Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille danach 3 Tage später???

Pille danach 3 Tage später???

9. April 2011 um 12:49 Letzte Antwort: 13. April 2011 um 19:28

Hallo. Ich habe gestern mit meinem Freund geschlafen und das Kondom ist dabei gerissen. Nicht als er gekommen ist, sondern vorher, aber Lusttropfen wird ziemlich sicher ausgetreten sein. Ich nehme zwar die Pille, aber ich hab in der 2. Pillenwoche Antibiotika genommen und hatte anschließend noch 7 Pillen über, bevor es in die Pause ging. Heute abend fange ich mit einem neuen Blister an. Die Frauenarzthelferin meinte, dass ich erst nach der Pause wieder geschützt wäre, was ja bedeutet, dass ich gestern nicht geschützt war.
Ich bin also heute morgen direkt zur Notsprechstunde gefahren, der Arzt dort wollte mir aber die Pille danach nicht verschreiben, weil er sich nicht sicher war, ob das überhaupt nötig ist usw. Er hat mich dann zu einer Gynäkologon in dem Krankenhaus geschickt. Die sagte mir , dass sie die Pille danach nicht verschreiben, weil das ein KATHOLISCHES Krankenhaus ist. Sie hat mir das einzige Krankenhaus hier im Umkreis genannt, die sowas machen. ich bin also dahin gefahren, die meinten aber zu mir, die machen das nicht, weil man die ja auch 3 Tage später nehmen kann und dann soll cih das mal lieber am Montag beim Frauenarzt machen. Aber die Wirkung der Pille danach lässt doch immer mehr nach, desto mehr Zeit vergangen ist. Ich weiss nicht, was ich jetzt machen soll. Einfach abwarten und hoffen, dass schon nichts passiert ist und die Pille danach am Montag auch noch wirkt?!

Mehr lesen

9. April 2011 um 15:12

Also...
...nochmal...

Du hast in der 2. Pillenwoche ein Antibiotikum genommen?

Welches denn? Und stand in der Packungsbeilage des ABs, dass es mit der Pille wechselwirkt?

Wieso hattest du dann noch 7 Pille über, bevor du in die Pause gegangen bist? Meinst du, dass du dann noch 7 genommen hast?

Im Lusttropfen sind übrigens nur Spermien enthalten, wenn dein Freund vorher nicht aufm Klo war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2011 um 16:26
In Antwort auf thekla_11874897

Also...
...nochmal...

Du hast in der 2. Pillenwoche ein Antibiotikum genommen?

Welches denn? Und stand in der Packungsbeilage des ABs, dass es mit der Pille wechselwirkt?

Wieso hattest du dann noch 7 Pille über, bevor du in die Pause gegangen bist? Meinst du, dass du dann noch 7 genommen hast?

Im Lusttropfen sind übrigens nur Spermien enthalten, wenn dein Freund vorher nicht aufm Klo war.

Ja
Ja in der 2. Pillenwoche habe ich 3 Tage ein Antibiotikum gegen Blasenentzündung genommen. Das heisst Norflox und in der Packungsbeilage stand, dass es wechselwirken kann.
Also ich habe die Pille ganz normal weitergenommen und hab noch 7 Pillen genommen, nachdem ich das Antibiotikum fertig hatte.

Ja, das mit dem Sperma und dem Klo wusste ich auch, ich hatte ihn dann auch gefragt, ob er nach seinem letzten Erguss auf Klo war und er meinte, dass er das war, aber dass es trotzdem sein kann, dass da noch Sperma mit drin ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. April 2011 um 19:51

Also wenn ich das richtig verstehe...
...hättest Du schon gar nicht in die Pause gehen dürfen, weil du erst nach 14 korrekt eingenommenen Pillen in die Pause gehen darfst.

Wenn dein Freund vorher auf dem Klo war, dann ist es sehr sehr unwahrscheinlich, dass dennoch Spermien im Lusttropfen enthalten waren.

Ihr habt ja dann, nachdem das Kondom gerissen ist, nen neues Kondom benutzt oder?

Hattet ihr, nachdem du das AB verschrieben bekommen hattest, sonst irgendwann ungeschützten GV?

Also, ich kann nur von mir sprechen, ich würde vermutlich keine PD nehmen, aber das musst du natürlich wissen.

Ansonsten bist du erst nach 7 korrekt eingenommenen Pillen wieder geschützt, weil wir davon ausgehen müssen, dass du ungeschützt in die Pause gegangen bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. April 2011 um 14:34
In Antwort auf thekla_11874897

Also wenn ich das richtig verstehe...
...hättest Du schon gar nicht in die Pause gehen dürfen, weil du erst nach 14 korrekt eingenommenen Pillen in die Pause gehen darfst.

Wenn dein Freund vorher auf dem Klo war, dann ist es sehr sehr unwahrscheinlich, dass dennoch Spermien im Lusttropfen enthalten waren.

Ihr habt ja dann, nachdem das Kondom gerissen ist, nen neues Kondom benutzt oder?

Hattet ihr, nachdem du das AB verschrieben bekommen hattest, sonst irgendwann ungeschützten GV?

Also, ich kann nur von mir sprechen, ich würde vermutlich keine PD nehmen, aber das musst du natürlich wissen.

Ansonsten bist du erst nach 7 korrekt eingenommenen Pillen wieder geschützt, weil wir davon ausgehen müssen, dass du ungeschützt in die Pause gegangen bist.

..
Ja, ich war in der Pause nicht geschützt, so hatte mir das die Arzthelferin auch gesagt, deswegen wollte ich auch die PD. Nachdem das Kondom gerissen ist, haben wir ein neues genommen und wir hatten auch sonst keinen ungeschützten Verkehr, wir benutzen immer ein Kondom.

Ich bin mir auch unsicher, ob ich die PD nehmen soll oder nicht. Die Nebenwirkungen sind ja auch nicht ohne. Ich denke aber, dass ich morgen trotzdem mal zu meiner Frauenärztin fahren werde. Mal sehen was sie sagt.

Vielen Dank für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2011 um 22:56

Laß die Finger von der "Pille danach"
Du bist verrückt, wenn du in deiner Situation die "Pille danach" nimmst. Du bist nie im Leben schwanger. Deine Gedanken sind völlig panisch.

Keinesfalls solltest du die "Pille danach" nehmen. Das ist eine "Hormonatombombe". Kann dir den gesamten Hormonhaushalt völlig ruinieren.

Habe sie selbst vor langer Zeit mal genommen. Es war der Horror. Bin fast daran verreckt. Noch immer leide ich an schwersten Beschwerden und Störungen.

In den letzten Wochen haben zwei große Pharmaunternehmen ihre "Pillen danach" vom Markt genommen. Hexal AG die "Unofem" und Bayer AG die "Levogynon". Glaub mir, das hat seine Gründe. Umsonst verzichten die nicht auf solch umsatzstarke Präparate.

Laß bloß die Finger von diesem "Hormongift"! Du kannst dir deine ganze Gesundheit damit versauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2011 um 23:09
In Antwort auf rahat_12266691

Laß die Finger von der "Pille danach"
Du bist verrückt, wenn du in deiner Situation die "Pille danach" nimmst. Du bist nie im Leben schwanger. Deine Gedanken sind völlig panisch.

Keinesfalls solltest du die "Pille danach" nehmen. Das ist eine "Hormonatombombe". Kann dir den gesamten Hormonhaushalt völlig ruinieren.

Habe sie selbst vor langer Zeit mal genommen. Es war der Horror. Bin fast daran verreckt. Noch immer leide ich an schwersten Beschwerden und Störungen.

In den letzten Wochen haben zwei große Pharmaunternehmen ihre "Pillen danach" vom Markt genommen. Hexal AG die "Unofem" und Bayer AG die "Levogynon". Glaub mir, das hat seine Gründe. Umsonst verzichten die nicht auf solch umsatzstarke Präparate.

Laß bloß die Finger von diesem "Hormongift"! Du kannst dir deine ganze Gesundheit damit versauen.

Hast...
...du zufällig nen Bericht darüber, dass sie die vom Markt genommen haben?

Also ich hab schon die unofem genommen und hatte absolut keine Probleme.

Was für Beschwerden hast du denn zur Zeit noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2011 um 23:10
In Antwort auf thekla_11874897

Hast...
...du zufällig nen Bericht darüber, dass sie die vom Markt genommen haben?

Also ich hab schon die unofem genommen und hatte absolut keine Probleme.

Was für Beschwerden hast du denn zur Zeit noch?

Hier...
http://www.apotheke-adhoc.de/Nachrichten/Markt/13764.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2011 um 19:28
In Antwort auf rahat_12266691

Laß die Finger von der "Pille danach"
Du bist verrückt, wenn du in deiner Situation die "Pille danach" nimmst. Du bist nie im Leben schwanger. Deine Gedanken sind völlig panisch.

Keinesfalls solltest du die "Pille danach" nehmen. Das ist eine "Hormonatombombe". Kann dir den gesamten Hormonhaushalt völlig ruinieren.

Habe sie selbst vor langer Zeit mal genommen. Es war der Horror. Bin fast daran verreckt. Noch immer leide ich an schwersten Beschwerden und Störungen.

In den letzten Wochen haben zwei große Pharmaunternehmen ihre "Pillen danach" vom Markt genommen. Hexal AG die "Unofem" und Bayer AG die "Levogynon". Glaub mir, das hat seine Gründe. Umsonst verzichten die nicht auf solch umsatzstarke Präparate.

Laß bloß die Finger von diesem "Hormongift"! Du kannst dir deine ganze Gesundheit damit versauen.

Zu spät
Ich habe sie genommen und ja vielleicht war es eher unwahrscheinlich, dass ich schwanger geworden bin, aber man konnte/kann es ja auch nicht komplett ausschließen. Meine Frauenärztin meinte auch, dass ich sie vorsichtshalber nehmen soll. Ich habe bisher keine Nebenwirkungen gehabt bis auf ein bisschen mehr Ausfluss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook