Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille? für 1-2 Jahre?

Pille? für 1-2 Jahre?

29. Februar 2016 um 18:50

Hallo ihr Lieben,

ich hab mal eine Frage. Ich bin 28 und eigentlich ein totaler Gegner der Pille. Hab darüber einfach schon zu viel negatives gehört. Ich habe sie mit 19 das erste mal verschrieben bekommen und für ein Jahr genommen, hatte aber immer das Gefühl meinem Körper damit keinen Gefallen zu tun. Seit dem nehme ich keine Pille mehr. Viele Jahre war Verhütung für mich kein Thema. Da ich keine Beziehungen hatte. Aber seit kurzem habe ich einen Freund. Wir verhüten zwar mit Kondom und sind uns auch in Sachen Kinderwunsch einig, aber dafür wäre es im Moment ja doch noch etwas zu früh. Deshalb dachte ich, dass ich mir doch die Pille verschreiben lasse und sie wenigstens für eine gewisse Zeit nehme? Bis wir wirklich wissen, ob das mit uns etwas Festes und Langfristiges ist und wir auch über Familienplanung nachdenken. Kondom allein ist mir etwas zu riskant. Da kann ja doch manchmal was schiefgehen. Ist die Einnahme der Pille für ein bis zwei Jahre okay? Oder doch zu gefährlich? Ich bin mir wirklich unsicher und möchte meinen Körper nicht zu viel Schaden zufügen. Habe Angst, dass es mit der Schwangerschaft dann nicht so reibungslos klappt. Und ich möchte auch ungern zunehmen. Habt ihr Tipps für mich, wie ich mich verhalten kann? Vielleicht sogar eine ganz bestimmte Pille?
LG

1. März 2016 um 10:34

Deine Frage
ist schwer zu beantworten. Es gibt Menschen, die davon überzeugt sind, dass die Pille Teufelszeug ist. Die würden dir sagen, dass du die Pille auf gar keinen Fall nehmen sollst. Und es gibt Menschen, die die Pille jahrelang nehmen, gut vertragen und dir sagen würden, dass das kein Problem ist.

Du musst für dich selbst entscheiden was du machst. Es ist auch von Mensch zu Mensch verschieden, wie man die Pille verträgt.

Genauso gilt es für die Wahl der Pille: Was für den einen die perfekte Pille ist, ist für den anderen eine Zumutung. Du wirst selbst ausprobieren müssen, welche zu dir passt.

Und das zunehmen: Auch das kann dir niemand garantieren. Durch die Pille können vermehrt Wassereinlagerungen entstehen, müssen aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 11:36

Pille ist halt
nicht "jederfrau's" sache

manche leute vertragens sehr gut, bei vielen anderen ist das genaue gegenteil der fall!

ich würde dir nciht im vornherein davon abraten, niemals hormone zu dir zu nehmen - du solltest dir aber über die möglichen nebenwirkungen definitiv im klaren sein!

ich selber verhüte seit mehreren jahren mit einer goldspirale ,die komplett hormonfrei ist und ich habe davon noch garkeine nebenwirkungen erlebt.. bin damals umgestiegen weil ich eine kandidatin bin, die mit der pille garnicht klar kam

ich plane auch nach dem absetzen kinder zu bekommen (2-3) jahre oder so, und lt. allen ärzten die ich gefragt habe sollte das auch gsd kein problem sein!

wenns dich interessiert besprichs aber am besten mit deinem fa, die hormonfreie spirale is mmn die beste u sicherste alternative zur pille

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club