Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille - Kondom geplatzt - Antibiotika

Pille - Kondom geplatzt - Antibiotika

12. April 2010 um 15:00

Hallo liebe Mitglieder,
ich hoffe, mir kann schnell jemand helfen!
Seit Freitagabend habe ich Nierenschmerzen und bin deshalb heute zum Hausarzt, der mir Antibiotika (Cotrim 960 1A Pharma) verschrieben hat. Das Antibiotika muss ich nun zwei Tage lang einnehmen.
Allerdings habe ich ein Problem: die Pillenpause habe ich erst vor drei Tagen beendet (Ich befinde mich also in der ersten Pillenwoche), hatte am Samstag Geschlechtsverkehr und das Kondom ist geplatzt.
In der Packungsbeilage meiner Pille (Leios) steht nur, dass Antibiotika zur Behandlung einer bakteriellen Infektion die Wirkung der Pille beeinträchtigen könnten.


Ich bin gerade völlig ratlos, denn ich möchte nicht schwanger werden!

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten,
Berry


Mehr lesen

12. April 2010 um 15:26

Die Packung ist noch nicht da
Ich war in der Apotheke und die meinten, sie müssen das Antibiotikum erst bestellen. Ich kann also noch nicht nachschauen.
Ich hab zwar schon versucht zu googeln und mich da etwas schlauer zu machen, aber eine Packungsbeilage habe ich noch nicht gefunden, bisher aber auch noch nichts, was gegen die Einnahme der Pille und des Antibiotikums spricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 15:30

Ich hab's gefunden!
"Da Antibiotika wie Co-trimoxazol die Darmflora verändern, kann die Antibabypille zur Verhütung einer Schwangerschaft nicht mehr in ausreichendem Maße wirken. Es wird deshalb empfohlen, für die Dauer der Anwendung zusätzlich mechanische Verhütungsmaßnahmen (Kondome) anzuwenden."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2010 um 0:08
In Antwort auf media_12963597

Die Packung ist noch nicht da
Ich war in der Apotheke und die meinten, sie müssen das Antibiotikum erst bestellen. Ich kann also noch nicht nachschauen.
Ich hab zwar schon versucht zu googeln und mich da etwas schlauer zu machen, aber eine Packungsbeilage habe ich noch nicht gefunden, bisher aber auch noch nichts, was gegen die Einnahme der Pille und des Antibiotikums spricht.

Kenn ich
mir ist letzte woche genau das gleiche passiert. der arzt bei dem ich war, wollte mir nicht mal die pille danach verschreiben lassen, weils echt unwahrscheinlich ist. aber ich wollte sie trotzdem. naja so generell lässt sich das ja nicht sagen. aber sowohl er als auch ein frauenarzt hält in so nem fall bei sonst immer gut gehandhabten einnahme der pille ne schwangerschaft für ziemlich unwahrscheinlich.
ich hoff ich konnte dich iwie beruhigen. ich hab selber trotzdem noch angst. und hoff dass ich bald n test machen kann.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club