Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille danach, Nebenwirkung: Unterleibsschmerzen/Schwindel?

Pille danach, Nebenwirkung: Unterleibsschmerzen/Schwindel?

18. Juni 2014 um 12:28

Hallo,

vor wenigen Tag (genauer gesagt am Samstag) ist mir und meinen Freund ein kleiner Unfall passiert, weshalb ich dann noch am selben Tag, wenige Stunden später, die Pille danach (Ella One) nehmen musste.
Habe seitdem zeitweise Schwindelgefühle, seit zwei drei Tagen das Gefühl meine Gebärmutter wäre "aufgebläht", es zwickt und zwackt.
Ich frage mich ob das "noch" die Nebenwirkungen sind (die Pille Ella One wirkt ja immerhin fast 5 Tage) oder ob ich mir Gedanken machen müsste, ob ich nun schwanger bin - wie es so kommen muss, war das Ganze natürlich in der Zyklusmitte.

Vielleicht haben ja einige Erfahrungen mit dieser Pille bzw. mit den Nebenwirkungen gemacht und können mir berichten.
Danke

Beste hilfreiche Antwort

1. Juli 2014 um 11:59

Update
Bisher zwei Tage in Verzug..
Tja, jetzt geht das Bangen erst richtig los, Schwangerschaftstest usw... Na toll..

Gefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2014 um 22:38

Das kenn ich!
habe momentan die ähnliche situation, nur noch unpassender.. naja, am freitag GV, Kondom gerissen und Samstag, ca 16 stunden später die Pille danach Ella One...
ich habe jetzt, seit dem dritten tag danach auch stimmungsschwankungen, leichtes ziehen im unterleib und angeschwollene brustdrüsen. achja, meine unterbauch ist auch etwas rund... aber schwangerschaftsanzeichen wären jetzt noch nicht möglich! habe mich bereits tagelang belesen.. mach dich nicht verrückt.. die befruchtete eizelle braucht allein schon 5 bis 7 tage um sich überhaupt einzunisten... diese wehwehchen haben mit sicherheit mit der EllaOne zu tun. sie löst ja eine menge aus durch ihre hormonelle wirkung... bei mir erkenne ich an den symptomen z. b. auch die anzeichen für meine bevorstehenden tage.. denn genau diese zipperlein treten sonst auch immer auf.. bei mir war der unfall übrigens auch in der zyklusmitte.. wie sollts auch anders sein.. ich bibbere natürlich auch sehr.. aber noch ist alles offen..

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2014 um 14:31

Alles Normal
Also soweit ich weiß ist die Ella One eine der sichersten Pillen danach die man sogar bis zu 5 Tagen nach dem gefährlichen GV nehmen kann und die in den ersten 3 Tagen eine extrem hohe Sicherheit hat. Also musst du dir keine Sorgen machen. Das sind ganz normale Nebenwirkungen und falls wirklich etwas passiert sein sollte, was ja auch nicht das wahrscheinlichste ist, schließlich versuchen es viele Paare jahrelang und bekommen kein Kind, ist es eigentlich gewährleistet dass du nicht schwanger bist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2014 um 22:23

Wie auch bei mir
Hi,

mir geht es ähnlich. Auch ich hatte am Samstagabend GV, Kondom wurde zwar benutzt, ist aber gerissen. Habe mir dann auch sofort am Sonntagmorgen ein Rezept im Krankenhaus verschreiben lassen und ab zur nächsten Apotheke.
Die vergangenen Jahre habe ich immer zuverlässig mit Pille verhütet, jedoch musste ich die Pille absetzen. Jahrelang ging alles gut, bis auf einmal Nebenwirkungen einsetzten. Auch nach mehrmaligem Pillenwechsel wurde es nicht besser, daher entschied ich mich sie abzusetzen. Seither ist mein Zyklus komplett durcheinander. Es kann sein, dass ich 8 Wochen lang keine Blutung habe, das nächste mal dann innerhalb 4 Wochen 2 Mal ....
Daher kann ich nichtmal mit Sicherheit sagen, ob ich mich vergangenen Samstag gerade in der Zyklusmitte befunden habe oder nicht. Voller Hoffnung dass ich mich gerade nicht in der Mitte befinde habe ich also die EllaOne in der Apotheke gekauft. Zuhause angekommen habe ich zunächst den Beipackzettel gelesen (den ich persönlich nicht außergewöhnlich fand - die aufgelisteten Nebenwirkungen sind für mich eher so die "Standard-Nebenwirkungen" auf die man bei fast allen Medikamenten hingewiesen wird. Dann habe ich den Fehler gemacht und Erfahrungsbericht im Internet geslesen - HORRORGESCHICHTEN! Nunja, ich habe sie natürlich trotzdem genommen und seitdem warte ich auf die Nebenwirkungen - vergebens. Bis auf ein paar leichte Unterleibsschmerzen ist bei mir nichts zu spüren.

Wie mortischa10 jedoch schon geschrieben hat: mit sehr großer Wahrscheinlichkeit können das keine Anzeichen von einer Schwangerschaft sein, da würde ich mir keine Sorgen machen.
Da du mit Sicherheit sagen kannst dass es bei dir die Zyklusmitte ist, würde ich allerdings in 3 - 4 Wochen einen SST machen, um Gewissheit zu haben.
Werde ich auch zur Absicherung machen müssen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2014 um 23:24

Hallo..
ja, einen test machen ist das beste! wünschte ich könnte ihn schon heute machen.. werde von tag zu tag hibbliger.. bei mir war inzwischen ein leichter unterleibskrampf früh morgens. ich habe eine sehr wechselhafte stimmung und bin zum teil sehr depressiv, das kenn ich aber.. am 28. kann ich einen test machen. ansonsten hatte ich bisher auch so gut wie keine nebenwirkungen. hatte ja auch immer gewartet und viel befürchtet. alle meine zipperlein kenne ich als anzeichen für meine mens. aber bisher kam noch nix.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2014 um 11:59

Update
Bisher zwei Tage in Verzug..
Tja, jetzt geht das Bangen erst richtig los, Schwangerschaftstest usw... Na toll..

Gefällt mir 7 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Pille danach/SST negativ, aber kurze schwache Blutung? Hilfe!
Von: brook_12293923
neu
7. Juli 2014 um 15:10
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper