Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Pille danach Misere!

Letzte Nachricht: 5. März 2011 um 13:17
J
judit_12936700
14.01.11 um 10:54

Hallo meine Lieben,

Ich hätte da mal eine Frage. Die Situation sieht wie folgt aus:

Ich hatte im Dezember am 13.12. GV (5. Tag meines Zykluses) mit meinem Freund, bei dem das Kondom etwas runtergerutscht ist. Wir waren uns nicht sicher, ob was passiert ist. Zusätzlich war ich mir bewusst, dass ich eigentlich in einer ungefährlichen Zeit war.

Naja, 3 Tage später war ich mir nicht mehr so sicher und habe die PD zur Sicherheit doch noch genommen (noch innerhalb der 72 Stunden natürlich).

Eine Woche später, am 23.12. habe ich dann auch die Abbruchblutung bekommen, die in etwa 4 Tage gedauert hat und war auch sehr erleichtert, da ich der Überzeugung war, dass das ein gutes Zeichen ist. Das Blut war sehr frisch. (Entschuldigt meine Genauheit).

Am 2.1. (ein Willkommengeschenk im neuen Jahr scheinbar) bekam ich noch zusätzlich meine normale Periode. Ich hatte zu dieser Zeit Kopfschmerzen und habe aus Dummheit (Man lernt nie aus!) ein Aspirin genommen, was bei mir bewirkt hat, dass meine Blutung sehr stark wurden.

Kann das normal sein? 3 Blutungen innerhalb eines Monats scheint mir dann doch sehr viel! Ich bin leider gerade im Ausland mit meiner Familie und habe keine Möglichkeit einen Schwangerschaftstest zu besorgen, ohne unangenehme Fragen meiner Mutter zu ernten -.-

Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße und schon jetzt vielen Dank für jede Antwort!

Mehr lesen

J
judit_12936700
14.01.11 um 15:42

Danke!
Ja das habe ich mir auch gedacht, dass da schon ziemlich viel schief gehen müsste, dass ich schwanger bin! aber die Sorge ist trotzdem da.

Sobald ich wieder zurück bin, mach ich den Test.

Ist das normal, dass man von Aspirin eine stärkere Blutung bekommt? Habe zwar mal sowas gehört, aber bin mir nicht sicher...

Dass das immer frisches Blut war mit Gewebe, ist doch ein gutes Zeichen, oder?

Danke auf jeden Fall für deine Antwort!

Gefällt mir

T
thekla_11874897
14.01.11 um 16:32

Du...
...nimmst also nicht die Pille?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
judit_12936700
14.01.11 um 16:43
In Antwort auf thekla_11874897

Du...
...nimmst also nicht die Pille?

Nein.
nein, noch nicht. ich lasse sie mir erst nächste woche verschreiben, sobald ich wieder zurück bin.

Gefällt mir

Anzeige
R
rahat_12266691
05.03.11 um 13:17

PD wirft den Zyklus um
Hallo,

was du erlebst ist leider eine der (vielen) unschönen Nebenwirkungen der PD. Bei vielen Frauen wirft sie den Zyklus total um.

Wegen GV am 5. Zyklustag hättest du sie auch wirklich nicht nehmen brauchen. Finde es unverantwortlich das ein Arzt sie dir deshalb verschrieben hat.

Schwangerschaftswahrscheinlich keit ist gleich null zu diesem Zeitpunkt. Selbst bei optimalsten Bedingungen (d.H. GV am Tag des Eisprungs oder einen Tag davor und Alter zwischen 15-30 Jahren) beträgt die Schwangerschaftsrate maximal 30%. Je mehr Tage vor dem Eisprung liegen umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit. Soweit ich mich an die Statistik richtig erinnere, betrug schon 4 Tage vor dem Eisprung die Wahrscheinlichkeit nur noch 5%. Der Eisprung findet immer in der Mitte des Zyklus statt. Schließlich braucht so eine Eizelle viele Tage um heranzureifen (Sprungreife erst bei ca. 20mm Durchmesser). Zudem muß sich in der ersten Zyklushälfte auch das Endometrium (Gebärmutterschleimhaut) entsprechend hoch aufbauen, damit sich ein Ei nach dem Sprung überhaupt einnisten kann. Am 5. ZT ist all das nicht möglich.

Dem Arzt würde ich die Meinung geigen. Den Zyklus für nichts und wieder nichts einer Patientin kaputt zu machen verstößt gegen die Regeln der ärztlichen Kunst. Die PD ist eine Hormonatombombe, die man nicht unnötig einnehmen sollte.

PS: Die Hexal AG hat gerade die PD "Unofem" vom Markt genommen. Sollte allen Frauen zu denken geben.

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige