Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille danach trotz Antibabypille

Pille danach trotz Antibabypille

25. Juni 2018 um 9:29

Ich habe zu dem Zeitpunkt der Verhütungspanne mit Kondom 7 Tage mit der Antibabypille verhütet, wobei ich die erste Pille am ersten Tag meiner Regel eingenommen hatte. 3 Stunden später waren wir dann in der Apotheke und ich habe die Pille danach genommen. Laut meinem Arzt hätte ich nämlich erst mindestens 2 Wochen nach der Ersteinnahme sicheren Schutz vor einer Schwangerschaft gehabt. Der Apotheker selbst meinte dann, mein Arzt würde wahrscheinlich nur auf Nummer sicher gehen wollen, hat mir die Pille letztendlich doch gegeben.
jetzt bin ich seit 2 Tagen in der Pillenpause und warte auf meine Periode. Ist das normal, dass bei der ersten Einnahme die Periode etwas auf sich warten lässt oder muss ich mir doch Sorgen machen? 

25. Juni 2018 um 9:55

Die Packungsbeilage habe ich tatsächlich gelesen, wenn auch einen Tag danach, da ich im Zuge der Stresssituation nicht besonders aufnahmefähig war. Jedenfalls stand darin zb auch man sollte die Pille normal weiter nehmen, wovon mir der Apotheker übrigens abgeraten hatte.

Ich bekam die PiDaNa und anschließend hatten wir nur ein mal verhüteten Sex, wobei es auch nicht zum Abschluss kam, daher bin ich diesbezüglich wenigstens beruhigt haha. 

Eine Blutung erwarte ich bereits am zweiten Tag, da dies der Rahmen ist der mir ursprünglich bekannt war. Was wäre denn der korrekte Rahmen dafür? 

Muss ich nun besorgt sein oder wird die Pille danach sicher gewirkt haben? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2018 um 10:34

ne die Pille habe ich normal durchgenommen, wie auf der Packungsbeilage angegeben. 

ja das ist auch mein erstes Mal, aber das ist halt was man so hört. Mein frauenarzt hat mir damals auch lediglich das Rezept in die Hand gedrückt und mich Heim geschickt..  Ich soll eben nicht sicher geschützt gewesen sein, jedenfalls wrude mir das so gesagt als ich nachträglich beim Arzt angerufen hatte. Ich wollte eben wissen ob ein Kondom noch nötig ist oder nicht. Laut der Arzthelferin oder Sekretärin war es dies auch, dummerweise ist es dann geplatzt.

ich wollte lediglich wissen ob ich mir jetzt Sorgen um eine mögliche Schwangerschaft machen muss oder nicht. Wobei meine größte Sorge wohl eher ein neuer Frauenarzt sein sollte.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2018 um 10:47

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort. Bei meinen Schilderungen habe ich auch eigentlich nichts relevantes ausgelassen, jetzt bin ich endlich mal nach über 2 Wochen beruhigt. In 5 Tagen dann wieder wie gehabt die Pille. Eine Frage hätte ich dann allerdings noch: ab wann ist denn jetzt sicherer Schutz durch die Pille gegeben? Die Pille danach wird den Schutz für den vergangenen Zyklus ja geschwächt haben, aber wie ist das im neuen Zyklus? 

Das mit der Krankenkasse werde ich mir noch mal überlegen, etwas verantwortungslos ist das ja schon.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2018 um 10:53

Oh okay. Vielen lieben Dank noch mal.
eigentlich schade, dass man sich eher auf fremde in einem forum verlassen kann als auf den eigenen arzt aber naja...

einen wunderschönen tag wünsche ich noch und vielen herzlichen dank für die hilfe und vor allem für die Beruhigung haha 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille nach 1 jahr absetzen immer noch Beschwerden
Von: user4636
neu
24. Juni 2018 um 21:43
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram