Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille danach und dann Sex?

Pille danach und dann Sex?

15. Mai 2006 um 23:58

Ich habe ein echtes Problem und mach mir jetzt ziemliche Sorgen, weil heut hab ich die Pille danach genommen und hab dann einige Stunden später mit meinem Freund wieder Geschlechtsverkehr gehabt und zwar ungeschützt. Wie ist daß dann? Bin ich jetzt auch weiterhin gegen eine Schwangerschaft geschützt oder hebt die Wirkung der Pille danach sich jetzt auf.
Was soll ich denn nun machen? Könnt ihr mir weiterhelfen. Ich weiß ich und mein Freund sind so was von bescheuert, jetzt müssen wir uns schon wieder Sorgen machen und bangen, daß alles gut gegangen ist.
Was habt ihr für Erfahrungen bezüglich Verhütungsmittel? Welche sind gut und könnt ihr mir empfehlen? Ich möchte nämlich meinem Körper nicht so viele hormonelle Umstellungen zumuten.
Hoffe auf zahlreiche Antworten, ist wirklich wichtig.

5. Januar 2013 um 7:14

Ok ok
soo erstmal hier ne nachricht an all diese sich aufplusternden gluckenweiber da die ihre überaus netten und überheblichen klugscheißnchrichten und kommentare zu der obrigen frage abgelassen haben-ihr seit euch dessen schon bewusst das es schon schlimm genug ist solch eine frage überhaupt zu stellen und das das mädel sich dessen sich bewusst ist das das nicht gerade schlau war nochmals sex zu haben nach der pillse danach-mir sind auch fälle bekannt bei denen das ähnlich war und da ist (man glaubts ja kaum!!)das kondom gerissen-ui auch das ist möglich man stelle sich vor!!vor allem die obertante die meint schreiben zu müssen sie wünschte ihr ne schwangerschaft(!!)alte denk du mal lieber nach bevor du sowas schreibst-entweder bist du unfassbar jung und hast einfach keine plan vom leben oder alt und verbitter-sowas "wünscht" man niemandem mit einem "bösen" hintegrund-kinder sind was tolles-doch es gibt zeitpunkte oder situationen im leben in denen das für manche menschen nicht möglich ist.die art etwas zu schreiben machts aus-und wie gesagt alleine sich zu überwinden hier solch eine frage zu stellen und sich völlig bewusst darüber zu sein das es ein fehler und nicht richtig war da gehört etwas dazu- und eure arrogante überhebliche rumzickerei und anmacherei hilft hier keinem und nervt(schon mal gehört:nobody s perfect-als hättet ihr nie fehler gemacht mein gott!!)-der ton macht die musik-musste ich mal loswerden konnte es nicht glauben als ich diese resonatz auf die frage gelesen habe.und abgesehen davon zur frage an sich:Wissenschaftlich gesichert ist, dass Levonorgestrel wirkungslos ist, wenn sich die befruchtete Eizelle bereits in der Gebärmutterschleimhaut eingenistet hat. Die irrtümlich zu späte Einnahme von Levonorgestrel wirkt sich nicht negativ auf bereits bestehende Schwangerschaften aus.[2][4]
Ulipristal

Ulipristal muss innerhalb von 120 Stunden (fünf Tagen) nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Ulipristal wirkt am Progesteron-Rezeptor: es verhindert das Andocken des körpereigenen Sexualhomons Progesteron, so dass dieses nicht wirken kann. Der Eisprung wird verhindert oder verzögert. Die Bildung von Proteinen, die für den Beginn und Erhalt einer Schwangerschaft notwendig sind, wird unterdrückt. Eine bereits bestehende Schwangerschaft muss vor Einnahme des Medikamentes ausgeschlossen werden.[5]

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen