Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille + Bier

Pille + Bier

6. Januar 2008 um 13:49

Stimmt es, dass Bier (oder Alkohol im allgemeinen) die Wirkung der Pille negativ beeinflusst? Also wenn ich die Pille mit nem Schluck Bier am Abend runterspüle?

6. Januar 2008 um 14:37

Also...
ganz ehrlich...wer macht das schon?
Medikamente nimmst du dich auch nicht mit Bier, z.B. ne Aspirin.

Alkohol in Maßen beeinflusst die Pille nicht, aber zuviel Alkohol direkt nach der Einnahme kann die Wirkung abschwächen bzw ganz aufheben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 16:50
In Antwort auf nour_12762660

Also...
ganz ehrlich...wer macht das schon?
Medikamente nimmst du dich auch nicht mit Bier, z.B. ne Aspirin.

Alkohol in Maßen beeinflusst die Pille nicht, aber zuviel Alkohol direkt nach der Einnahme kann die Wirkung abschwächen bzw ganz aufheben.

Naja,
nehme die Pille halt immer abends und auf Silvester hab ich sie dann halt mit dem Schluck Bier runtergespült - vorher und nachher hab ich natürlich auch Alkohol getrunken. Sollte ich mir jetzt echt Sorgen machen, dass die Pille versagt haben könnte???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 17:00
In Antwort auf ran_12374719

Naja,
nehme die Pille halt immer abends und auf Silvester hab ich sie dann halt mit dem Schluck Bier runtergespült - vorher und nachher hab ich natürlich auch Alkohol getrunken. Sollte ich mir jetzt echt Sorgen machen, dass die Pille versagt haben könnte???

Also..
soweit ich das weiß, hat alkohol keinen direkten einfluss auf die pille...

aber vllt einen indirekten

wer gerade die pille einnimmt und in den nächsten paar stunden maßlos zu viel alkohol trinkt und sich dann übergeben muss, gefährdet natürlich seinen schutz
(erbrechen innerhalb der 4 stunden frist!)

aber ich denke "ein paar schlucke bier oder sekt" schaden da nicht..

sonst würd davon bestimmt was in der PB stehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 17:21
In Antwort auf panaz_11889821

Also..
soweit ich das weiß, hat alkohol keinen direkten einfluss auf die pille...

aber vllt einen indirekten

wer gerade die pille einnimmt und in den nächsten paar stunden maßlos zu viel alkohol trinkt und sich dann übergeben muss, gefährdet natürlich seinen schutz
(erbrechen innerhalb der 4 stunden frist!)

aber ich denke "ein paar schlucke bier oder sekt" schaden da nicht..

sonst würd davon bestimmt was in der PB stehen...

Klar
hab ja auch gesagt in Maßen.
Selbst wenn du jeden Abend n Glas Sekt trinkst dürfte es nichts ausmachen.

Aber zuviel + erbrechen ist halt schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 19:29
In Antwort auf nour_12762660

Klar
hab ja auch gesagt in Maßen.
Selbst wenn du jeden Abend n Glas Sekt trinkst dürfte es nichts ausmachen.

Aber zuviel + erbrechen ist halt schlecht.

Na also...
...hab schon ordentlich was an dem Abend getrunken - aber erbrochen hab ich mich nicht. Dann wär das Problem ja eh klar und 'ob Alkohol oder nicht' kein Thema mehr.

Na gut, dann brauch ich mir keine Gedanken mehr machen. Ist ja nicht so, als wär ich dauer-angetrunken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2008 um 19:36
In Antwort auf ran_12374719

Na also...
...hab schon ordentlich was an dem Abend getrunken - aber erbrochen hab ich mich nicht. Dann wär das Problem ja eh klar und 'ob Alkohol oder nicht' kein Thema mehr.

Na gut, dann brauch ich mir keine Gedanken mehr machen. Ist ja nicht so, als wär ich dauer-angetrunken

Ich
glaub dann würden ständig Mädels schwanger werden da ja viel jedes Wochenende in Discos gehen und ein trinken. Da schließ ich mich an nur wenn du erbrochen hätest dann würde es was anderes sein!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club