Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille danach, bei einsetzender Blutung Nuvaring, jetzt Probleme

Pille danach, bei einsetzender Blutung Nuvaring, jetzt Probleme

8. Dezember 2009 um 10:11

Hallo ihr Lieben,

Ich habe vor drei wochen die Pille danach genommen, wusste leider nicht genau wann regulär meine Tage hätten kommen sollen. Nach Einnahme dieser Tablette hat es ca. 5 Tage gedauert, bis ich so eine Art Blutung bekommen habe. Das ist hauptsächlich braunes, "altes" Blut gewesen, das zähflüssig in de rKonsistenz war. Da ich davor nicht verhütet habe, aber jetzt einen Freund habe, wollte ich mit dem Nuvaring zu verhüten anfangen. Früher habe ich den auch schon benutzt und es gab keine Probleme. Im Beipackzettel steht, dass man diese Kunststoffding zu Beginn der Periode einsetzen soll (wenn man vorher nicht verhütet hat). Ok, jetzt hat die Blutung bis jetzt nicht aufgehört. Inzwischen ist es eher so ein hellbraun-durchsichtiges Sekret, indem kleinere und größere Blutklumpen schwimmen (auch bräunlich). Hinzugekommen ist ausserdem ein Juckreiz und ein hefe-artiger Geruch, sowie eine leichte Schwellung der Schamlippen und der Klitoris (seltsames Gefühle ). Das muss aber nicht unbedingt mit dem Nuvaring etc. zu tun haben. Da wir jetzt nicht mehr mit Kondom verhüten (habe eine leichte Unverträglichkeit) kommen zwei versch. Intimmillieus zueinander und das gibt ja öfter mal Probleme, bis sich die einen an die anderen Bakterien gewöhnt haben. Vorhin habe ich also mit Joghurt-Tampons begonnen, um meine Intimflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Leider wird das aber nichts an der Blutung ändern...
Deshalb frage ich hier mal alle kundigen Frauen, ob meine Verhütung so überhaupt schon vor Schwangerschaft schützt, ob ich mir wegen der seltsamen Blutklumpen Gedanken machen muss und ob das ganze Hormonzeug etwas mit dem Juckreiz zu tun haben kann.

Ich fände es super toll, wenn mir jemand helfen könnte!
Vielen Dank im Vorraus!

8. Dezember 2009 um 22:30

Sicher?
Oh ne... hatte eig. nicht vor zum Arzt zu gehen. Is wohl aber besser wenn doch. Hätte ja sein können, dass das irgendwie alles mit der Pille danach zu tun hat und jemand damit Erfahrung hat.
Ich hab übrigens keine Ahnung, wie ich Schmierblutung von etwas schlimmeren, wie ner Infektion unterscheiden soll, also: Arzt. Argh!
Bin gespannt ob das wirklich n' Pilz ist (war auf keinen öffentlichen klos/schwimmbad/...).
Danke für die Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 7:13
In Antwort auf lacey_11872368

Sicher?
Oh ne... hatte eig. nicht vor zum Arzt zu gehen. Is wohl aber besser wenn doch. Hätte ja sein können, dass das irgendwie alles mit der Pille danach zu tun hat und jemand damit Erfahrung hat.
Ich hab übrigens keine Ahnung, wie ich Schmierblutung von etwas schlimmeren, wie ner Infektion unterscheiden soll, also: Arzt. Argh!
Bin gespannt ob das wirklich n' Pilz ist (war auf keinen öffentlichen klos/schwimmbad/...).
Danke für die Antwort!

...
das muss nix mit öffentlichen klos oder der gleichen zu tun haben!
ich war auch mindestens n halbes jahr nimmer auf so nem klo oder im schwimmbad, als ich den bekam...

kommt meistens daher, dass durch den ganzen hormonkram das scheidenmileu sich verändert und dann bakterien ne chance haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2009 um 20:57

Nachtrag
Also, ich war beim FA: Kein Pilz! Mein Intim-Millieu ist einfach nur ziemlich gestresst, Pille danach, seit langem überhaupt wieder sex, Blutungen, Nuvaring, Tampons,... etc. Zu viel für da unten. Jetzt sollte ich alles rausnehmen (Tampon, Nuvaring) und den Dingen (dem Blut ) seinen Lauf lassen. Juckt zwar immer noch, aber dafür sieht das Blut jetzt wesentlich gesünder aus (nämlich rot). Das wird sich wohl wieder einpendeln. Soll aber auch keinen Sex haben ... Das LEben ist echt hart.
Danke für den Rat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook