Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Liana von Ratiopharm- Nebenwirkungen

Pille Liana von Ratiopharm- Nebenwirkungen

17. März 2012 um 16:03

Hallo!

Ich habe jetzt nicht auf anhieb einen Themenblock zur Liana gefunden und starte daher jetzt mal hier einen neue Diskussion...
Seit 2 Monaten nehme ich die Pille Liana ( habe zuvor keine genommen ) habe bemerkt, dass meine Haut irgendwie seitdem ein wenig anfälliger ist für Verunreinigungen. Ist aber nicht so dramatisch, dass mich das einschränkt oder so, viel mehr irritiert es mich, dass ich nun anscheinend einen Scheidenpilz habe.
Habe das ganze gegoogelt & auch gelesen, dass dies durch die Einnahme der Pille kommen kann. Bin jetzt vorhin direkt in die Apotheke, habe mir eine Salbe besorgt, stehe aber auch nun vor dem Problem, dass ich gestern die letzte Pille aus dem 2. Blister genommen habe & daher morgen bzw übermorgen meine Blutung kommen wird...

Was soll ich denn nun machen?
Nach meiner Blutung zum Frauenarzt und die Pille evtl. wechseln? Oder kann das einfach nur eine anfängliche Reaktion sein??
Hat jemand vielleicht die gleiche Erfahrung mit der Pille?

17. März 2012 um 20:07

Anscheinend?
oder wirklich vom arzt bestätigt? lieber nicht einfach selbst schmieren.

ich hab die pille (allgemein gesprochen, nicht die liana) im letzten august komplett aufgegeben, u.a. aufgrund wiederholter pilzinfektionen. toi toi toi, nach einer letzten kurz nach absetzen und ner systemischen behandlung nichts mehr gehabt.

würde zum arzt gehen für ne gesicherte diagnose (wenn noch nicht passiert), behandeln und dann beobachten, ob sich der spaß wiederholt. ggf, wechseln oder ganz anders verhüten. ich hatte so oder so die schnauze voll von hormoneller verhütung, hab keine andere pille probiert, weiß aber auch nicht, wie sinnvoll das bei pilzinfektionen ist, weil jede pille das scheidenmilieu irgendwo verändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2012 um 23:55

War
jetzt einfach vom ersten mal pilz ausgegangen

hatte es aber auch leider selbst schon, dass ich dachte, es wär wieder pilz (symptome passten wieder), war aber letztlich nur die scheidenflora, die nicht/noch nicht wieder ganz stimmte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 2:18


multigyn actigel oder mal ein milchsäurezäpfchen. milchsäure hab ich aber schon laaaange nicht mehr nehmen müssen und das allabendliche gel lass ich mittlerweile langsam weg. hab ich immer aus angst noch genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 15:41

Danke
Erst einmal danke für die antworten

Also vorab: Ich hatte bisher zwei mal nen Pilz, beide male durch so nen dämliches Antibioteka ausgelöst.
Hatte hier noch ein Rest an Salbe und hab gestern einfach mal geschmiert & glaube, dass es dadurch auch besser wird. Ich warte meine Periode erstmal ab und werde dann ggf. so ne 3 Tage Behandlung machen & meine Frauenärztin kontaktieren, was die so dazusagt... wird wohl das beste sein ... wenns auf ne Unverträglichkeit bezüglich der Pille zurückzuführen ist, man da hätte ich nicht so lust drauf. Der günstige Preis von der liana, passt mir sonst ganz gut in den kram

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 15:44

Hm
für das durchnehmen ist es jetzt quasi "zu spät" & da das meine erste pilleneinnahme ist, wollte ich meinen zyklus zu anfang erstmal sich an die "neue situation" gewöhnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nuvaring: während zwischenblutung geschlechtsverkehr
Von: jona_12927032
neu
18. März 2012 um 15:21
Diskussionen dieses Nutzers
Pilleneinnahme nach Pillenpause verpennt
Von: mandi_12315953
neu
2. September 2014 um 19:27
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen