Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille Danach und Kosten. WAS DENN JETZT?

Pille Danach und Kosten. WAS DENN JETZT?

28. Juli 2012 um 0:25

Hallihallo
Ich hatte am Dienstag mit meinem Freund geschützen Geschlechtsverkehr mit Kondom. LEIDER war es irgendwann nicht mehr so geschützt, da es gerissen ist.
Doof gelaufen, aber ich dachte, ich könne mir die Pille danach verschreiben lassen. Ich bin 18 und das wäre auch das erste und hoffentlich letzte mal, da ich die Pille abgesetzt habe aber mit meiner nächsten Regel wieder nehmen werde.

Ja, Dienstag war es leider zu spät, also bin ich Mittwoch nachmittag mit meinem Freund zum Krankenhaus gefahren.
An der Anmeldung schilderte ich der netten Dame also was ich möchte und habe die 10 Euro Notfallgebühr gezahlt. Da sie sich nicht sicher war, was ich mit 18 zahlen muss, hat sie sich nochmal telefonisch bei jemandem, der sich auskennt, versichert.
Sie sagte ich müsse nur die Notfallgebühr und die Rezeptgebühr zahlen. Also insgesamt 15 Euro.
Oben auf der Station musste ich etwas warten, aber nicht lange, und bin dann zu der Frauenärztin gebeten worden. Diese hat mir einige Fragen gestellt (unter anderem "Wieso möchten sie denn die Pille danach?") und verschrieb mir dann die PiDaNa.
Es war ein Privatrezept, jedoch bin ich gesetzlich versichert.
Ich also erleichtert, dass es noch innerhalb von 24 Stunden war, mit meinem Freund zur Apotheke gesteppt, Rezept vorgelegt, die Apotekerin hat es eingescannt und sagte, ich solle zahlen.

Ich war natürlich total baff und meinte: "Öööh ich muss die nicht zahlen, da ich 18 bin?"
Daraufhin meinte sie "Das ist ein Privatrezept, das wird nicht von der Kasse übernommen."
Daraufhin kam ich zu dem Entschluss, dass die Ärztin mir ein falsches Rezept verschrieben hat.
Vollkommen wutentbrannt steppten wir also wieder ins Krankenhaus, bezahlten wieder die Parkgebühren, wieder in den 5. Stock gelaufen, um erstmal zu warten bis die netten Schwestern aufgegessen haben. Da waren die 24 Stunden auch schon vorbei. Dann sagte sie uns, dass es immer Privatrezepte gab.

Also haben mein Freund und ich unsere letzten 17 Euro zusammengekratzt, wo man auch leider nur von Glück reden kann, dass wir das geschafft haben, und die Pille gekauft.

SO.
Jetzt frage ich mich, wieso man mir sagt, man müsse nichts zahlen, mir dann aber im selben Krankenhaus ein Privatrezept ausgestellt hat?
Im Internet kann man ja vieles lesen aber die Information kam ja sozusagen aus 1. Hand.
Und wie meinen sie das, dass es nur Privatrezepte gibt? Gibt es im Krankenhaus nur Privatrezepte oder gibt es für die Pille danach nur Privatrezepte?

Und die alles entscheidende Frage:
WAS um Himmels willen ist jetzt richtig?!
Kann ich das Geld jetzt noch von der KK zurückbekommen, da sie bezahlt wird, oder muss man die selbst zahlen?
Ne Freundin einer Bekannten bekam mit 16 übrigens auch ein Privatrezept...

28. Juli 2012 um 14:06

...
Also ich bin gesetzlich versichert, musste also 10 Euro Notfallgebühr zahlen, bekam aber ein Privatrezept, musste also noch 17 Euro dafür blechen.

Traurig, dass ich mir die EllaOne nicht hätte an dem Tag leisten können :'D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2012 um 20:52

...
Manche verschreiben ja die EllaOne, ich habe mal gehört vor allem Leute, die thrombosegefährdet sind, bekommen die.

Na ja ch denke nicht, dass ich das noch einreichen werde, waren halt Interessenfragen, da ich das recht stumpf finde, dass mir im selben Krankenhaus zwei verschiedene Dinge erzählt werden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2012 um 13:49

...
Danke dropps, das habe ich auch selber schon gefunden...
Das widerspricht sich aber, da ich die Gebühren auch zahlen musste..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2012 um 20:42

Hey
Hey sorry aber andere frage:

nachdem du mit der pille aufgehört hast, hat es dann auch lang gedauert bis die periode wieder gekommen is?
Ich hatte ein halbes Jahr die Pille Lenea & jetzt warte ich schon über 60 Tage auf die Periode.. :/

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2012 um 23:57
In Antwort auf marduk_12148680

Hey
Hey sorry aber andere frage:

nachdem du mit der pille aufgehört hast, hat es dann auch lang gedauert bis die periode wieder gekommen is?
Ich hatte ein halbes Jahr die Pille Lenea & jetzt warte ich schon über 60 Tage auf die Periode.. :/

lg

...
Also bei mir waren es einmal 4 Wochen, einmal 5, also vollkommen im Rahmen. Dass das sich verschiebt, ist, soweit ich weiß, normal, da ja nicht jeder Zyklus gleich ist und jeder Körper sich anders an das Leben ohne künstliche Hormone anpassen muss. Aber wenn du die nach 3 Monaten noch nicht hast, würde ich mal zum Frauenarzt gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram