Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille, Eisprung, Antibiotika

Pille, Eisprung, Antibiotika

21. Dezember 2006 um 12:26

Hallo,
ich habe mal eine generelle Frage, da mich das Thema sehr beschäftigt. Zur gleichzeitigen Anwendung von Antibiotika und Pille gibt es ja offenbar zwei Meinungen. Die Hälfte der Ärzte erzählt, A. setzen die Wirkung der Pille herab, die andere hält das für minimal. Abgesehen davon, daß man auf Nummer sicher gehen kann, würde mich mal interessieren, was nun stimmt. Mein Arzt sagte mir, es gäbe kein Problem mit der Pille und meinem Antibiotikum (Wirkstoffe Trimethoprim und Sulfamethodaxol) und auch in der Packungsbeilage steht die Pille nicht als Risikofaktor. Die Beilage der Pille spricht zwar von Antibiotika, aber nur von "bestimmten", meist gegen Hirnhautentzündung. Habt ihr da noch ein paar offizielle Quellen, was nun stimmt?

Dann noch was: Die Pille soll ja den Eisprung verhindern. Nehmen wir an, sie hat das in den ersten 7 Tagen getan. Wenn man dann das Antibiotikum in der 2.-3. Einnahmewoche der Pille nimmt, kann es doch rein theoretisch gar nicht zu einer Schwangerschaft kommen, weil kein befruchtbares Ei da ist, oder?
Liebe Grüße

21. Dezember 2006 um 13:44

.
Hatte genau das gleiche Thema letzte Woche mit meinem Arzt besprochen. Er meinte, dass Antibiotika nichts machen. Bis auf ein ganz bestimmtes. Verschreibt er aber nur wenn er auch auf die Probleme mit der Pille hiweist.

Die Packungsbeilage und die Apotheken müssen es schreiben/sagen um auf Nummer sicher zu gehen. Die wissen ja sonst nichts über dich.

Ich mach es grundsätzlich immer so, dass ich den Arzt beim Verschreiben gleich frag und nochmal meinen Frauenarzt anruf. Man hat ja grundsätzlich ein bisschen Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen