Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Liana & Ciprohexal 250mg

Pille Liana & Ciprohexal 250mg

9. März 2013 um 13:33

Hallo!

Vielleicht kann mir jemand von euch helfen...
Ich nehme die Liana und habe jetzt vom Urlologen das Antibioteka "Ciprohexal 250mg" verschrieben bekommen, da ich anscheinend eine Blasenentzündung habe (anscheinend, weil ich weder Schmerzen,Brennen oder nur für 3 Tropfen aufs Klo renne). Jedenfalls haben die mir das Rezept einfach nur nach Hause geschickt, ohne Anmerkung bzgl Wechselwirkung mit meiner Pille.
Mir ist bewusst, dass man bei der Einnahme von Antibioteka immer zusätzlich verhüten sollte, jedoch habe ich jetzt folgende Situation:
Gestern (also Freitag) habe ich meine letzte Pille genommen und mit der Antibiotekabehandlung begonnen, welche bis einschließlich Dienstag gehen wird. Mein nächstes Pillenblister beginne ich nächste Woche Samstag...was ich mich nun frage: Bin ich im mit dem neuen Blister ab nächsten Samstag wieder vollkommen geschützt, ODER beeinträchtigt das Medikament die Pille auch dann noch?!

Der Urologe hatte natürlich am Freitag zu und meine Frauenärztin auch

9. März 2013 um 15:45

Also
wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du die erste Tablette vom Antibiotikum gleichzeitig mit der letzten Pille des Blisters eingenommen. --> In der Packungsbeilage des Antibiotikums nachlesen, ob dieses mit der Pille wechsel wirkt. Wenn es das nicht tut, ist sowieso alles in Ordnung.

Andernfalls kann das Antibiotikum in der Pillenpause nicht wechselwirken, weil ja keine Pille da ist, mit der es zu einer Wechselwirkung kommen kann. Dann wurde also nur die letzte Pille beeinträchtigt. In diesem Fall müsstest du einen Tag früher mit der Pilleneinnahme wieder beginnen, um den Schutz aufrecht zu erhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2013 um 21:23
In Antwort auf coquette164

Also
wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du die erste Tablette vom Antibiotikum gleichzeitig mit der letzten Pille des Blisters eingenommen. --> In der Packungsbeilage des Antibiotikums nachlesen, ob dieses mit der Pille wechsel wirkt. Wenn es das nicht tut, ist sowieso alles in Ordnung.

Andernfalls kann das Antibiotikum in der Pillenpause nicht wechselwirken, weil ja keine Pille da ist, mit der es zu einer Wechselwirkung kommen kann. Dann wurde also nur die letzte Pille beeinträchtigt. In diesem Fall müsstest du einen Tag früher mit der Pilleneinnahme wieder beginnen, um den Schutz aufrecht zu erhalten.

Danke
für deine antwort. meine FA sagte mir, ich solle einfach die pille durchnehmen bzw fängt meine blutung nicht direkt am ersten tag der pause an deshalb sollte ich einfach mit beginn der blutung die pille nehmen. der schutz wäre dann für den "neuen monat" wieder gewährleistet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 18:11

Wenn sie
aber das erste Antibotikum am letzten Pillentag genommen hat und dann die Pause normal macht, ist der Schutz schon weg, weil sie dann die Pause einen Tag zu lang gemacht hat, wenn das Antibiotikum mit der Pille in Wechselwirkung tritt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2013 um 18:15
In Antwort auf coquette164

Wenn sie
aber das erste Antibotikum am letzten Pillentag genommen hat und dann die Pause normal macht, ist der Schutz schon weg, weil sie dann die Pause einen Tag zu lang gemacht hat, wenn das Antibiotikum mit der Pille in Wechselwirkung tritt.

Zusatz:
Ach so, wenn sie die Pille durchnimmt, stimmt das natürlich, aber die Pille zu nehmen, obwohl sie nicht wirkt, ist ja auch sinnlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2013 um 23:44
In Antwort auf coquette164

Zusatz:
Ach so, wenn sie die Pille durchnimmt, stimmt das natürlich, aber die Pille zu nehmen, obwohl sie nicht wirkt, ist ja auch sinnlos.

Also
wie gesagt, letzte pille genommen mit der ersten ABtablette. 2 tage pillenpause gehabt (weil war wochenende und FA erst wieder montags zu erreichen).dann montag wieder mit der pille angefangen und bis einschließlich dienstag antibioteka genommen.
kann ja nur wiedergeben, was meine FA gesagt hat...dass das durchnehmen verhindert, dass der "neue" monat wirkungslos ist. benutze aber trotzdem, man weiß ja nie , zusätzlich kondome um einfach vollkommen sicher zu sein und man nicht nachträglich anfängt zu grübeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Pilleneinnahme nach Pillenpause verpennt
Von: mandi_12315953
neu
2. September 2014 um 19:27
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook