffe den FA interessiert es...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 19:02
In Antwort auf ossia_11900364

Hey
Ohjee, das hört sich ja auch nicht gerade toll an, was du durchgemacht hast. Schrecke allerdings schon vor solchen Verhütungsmethoden zurück. Hab einiges gelesen und das ist mir denke ich zu unsicher...
Ich hab nun seit 3 Tagen keine Pille mehr genommen und sie halt einfach abgesetzt. Und ich bilde mir ein, dass es mir tatsächlich schon besser geht!
Hab auch beim FA angerufen und einen Termin in zwei Wochen (!!!) bekommen. Die Sprechstundenhilfe hat das gar nicht interessiert, weswegen ich anrufe. Naja... ich hoffe den FA interessiert es...

Ich kann mir
schon vorstellen, was du gelesen hast Die hormonfreien Methoden, vor allem, alle Zykluscomputer, werden gerne über einen Kamm geschert. Ich gebe dir da auch Recht, viel davon (z.B. Persona & co.) käme mir auch nie ins Haus - viel zu unsicher. Ich hab halt recht lang recherchiert, bis ich auf den cyclotest gekommen bin. Der war mir am nähesten dran an der Methode sensiplan, aber eben ohne mühsames Auswerten. Der Pearl Index liegt auch im gleichen Bereich der Pille - fühle mich damit auch wirklich sicher. Im Endeffekt muss ja jede die richtige Methode finden. Aber ich traue FA nicht mehr. Ich garantiere dir, dass deine dir ne andere Pille oder hormonelle Methode andrehen will (nur wenige sind da wirklich informativ). Guck dir das Gerät zumindest mal an und recherchier auch mal weiter zu anderen hormonfreien Alternativen, da gibt es wirklich viel, was genau so sicher ist wie die Pille und wo du dir den ganzen Nebenwirkungs-Mist nicht mehr antun musst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freibäder
Von: reihin
neu
30. März 2015 um 19:01
W21
Von: b0ma93
neu
30. März 2015 um 19:00
Libido des Mannes stärken, aber wie???
Von: selma963
neu
30. März 2015 um 18:19
Antibiotikum / antibabypille/pille danach
Von: joe_11935021
neu
30. März 2015 um 16:30
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram