Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille - Ja oder nein ?

Pille - Ja oder nein ?

4. Februar 2014 um 15:38

Hallo zusammen.

Ich bin jetzt fast 5 Monate mit meiner Freundin zusammen und es läuft wirklich alles wunderbar zwischen uns.
Ich bin 19 und sie ist 18, natürlich sind wir in dem Alter auch Sexuell aktiv. Wir haben bisher immer mit Kondomen verhütet und hatten beide eigentlich kein Problem damit. Jetzt will sie aber die Pille nehmen, damit wir auf der sichereren Seite sind (falls so ein Kondom mal versagt, ausserdem ist ein Kondom nicht immer Griffbereit) und sie auch denkt das es ohne Gefühlsmäßig anders wird.
So ich habe eigentlich nicht's dagegen, habe mich aber mal im Internet über die Pille etwas schlau gemacht (Mein damaliger Sexualkundeunterricht war da nicht so aufklärend wie erwünscht) und habe vieles negatives gelesen, wie zum Beispiel das ihre Gefühle zu mir sich verändern könnten, sich ihre Sexuelle Lust vermindern könnte usw.
Das unser Sexualleben darunter etwas leiden könnte ist mir eigentlich egal, solange es nicht komplett still steht. Was mir mehr Sorgen macht ist wie es ihr dann geht.
Also das sich durch die Pille ihre Persönlichkeit selbst verändern könnte, sie wie oben schon gesagt ihre Gefühle zu mir verändert sieht usw.
Meine Frage jetzt.: Was gibt es noch für Verhütungsmittel ?
Gibt es die Pille für den Mann ? Denn ich würde mir eher sowas "antun" als ihr!
Kann man wirklich so stark davon ausgehen das die Pille soviel in einer Beziehung verändert ?

Soll ich mit ihr darüber reden oder würde sie es falsch verstehen ?

Bitte helft mir, ich Liebe sie sehr und sie mich auch denke ich aber eben vor diesem scheiss habe ich Angst.
Wie gesagt, ich würde mir eher sowas an tun als ihr. Hauptsache sie fühlt sich wohl und bleibt gesund.

Danke schon mal für eure Antworten

Gruß

4. Februar 2014 um 16:30

Handzahm trifft es nicht ganz
Bzw. ist das Falsche Wort. Ich mache mir eben sorgen um sie und um uns.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2014 um 17:17

Okay du hast recht...
Ich hätte diese Dinge googeln können. Dies habe ich jetzt auch gemacht.

Aber zu meiner Frage ob es zwischen uns etwas ändern könnte, wollte ich mehr sowas wie "Erfahrungsberichte" erfragen. Also ich meine wenn man im Internet "fragt" ob die Pille schlecht ist oder sowas, kommen natürlich mehr negative antworten als Positive ( Die meisten schreiben eben ihre Probleme und nicht ihre positiven bzw. Unveränderten Ereignisse nieder) . Daher wollte ich mich hier mal schlau machen ob und wenn ja, wie sehr sich dadurch dir Beziehung verändert.
Und dann hatte ich noch eine Frage bezüglich das Gespräch darüber mit ihr zu suchen. Nimmt man sowas als Junge Frau generell schlecht auf, wenn der Partner sich in die eigene Verhütung einmischt ?

Ich hoffe ich drücke mich klar aus, wenn nicht dann versuche ich dies zu ändern.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 9:06
In Antwort auf wahid_11915244

Okay du hast recht...
Ich hätte diese Dinge googeln können. Dies habe ich jetzt auch gemacht.

Aber zu meiner Frage ob es zwischen uns etwas ändern könnte, wollte ich mehr sowas wie "Erfahrungsberichte" erfragen. Also ich meine wenn man im Internet "fragt" ob die Pille schlecht ist oder sowas, kommen natürlich mehr negative antworten als Positive ( Die meisten schreiben eben ihre Probleme und nicht ihre positiven bzw. Unveränderten Ereignisse nieder) . Daher wollte ich mich hier mal schlau machen ob und wenn ja, wie sehr sich dadurch dir Beziehung verändert.
Und dann hatte ich noch eine Frage bezüglich das Gespräch darüber mit ihr zu suchen. Nimmt man sowas als Junge Frau generell schlecht auf, wenn der Partner sich in die eigene Verhütung einmischt ?

Ich hoffe ich drücke mich klar aus, wenn nicht dann versuche ich dies zu ändern.

Gruß


Ich finde es toll, dass du dir um die Gesundheit deiner Freundin und um das Verhüten Gedanken machst - das machen nämlich die wenigsten jungen Männer.

Und auch, dass du das Thema Pille kritisch hinterfragst und dich über evtl. Nebenwirkungen und Risiken informierst - gerade in so jungen Jahren.

zimtzicklein hat Recht: Google "weiß" eigentlich alles

Ob die Gefühle deiner Freundin sich ändern können, kann dir vermutlich aber niemand beantworten. Es gibt Frauen, die behaupten, ihre Gefühle zum Partner hätten sich tatsächlich durch Einnehmen und Absetzen der Pille geändert. Es gibt sogar eine Studie dazu, die aber widerum durch eine andere Studie an ihrer Aussagekraft zweifeln lässt...
Sprich: Man weiß dazu einfach nichts, bzw zu wenig.

Ich würde einfach nochmal mit deiner Freundin das Thema offen durchsprechen. Verhütung geht schließlich beide was an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2014 um 10:36

Erfahrungsbericht
Da du ja nach Erfahrungsberichten suchst kann ich dir gerne einen liefern, aber das ist natürlich sehr individuell.
Ich würde auf keinen Fall sagen, dass ich eine sexuelle Unlust empfinde. Eher im Gegenteil
Ich denke wirklich nicht, das etwas dabei ist wenn deine Freundin die Pille anfängt, zur Not kann man auch wechseln, das habe ich auch getan, nachdem ich merkte, dass ich durch die erste Pille ziemlich deprimiert wurde. Jede Pille hat ihre Schattenseiten und jede Frau ist anders. Mit meiner jetzigen Pille bin ich jedoch glücklich (nur viel näher am Wasser gebaut und manchmal etwas überempfindlich)
Vielleicht sollte es deine Freundin wirklich einfach mal ausprobieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 20:52

Wenn du
Angst vor diesen hormonellen Nebenwirkungen hast die die meisten östrogenbasierten Pille haben kann ich dir die "Aristo" empfehlen.
Die basiert auf nem anderen Wirkstoff. Wird durch genommen, wodurch sie wenn sie sie normal verträgt wie ich ihre Periode fast gar nicht bekommt.

Ich zB hatte immer Probleme mit der Östrogen Pille (hatte dank der auch Gallensteine, aber das ist ne andere Geschichte.. aber im KH fast daran abnippeln ist nicht toll)
durch meine FA hab ich dann die Aristo bekommen, da ich keine ÖstrogenPillen mehr nehmen darf.
Habe keine Hormonschwankungen mehr. Ich habe wieder mehr Lust auf Sex, hatte ich vorher dank der Pille eher nie, und das beste: ich bin nicht mehr so kratzbürstig und aggressiv sagt mein Freund: in der Pillenpause war ich wohl etwas unleidig durch den "hormon-down" wie wir es nun nennen.

Habe mittlerweile anstatt der Pille ein Implantat mit dem gleichen Wirkstoff wie in der Aristo da es für mich immernoch besser ist eigentlich überhaupt keine Medikamente regelmäßig zu schlucken aufgrund meiner Galle und Bauchspeicheldrüse. Und ich kann das Implantat auch nur weiter empfehlen. Auch wenn Sie oder du davor vielleicht bammel habt.

google die Aristo und den Wirkstoff einfach mal. Lass dich durch den Begriff "minipille" nicht abschrecken.
wenn sie sie morgens mal vergisst hat sie trotzdem ein Zeitfenster von 12 std sie einzunehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen