Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / Pille Jasminelle Wassereinlagerungen nach dem Absetzen

Pille Jasminelle Wassereinlagerungen nach dem Absetzen

29. Dezember 2010 um 21:25 Letzte Antwort: 14. Februar 2011 um 14:53

Hallo,

ich hab die Pille Jasminelle jetzt fast vier Jahre genommen, ich hatte bis auf das Spannen in der Brust eigentlich keine Nebenwirkungen. Anfangs habe ich mich auch über ein Kilo Gewichtsabnahme sehr gefreut. Aber im Sommer diesen Jahres fing plötzlich mein Gewicht an zu steigen. Ich dachte gleich an Wassereinlagerungen durch die Jasminelle , da ich ja nicht mehr gegessen oder mich weniger beweget habe. Vor zwei Wochen habe ich die Jasminelle abgesetzt. Mein Gewicht ist nochmal von einen Tag auf den anderen um 1.5 kg angestiegen. Bin mir ganz sicher, dass die Gewichtszunahme von der Pille kommt.
Ich habe gehört, dass Drospirenon eine diuretische Wirkung haben soll und sich der Körper daran gewöhnt.
Hat jemand von euch auch ähnliche Erfahrungen gemacht mit der Jasminelle?
Gehen diese Wassereinlagerungen wieder weg?

Danke für eure Antwort!

Mehr lesen

30. Dezember 2010 um 13:13

?
Danke für Deine Antwort, war schon im Nierenzentrum.
Die Nieren sind ok. Und ich denke bei der Blutuntersuchung wird auch nichts Besonderes rauskommen.
Bin mir sicher, dass es an der Pille liegt. War auch schon mal beim Frauenarzt, der hat sich aber da nicht so richtig ausgekannt.
Aber vielleicht hat ja hier im Forum noch jemand die gleiche Erfahrung gemacht mit Jaminelle, Aida, Petibelle, Jazz usw. Diese Pillen enthalten Drospirenon als Gestagen und sollen "eigentlich" einer Wassereinlagerung entgegenwirken.

Gefällt mir
31. Dezember 2010 um 11:32

Woran lag es bei deiner Schwester?
Danke, dass du dich dafür interessierst!
Ich wiege mich eigentlich immer morgens nachdem ich auf der Toilette war. Musste letzte Woche zur Blutentnahme ins Nierenzentrum, wurde da auch gewogen, mit gleichen Gewicht wie zu Hause auch, leider!!!

Emely105

Gefällt mir
1. Januar 2011 um 14:14

Entschuldige, hab dich da falsch verstanden!
Frohes neues Jahr!!! Danke für deine Hilfe.
Ein zyklusabhängiges Ödem kann ich ausschliesen, da die Wassereinlagerung schon länger anhält, und meine Regelblutung schon fast zwei Wochen vorbei ist. Ich habe nur leicht geschwollene Knöchel und Finger, ansonsten ist nichts feststellbar. Der Körper gewöhnt sich ja nicht an das Gestagen an sich, sondern nur an seine wassertreibende Wirkung. Drospirenon bewirkt eine vermehrte Wasserausscheidung, der Körper versucht entgegenzuwirken und produziert dazu vermehrt Hormone, welche Wasser im Körper zurückhalten. Somit ist nach einiger Zeit die Wirkung aufgehoben. Setzt man die Pille dann ab, steigt dann das Gewicht, weil der Körper ja mehr Hormone produziert,die Flüssigkeit zurückhalten. Konnte das schon nachlesen! Es heißt auch, dass dieses Phänomen nicht allgemein bekannt ist. Mich würde interessieren, ob das überschüssige Wasser wieder weggeht!?
Hat deine Schwester wirklich keine Gewichtsveränderungen bemerkt?
LG!

Gefällt mir
2. Januar 2011 um 11:48

Kann mir gut vorstellen,
dass Cellulite auch von der Pille kommt. Werde auf alle Fälle nicht mehr mit der Pille verhüten. Muss diese Woche wieder zum Nierenartz, bin schon gespannt was rauskommt.
Werde auch mal meinen Frauenarzt um Rat fragen.
Aber danke vorerst für deine Hilfe.

Lg, Emely105

Gefällt mir
11. Februar 2011 um 11:36

Dasselbe Problem
Hallo,

ich bin neu hier und bin auf das Thema gestoßen, weil ich mich auch gerade in der Situation befinde. Habe etliche Jahre die Yasmin genommen, davor auch andere Pillen und habe sie nun abgesetzt.

Meine letzte Abbruchblutung nach der Pille hatte ich Silvester. Ich habe jetzt auch 1,5 Kilo zugenommen, obwohl ich NICHT anders gegessen habe, das weiß ich auch so genau, weil ich mich an einen Ernährungsplan halte.

Ich hab nun auch Angst, dass das noch mehr wird. Meine Tage hatte ich bisher auch nicht. Ich weiß auch, dass das Monate dauern kann, bis sich der Zyklus wieder einpendelt, das ist mir ja alles klar, aber aufs zunehmen hab ich jetzt nicht so Lust...

Hab mich auch im Netz schon schlau gemacht und etliche Foren durchforstet, mich jetzt aber das erste Mal angemeldet und auch aktiv geschrieben.

Gibts noch weitere Erfahrungen?

Vielen lieben Dank.

Gefällt mir
13. Februar 2011 um 15:05

Danke
Danke für Deine Antwort.

Am Essen kann es leider nicht liegen, da ich, wie gesagt, nach einem bestimmten Prinzip esse.

Ich esse überhaupt keine ungesunden Nahrungsmittel, nichts Süsses oder dergleichen.

Ich esse genau nach Plan und alles abgewogen und nur gesund. Und da hat sich nichts dran geändert.

Aber trotzdem danke.



Gefällt mir
14. Februar 2011 um 14:53

Achso.
Achso, das meintest Du.

War ich schon. Das ist auch keine Diät, sondern nur eine spezielle, gesunde Ernährungsweise.

Mir hat man jetzt von mehreren Seiten erklärt, unter anderem meine Ernährungsberaterin, dass sich der Körper, wenn er die Pille nicht mehr bekommt, darauf gefasst macht, dass er schwanger werden könnte. Und die Menschen, die einen ziemlich niedrigen Fettgehalt haben, was bei mir wohl der Fall ist, lagern oftmals Fett ein, damit der Körper überhaupt schwanger werden kann. Ich bin jetzt nicht dürr, normal schlank, mache aber viel Sport und hab einen größeren Anteil Muskelmasse und eben wohl relativ wenig Fettmasse. Kann ich zwar nicht so ganz nachvollziehen, aber ist wohl so. Hinzu kommt noch, dass ich die Yasmin genomen hab, die dieses Drosperinon oder wie das hei0t, enthält, was ja auch noch Wassereinlagerungen, etc entgegengewirkt hat.

Naja. Diese Erklärung macht mich nicht gerade glücklich, denn das heißt, dass es weiter nach oben gehen kann.

Aber trotzdem Danke für Deine Mühe.

P.S. Dass die Pille soviele Vorggänge im Körper ändert wußte ich nun auch wieder nicht.

Schauen wir dann mal, wann ich dann meine Tage mal wieder bekomme.

LG

Gefällt mir