Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille besser nicht durchgehend nehmen!

Pille besser nicht durchgehend nehmen!

25. Oktober 2006 um 13:41

Hallo an alle!

Ich selbst nehme die Yasmin.

Ich habe jetzt schon von so vielen gelesen, dass ihre haut nach Absetzen der Pille oder während der Pilleneinnahme sehr unrein wird.

Ich vermute, dass besonders diejenigen unreine haut bekommen, bei denen natürlich A der Hormonhaushalt durcheinader gerät, also sie die zusätzlichen Hormone nicht so vertragen oder B sie die Pille oftmals über einen längeren Zeitraum durchegehend nehmen um die Tage zu verschieben. Manche machen das ja bis zu einem halben Jahr.

Das kann einfach nicht gesund sein. Bei vielen Frauen wird ja die Haut "schlimmer" also unreiner kurz bevor und während man die Tage hat, weil der Körper dann auch alle Abfallprodukte zusammen mit der Menstraution ausscheidet. Deshalb so heißt es leben auch Frauen im Durchschnitt ein paar Jährchen länger als Männer, also es hängt auch damit zusammen. Das der Körper der Frauen öfter von Abfallsstoffen gereinigt wird.

Ich stelle mir das nun so vor, verschiebt, also unterdrückt man sehr lange die Tage, bleiben all diese Stoffe im Körper, setzt man dann irgendwann die Pille ab "bricht" sozusagen alles aus.Sprich unreine haut etc.

Deshalb erscheint es mir auch nicht so gut, wenn die Frauenärzte immer sagen: Ja, mit der pille wird alles super, die tage werden verkürzt usw..."

nach meinermeinung sollte man eine sehr niedrig dosierte pille nehmen. die yasmin ist so eine, oder diese aida und noch andere. besser ist natürlich gar keine, aber das geht bei mir auch gerade nicht.

Wie sehr ihr das? Was nehmt ihr so für Pillen?

lg worry

25. Oktober 2006 um 13:44

Hi..
Ich nehm im Moment auch noch die Yasmin.. Wechsel aber durch mehrere Nebenwirkungen kommende Woche zur Belara..
Finde auch das es net so gut is die Pille lang durchzunehmen.. Ich mach das höchstens mal für den Urlaub zb.. Aber dann auch nur 2 Packungen hintereinander und dann die Pause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 13:51
In Antwort auf ozanne_12832633

Hi..
Ich nehm im Moment auch noch die Yasmin.. Wechsel aber durch mehrere Nebenwirkungen kommende Woche zur Belara..
Finde auch das es net so gut is die Pille lang durchzunehmen.. Ich mach das höchstens mal für den Urlaub zb.. Aber dann auch nur 2 Packungen hintereinander und dann die Pause

Was für
nebenwirkungen?
Ist die belara höher dosiert?

Ja, die Tage zu haben ist zwar oft nervig, aber es wird schon seinen Grund haben und so exrem in die Natur einzugreifen kann einfach nicht gut sein.

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 13:58
In Antwort auf jinny_11919678

Was für
nebenwirkungen?
Ist die belara höher dosiert?

Ja, die Tage zu haben ist zwar oft nervig, aber es wird schon seinen Grund haben und so exrem in die Natur einzugreifen kann einfach nicht gut sein.

lg

Ja
das hab ich mir auch immer gedacht.

wobei es ja für manche ganz "praktisch" erscheint, die tage so lange hinauszuzögern. wobei "praktisch" nicht immer gleich "gut" heißen muss. ich habe mich immer extrem unwohl gefühlt, wenn ich mal 2 blister hintereinander genommen habe (das ist in 7 jahren ungefähr 3 x vorgekommen). deswegen habe ich die pause normalerweise auch nach jedem blister gemacht.

jetzt habe ich die kupferspirale und fühle mich viel besser als so "fremgesteuert" mit der pille

lg
kuke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 14:00
In Antwort auf jinny_11919678

Was für
nebenwirkungen?
Ist die belara höher dosiert?

Ja, die Tage zu haben ist zwar oft nervig, aber es wird schon seinen Grund haben und so exrem in die Natur einzugreifen kann einfach nicht gut sein.

lg

Ich bin..
die letzten Monate immer müde, egal wieviel ich schlaf, hab Magen/ Bauchkrämpfe schon seit über 2 Monaten, bekomm ziemlich viele Pickel die ich sonst net hatte (nehm die Yasmin knapp 2 Jahre), bin leicht reizbar, hab immer Hunger und hab dadurch natürlich auch zugenommen usw..
Diese typischen Nebenwirkungen eben..
Ob die Belara niedriger dosiert is weiß ich jetzt net genau, aber hoch dosiert is sie laut Frauenarzt net

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 14:04
In Antwort auf ozanne_12832633

Ich bin..
die letzten Monate immer müde, egal wieviel ich schlaf, hab Magen/ Bauchkrämpfe schon seit über 2 Monaten, bekomm ziemlich viele Pickel die ich sonst net hatte (nehm die Yasmin knapp 2 Jahre), bin leicht reizbar, hab immer Hunger und hab dadurch natürlich auch zugenommen usw..
Diese typischen Nebenwirkungen eben..
Ob die Belara niedriger dosiert is weiß ich jetzt net genau, aber hoch dosiert is sie laut Frauenarzt net

In der Packungsbeilage..
stehn etwas weniger Bestandteile als bei der Yasmin..
Und die 2 sind bei der Yasmin: Drospirenon 3mg und Ethinylestradiol 30 Mikrogramm..
Bei der Belara: 0,03 mg Ethinylestradiol und 2mg Chlormadinonacetat..

Was das aber is.. Keine Ahnung =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 14:05

---
Ich habe eine Pille die kann man ohne Probleme drei Monate durchnehmen, ist sogar mit meiner Gyn abgesprochen.

Es gibt Pillen, die kann man gar nicht durchnehmen. Das kann man nicht mit jeder pille machen.

Gruß
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 14:54

Sorry, aber das ist absoluter Quatsch
Also ich habe gerade mal die Beiträge hier durchgelesen und ich mich sagen, das das vollkommener Quatsch ist. Ich nehme wegen meiner Migräne seit mehr als 3 Jahren inzwischen die Pille durch und fühle mich nicht schlechter (unreine Haut, Gewichtszunahme oder sonstiges) als vorher. Ich bin sehr froh, das der Frauenarzt mir diesen Tipp mit dem durchnehmen gegeben hat, denn seitdem muß ich nicht mehr monatlich Höllenqualen durch die Migräne erleiden. Ich nehme die Petibelle, ist ja die selbe wie die Yasmin. Wie gesagt,ich kann nichts nachteiliges berichten und ich muß für mich sagen, ich habe lieber keine Migräne mehr und verzichte darauf gerne auf die lästige monatliche Blutung.

Gruß Sonnenblumegiraffe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 15:54
In Antwort auf adelle_11963897

Ja
das hab ich mir auch immer gedacht.

wobei es ja für manche ganz "praktisch" erscheint, die tage so lange hinauszuzögern. wobei "praktisch" nicht immer gleich "gut" heißen muss. ich habe mich immer extrem unwohl gefühlt, wenn ich mal 2 blister hintereinander genommen habe (das ist in 7 jahren ungefähr 3 x vorgekommen). deswegen habe ich die pause normalerweise auch nach jedem blister gemacht.

jetzt habe ich die kupferspirale und fühle mich viel besser als so "fremgesteuert" mit der pille

lg
kuke

Quatsch?!
ob das so ein quatsch ist, sei mal dahin gestellt.
Wenn es dir so mit deiner Migräne besser geht ok.

Und natürlich sind die Tage auch oft lästig.

Aber 3 Jahre durchgehend nehmen? Irgendwann musst du ja mal deine Pille absetzen z.b. Kinderwunsch. oder? Und was dann durch die lange Unterdrückung des eigenen Hormonhaushaltes so raus kommt, weist du ja nicht.
Muss ja nicht sein, aber kann.

Da würde ich lieber jetzt schon mal nach nem Mittel ausschau halten, was wirklich nur gegen migräne hilft, z.b. was Homöopathisches.

Ich für mich finde halt, wenn ich schon die pille nehme, dann erstens eine niedrig dosierte und zweitens immer eine pause.
ich überlege auch, irgendwann zur kupferspirale zu wechseln.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 16:43

Nein
man kan die pille immer 4 monate durchnehmen dann pause machen, sagt meine Frauenärztin das das sogar besser sei für den Körper

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 17:47
In Antwort auf eirwen_12679086

Nein
man kan die pille immer 4 monate durchnehmen dann pause machen, sagt meine Frauenärztin das das sogar besser sei für den Körper

Hmm,
ich glaube beim besten Willen nicht, dass das gesund sein soll. Oder halt dem Körper nichts ausmachen soll.

Das Frauenärzte dies sagen, ist logisch, denn sie bekommen eine Art Provision für jedes ausgestellte Rezept der Pille. Meine FA hat überall Werbung von der Yasmin und bekommt viele Werbegeschenke etc...

Ich meine, selbst wenn eine kurz nach der Pilleneinnahme sehr unreine haut bekommt, in kürzester Zeit viel zunimmt, Stimmungsschwankungen etc. sagen die FA's auch immer, das käme nicht von der Pille.

Nie reden sie von z.b. nicht hormoneller Verhütung, wenn man nicht danach fragt und frägt man danach kennen sie sich angeblich nicht soo gut damit aus. schon mal aufgefallen? dass sie jeder die Pille andrehen wollen?

Ich meine klar, ich nehme sie auch, aber ich hab immer mehr Zweifel daran und nehme wie gesagt zumindest eine niedrig dosierte und mache pausen.

ich habe schon von sehr vielen frauen gehört, die nach absetzen der pille monatelang ihre Tage gar nicht mehr bekamen und es ewig dauert bis sich alles wieder einpendelt. Ich nehme stark an, dass dies alles Frauen sind, die eine stark dosierte pille nehmen wie z.b. die Diane oder einfach so gut wie keine Pausen machten.

gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 19:24

Also...
Hallo,
ich würde mal sagen beim Pille durchnehmen oder nicht usw. gibt es, wie bei den meisten Fragen die mit Verhütung zu tun haben, pro und contra:
pro: der Körper ist weniger Hormonschwankungen ausgesetzt, allerdings schwanken unter natürlichen Bedingungen die Hormone auch (ssonst käm ja kein Zyklus zu Stande)
contra: man nimmt insgesamt natürlich mehr an Hormonmenge zu sich, und ob das so gesund ist...
Naja, ich glaube keiner wird ernsthaft behaupten, dass die Pille gesund ist
Was das Ausbleiben der Blutung beim Durchnehmen betrifft: das ist in meinen Augen nicht weiter tragisch da die Blutung unter Pilleneinnahme keine "normale" BLutung ist, sondern halt nur eine Folge des plötzlichen Hormonmangels, also völlig künstlich. Das 21/7-Intervall ist wohl bei Einführung der Pille nur gewählt worden, weil es den natürlichen Verhältnissen am nächsten kommt und so nur geringe Umstellung bedeutet, man hätte ebenso gut 40/5 oder 17/4 oder was-auch-immer wählen können.
Das muss halt jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin kein Fan vom langen durchnehmen, höchstens mal für Urlaub oder so, mich störts nicht, wenn ich ab und zu meine Tage habe (gehört halt zum Frau sein mit dazu). Aber wenn jemand in der Pause immer voll Beschwerden hat, ist es denke ich mal keine schlecht Lösung.
LG
PS. Die Dosierung einer kombinierten Pille erkennt man am besten am Östrogengehalt, bei Mikropillen 0,02mg oder 0,03mg, was beides als niedrig gilt. Die Gestagene sind alle ziemlich unterschiedlich und dementsprechend dosiert, wie stark sie in ihrer Wirkung sind, so dass die Zahl nicht allzu aussagekräftig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 20:00
In Antwort auf jinny_11919678

Quatsch?!
ob das so ein quatsch ist, sei mal dahin gestellt.
Wenn es dir so mit deiner Migräne besser geht ok.

Und natürlich sind die Tage auch oft lästig.

Aber 3 Jahre durchgehend nehmen? Irgendwann musst du ja mal deine Pille absetzen z.b. Kinderwunsch. oder? Und was dann durch die lange Unterdrückung des eigenen Hormonhaushaltes so raus kommt, weist du ja nicht.
Muss ja nicht sein, aber kann.

Da würde ich lieber jetzt schon mal nach nem Mittel ausschau halten, was wirklich nur gegen migräne hilft, z.b. was Homöopathisches.

Ich für mich finde halt, wenn ich schon die pille nehme, dann erstens eine niedrig dosierte und zweitens immer eine pause.
ich überlege auch, irgendwann zur kupferspirale zu wechseln.

lg

...
ich nehme die pille seit ca. 1 1/2 jahren durch...ich habe dann immer nach 4 packungen also nach 3monaten meine tage...
ich komme damit super zurecht ich hatte davor höllische schmerzen durch die ich nicht mehr in die schule gehen konnte etc. das hat sich jetzt sehr gebessert...
es gab bis jetzt keine nebenwirkungen außerdem verstärkt sich die wirkkung der pille je länger man sie nimmt --> noch größerer schutz
außerdem vermutest du das ja alles nur...dass es schädlich ist die pille durchzunehmen...aber studien haben das gegenteil bewiesen wobei man natürlich nicht jede pille dauerhaft nehmen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2006 um 22:34
In Antwort auf dolly_12689492

...
ich nehme die pille seit ca. 1 1/2 jahren durch...ich habe dann immer nach 4 packungen also nach 3monaten meine tage...
ich komme damit super zurecht ich hatte davor höllische schmerzen durch die ich nicht mehr in die schule gehen konnte etc. das hat sich jetzt sehr gebessert...
es gab bis jetzt keine nebenwirkungen außerdem verstärkt sich die wirkkung der pille je länger man sie nimmt --> noch größerer schutz
außerdem vermutest du das ja alles nur...dass es schädlich ist die pille durchzunehmen...aber studien haben das gegenteil bewiesen wobei man natürlich nicht jede pille dauerhaft nehmen kann

Hi
ich habe mehrere artikel zu dem thema gelesen.
viele ärzt sind der meinung, dass es besser ist, die pille im langzeitzyklus zu nehmen, da das der "natur" näher kommt.
an sich soll eine frau, wenn man es aus evolutionärer sicht sieht, eh nicht dauernd bluten, sondern öfter schwanger sein. da das aber nicht mehr üblich ist, bzw nicht nötig, da die meisten kinder überleben (und nicht wie im mittelalter sterben), bluten frauen einfach öfter. wenn man aber die pille länger nimmt, blutet man eben nicht dauernd . ok, das ist dann zwar eine entzugsblutung, kommt der natur aber dennoch näher.

lg,
maria

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 0:41

Zur unreinen Haut
Also bei mir wurde die Haut nach dem absetzen der Pille ganz schlimm. Und das, obwohl ich wirklich nie Probleme mit meiner Haut hatte!!

Mein hausarzt meinte, dass der Ausbruch einer kleinen Erwachsenenakne genetishc programmiert sei. wenn ich aber die Pille nehme wird der Ausbruch verzögert. Er sagt, er hat einige Patientinnen -auch über 30- die nun Akne haben, nachdem sie die Pille sehr lang genommen haben. Und das ist doch mal echt scheiße: Mitten im berufsleben dann mit der unreinen HAutt rumrennen.

ICh glaube nicht, dass die Pickelsache auf irgendeine Art und Weise mit Langzeitzyklen zusammenhängt. Aber ich habe eh weder das eine noch das andere vertragen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 14:11
In Antwort auf jinny_11919678

Hmm,
ich glaube beim besten Willen nicht, dass das gesund sein soll. Oder halt dem Körper nichts ausmachen soll.

Das Frauenärzte dies sagen, ist logisch, denn sie bekommen eine Art Provision für jedes ausgestellte Rezept der Pille. Meine FA hat überall Werbung von der Yasmin und bekommt viele Werbegeschenke etc...

Ich meine, selbst wenn eine kurz nach der Pilleneinnahme sehr unreine haut bekommt, in kürzester Zeit viel zunimmt, Stimmungsschwankungen etc. sagen die FA's auch immer, das käme nicht von der Pille.

Nie reden sie von z.b. nicht hormoneller Verhütung, wenn man nicht danach fragt und frägt man danach kennen sie sich angeblich nicht soo gut damit aus. schon mal aufgefallen? dass sie jeder die Pille andrehen wollen?

Ich meine klar, ich nehme sie auch, aber ich hab immer mehr Zweifel daran und nehme wie gesagt zumindest eine niedrig dosierte und mache pausen.

ich habe schon von sehr vielen frauen gehört, die nach absetzen der pille monatelang ihre Tage gar nicht mehr bekamen und es ewig dauert bis sich alles wieder einpendelt. Ich nehme stark an, dass dies alles Frauen sind, die eine stark dosierte pille nehmen wie z.b. die Diane oder einfach so gut wie keine Pausen machten.

gruß

Naja
Es ist mit Sicherheit nicht gesund!
Die Pille sind sowieso nicht gesund, es gibt ganz viele Forums die darüber schreiben, dazu gibts so viele alternative für die Pille.

SG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2008 um 15:01

Alternative??
Hallo
bin der selben Ansicht. Finde das Durchnehmen bzw. die Pille im Allgemeinen als nicht wirklich gesund.
Nehm jetzt seit einen halben Jahr die Pille und hab mittlerweile 3 Mal gewechselt, da bei mir ständig Nebenwirkungen aufgetreten sind. Wenn ich ein Medikament auf Dauer nehme, möchte ich an Nebenwirkung nichts bemerken, was mich stört. Das war aber bisher immer so.
Hab auch schon oft gehört, dass die Pille, Schäden anrichtet die man meistens erst nach dem Absetzten bemerkt. Ich bin grad auf der Suche nach einer Alternative. Gynefix hört sich nicht schlecht an, da dies hormonfrei ist.

Auf Dauer werd ich auf jeden Fall keine Pille nehmen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2008 um 16:48
In Antwort auf paaie_12349635

Zur unreinen Haut
Also bei mir wurde die Haut nach dem absetzen der Pille ganz schlimm. Und das, obwohl ich wirklich nie Probleme mit meiner Haut hatte!!

Mein hausarzt meinte, dass der Ausbruch einer kleinen Erwachsenenakne genetishc programmiert sei. wenn ich aber die Pille nehme wird der Ausbruch verzögert. Er sagt, er hat einige Patientinnen -auch über 30- die nun Akne haben, nachdem sie die Pille sehr lang genommen haben. Und das ist doch mal echt scheiße: Mitten im berufsleben dann mit der unreinen HAutt rumrennen.

ICh glaube nicht, dass die Pickelsache auf irgendeine Art und Weise mit Langzeitzyklen zusammenhängt. Aber ich habe eh weder das eine noch das andere vertragen.

Pille?!
hallo.....
ich hab mal eine frage kann man auch die pillen n ehmen wenn man im moment nicht seine tage hat? also zb ich hatte meine tage vor einer woche und nehm sie aber erst heute ist das sicher ? bringt das überhaupt was ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2010 um 19:53

Bei jedem Anders
Das Thema Pille ist wie bei allen Medikamenten so eine Sache. Wenn ich mir in Erinnerung rufe das bestimmt ca. 40% der Antworten von Menschen geschrieben worden sind, die sich bei Kopfschmerzen gleich mal eine Schmerztablette reinhauen, kann ich nur eines Antworten.

Unsere ganze Welt ist ungesund. Gesundes Leben, vor allem in Großstädten, ist einfach sehr teuer und umständlich geworden, so das die meisten auf die günstige Variante zurückgreifen.

Ich selbst nehme seit 7 Jahren die Pille aufgrund einer Hormontherapie, da mein eigener Hormonhaushalt aufgrund einer in der Vergangenheit liegenden Krankheit gestört worden ist.
Zuerst Belara, dann eine deren Name ich vergas, jetzt Valette.

Meine Haut ist viel besser geworden. Die Belara führte bei mir zu einer Scheidentrockenheit die mir viele schlimme Monate beschert hat. Die danach, war sehr sehr schwach, wo mein eigener gestörter Haushalt wieder durchkam. Bei der Valette war lediglich die leichte Gewichtszunahme da. Eine Nebenwirkung mit der ich leben kann. Wieso???

Tja, anstatt das ich zum Arzt bin, habe ich nachgedacht wieso das so ist. Ich habe einfach mal mit meiner Oma geredet. Danach habe ich eine Nahrungsumstellung gemacht, trinke nun viel, belasse Stressmomente als Gelegenheitszustand , und bewege mich regelmäßig. Zudem fahre ich min. 2 mal im Monat in die Natur.
Unser Körper zeigt uns nur das, was wir ihm antun.

Seit ich das mache, ist mein Gewicht wieder auf normal gegangen, meine Haut ist nicht nur besser, sondern fast rein (ganz auf Schoki und Süßes verzichten will ich einfach nicht, dazu bin ich zu sehr Naschkatze) und Hey! Es läuft sogar besser mit Familie, Freunde und Beziehung!

Die Menschen stehen viel zu sehr unter Stress, vor allem wenn sie in großen Städten leben. Selbst wenn du dein Leben ruhig verlebst, alleine die Anwesenheit so vieler Menschen um dich herum, versetzt deinen Körper unbewusst einem gewissen Maß an Stress.

Bevor man nachdenk was alles schlecht ist, denkt lieber daran, was gut für euch ist! Wenn es dann noch nicht klappt, tja umentscheiden kann man sich immer oder

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2010 um 19:55
In Antwort auf milana_12772734

Bei jedem Anders
Das Thema Pille ist wie bei allen Medikamenten so eine Sache. Wenn ich mir in Erinnerung rufe das bestimmt ca. 40% der Antworten von Menschen geschrieben worden sind, die sich bei Kopfschmerzen gleich mal eine Schmerztablette reinhauen, kann ich nur eines Antworten.

Unsere ganze Welt ist ungesund. Gesundes Leben, vor allem in Großstädten, ist einfach sehr teuer und umständlich geworden, so das die meisten auf die günstige Variante zurückgreifen.

Ich selbst nehme seit 7 Jahren die Pille aufgrund einer Hormontherapie, da mein eigener Hormonhaushalt aufgrund einer in der Vergangenheit liegenden Krankheit gestört worden ist.
Zuerst Belara, dann eine deren Name ich vergas, jetzt Valette.

Meine Haut ist viel besser geworden. Die Belara führte bei mir zu einer Scheidentrockenheit die mir viele schlimme Monate beschert hat. Die danach, war sehr sehr schwach, wo mein eigener gestörter Haushalt wieder durchkam. Bei der Valette war lediglich die leichte Gewichtszunahme da. Eine Nebenwirkung mit der ich leben kann. Wieso???

Tja, anstatt das ich zum Arzt bin, habe ich nachgedacht wieso das so ist. Ich habe einfach mal mit meiner Oma geredet. Danach habe ich eine Nahrungsumstellung gemacht, trinke nun viel, belasse Stressmomente als Gelegenheitszustand , und bewege mich regelmäßig. Zudem fahre ich min. 2 mal im Monat in die Natur.
Unser Körper zeigt uns nur das, was wir ihm antun.

Seit ich das mache, ist mein Gewicht wieder auf normal gegangen, meine Haut ist nicht nur besser, sondern fast rein (ganz auf Schoki und Süßes verzichten will ich einfach nicht, dazu bin ich zu sehr Naschkatze) und Hey! Es läuft sogar besser mit Familie, Freunde und Beziehung!

Die Menschen stehen viel zu sehr unter Stress, vor allem wenn sie in großen Städten leben. Selbst wenn du dein Leben ruhig verlebst, alleine die Anwesenheit so vieler Menschen um dich herum, versetzt deinen Körper unbewusst einem gewissen Maß an Stress.

Bevor man nachdenk was alles schlecht ist, denkt lieber daran, was gut für euch ist! Wenn es dann noch nicht klappt, tja umentscheiden kann man sich immer oder

Sorry ^^"
Gemerkt das der Beitrag sehr alt ist. Leßt es wenn ihr wollt, oder lasst den Tread einfach wieder verschwinden.

Ich muss besser aufpassen ^^"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club