Forum / Sex & Verhütung

Pille dreizehn stunden zu spät genommen

Letzte Nachricht: 9. November 2005 um 9:09
A
an0N_1234246599z
07.11.05 um 16:35

Hallo, kann mir bitte mal jemand nen rat geben?

Ich habe heute früh gemerkt, dass ich sestern die pille vergessen hab und hab sie dann gleich eingenommen... allerdings dreizehn stunden zu spät. Es war die zweite pille der packung (also in der riskanten ersten woche) und auf der packung steht, dass die möglichkeit einer schwangerschaft besteht, wenn man die woche vorher GV hatte und die einnahme mehr als zwölf stunden später erfolgt.

Bin ich jetzt "in gefahr", weil ich sie dreizehn stunden zu spät genommen hab? Ist die eine stunde wirklich ausschlaggebend?

Ich hab eben noch dazu das problem, dass ich nicht zuhause bin nd hier keinen frauenarzt kenne... Muss ich jetzt los und mir einen suchen und die pille danach einnehmen? Und was hat die für nebenwirkungen?

Hab echt keine ahnung, ob das jetzt wirklich so riskant is wie ich denke...

Gruß kathi

Mehr lesen

V
vinh_11944985
09.11.05 um 9:09

Hi
irgend einen richtwert muss es immer geben, das sind die 12 stunden. also ist 13 zu spät und daher würde ich mich nicht auf einen schutz verlassen. geh zum arzt und lass dich beraten! ist doch sowas von egal,ob es der eigene arzt ist oder nicht. fragen kostet nix und vorbeigehen halt die praxisgebühr. außerdem gibts dir pille danach im notfall auch im krankenhaus. nebenwirkungen hat sie, aber ist ein ungewolltest kind da besser? man kann nie genau sagen, welche nebenwirkungen man bekommt, da ist jeder mensch anders.

lg,
maria

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?