Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille auch nach chemo?

Pille auch nach chemo?

11. Mai 2007 um 12:21

hallo....ich bin neu hier un wollte euch um rat fragen!
ich hatte vor 2 jahren krebs un nahm dadurch die Chemotherapie ein...jetz hab ich seit über einem jahr einen freund und das lästige Kondome kaufen nervt so langsam. ich will unbedingt die pille nehmen, aber ich bin mir nicht sicher ob ich die nach der chemo einnehmen darf.
kann mir jemand helfen?

mfg EMokueken

11. Mai 2007 um 12:41

HI
hi du,

dass weis ich leider nicht. da würde ich auch auf jeden fall mal einen arzt um rat fragen.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

11. Mai 2007 um 13:20

Soweit
ich mal gelesen habe,sollte man auf hormonelle Verhütung verzichten,wenn man Krebs hatte. Da jegliches hormonelle Verhütungsmittel auf alle Krebsarten begünstigend wirkt (wenn man Krebs hat bzw. hatte). Soll heißen,sollte der Krebs wieder ausbrechen und du die Pille nehmen,wird der sehr schnell wachsen.
Ich würde dir daher eher zu einer nicht-hormonellen Verhütung,wie z.B. die Gynefix (kupferketten-forum.de.vu) raten.

Gefällt mir

11. Mai 2007 um 13:34
In Antwort auf mumbee

Soweit
ich mal gelesen habe,sollte man auf hormonelle Verhütung verzichten,wenn man Krebs hatte. Da jegliches hormonelle Verhütungsmittel auf alle Krebsarten begünstigend wirkt (wenn man Krebs hat bzw. hatte). Soll heißen,sollte der Krebs wieder ausbrechen und du die Pille nehmen,wird der sehr schnell wachsen.
Ich würde dir daher eher zu einer nicht-hormonellen Verhütung,wie z.B. die Gynefix (kupferketten-forum.de.vu) raten.

Nunja
ich habe mir mal dieses gynefix angesehn und bin zum entschluss gekommen das ich auf keinen fall irgenwelche fremdkörper in mir haben will. ich würde mich überhaupt nicht mehr sicher un wohl fühlen.
Ich werde dämnachst einfach mal zum frauenarzt gehen un fragen wie es mit der pille un blutkrebs steht. ich mein ich habe ja keine krebszellen mehr im blut un das wird regelmäßig kontrolliert. falls man krebszellen feststellen sollte, könnte man die pille ja schnell absetzten, damit die krebszellen nicht schneller wachsen durch die pille. Aber ich danke dir für deine antwort ;D

Gefällt mir

11. Mai 2007 um 13:51
In Antwort auf emokueken

Nunja
ich habe mir mal dieses gynefix angesehn und bin zum entschluss gekommen das ich auf keinen fall irgenwelche fremdkörper in mir haben will. ich würde mich überhaupt nicht mehr sicher un wohl fühlen.
Ich werde dämnachst einfach mal zum frauenarzt gehen un fragen wie es mit der pille un blutkrebs steht. ich mein ich habe ja keine krebszellen mehr im blut un das wird regelmäßig kontrolliert. falls man krebszellen feststellen sollte, könnte man die pille ja schnell absetzten, damit die krebszellen nicht schneller wachsen durch die pille. Aber ich danke dir für deine antwort ;D

HI
hi du,

das Risiko wäre mir eindeutig zu hoch. aber ich kann verstehen, dass du eine sichere Verhütung willst.

ich würde die pille selber lieber nicht nehmen, aber muss halt auch verhüten.

sie schwächt bei manchen auch das Immunssystem und fördert auch bakterienwachstum.
Ich z.b. hatte mein ganzes Leben noch keine Blasenentzündung oder einen Pilz bis ich die pille anfing zu nehmen. einige monate später gings dann los.

wenn man krebs hatte, ist das Immunssytem doch eh geschwächt oder?

aber ich würde auch einen Arzt fragen, aber lieber einen richtigen Hausarzt oder so. FA'S wollen einem immer viel zu schnell die Pille aufschwatzen.

LG

Gefällt mir

11. Mai 2007 um 14:13
In Antwort auf anabelle158

HI
hi du,

das Risiko wäre mir eindeutig zu hoch. aber ich kann verstehen, dass du eine sichere Verhütung willst.

ich würde die pille selber lieber nicht nehmen, aber muss halt auch verhüten.

sie schwächt bei manchen auch das Immunssystem und fördert auch bakterienwachstum.
Ich z.b. hatte mein ganzes Leben noch keine Blasenentzündung oder einen Pilz bis ich die pille anfing zu nehmen. einige monate später gings dann los.

wenn man krebs hatte, ist das Immunssytem doch eh geschwächt oder?

aber ich würde auch einen Arzt fragen, aber lieber einen richtigen Hausarzt oder so. FA'S wollen einem immer viel zu schnell die Pille aufschwatzen.

LG

Hay
das immunssystem ist nur während man krebs hat geschwächt...da ich vor 2 jahren krebs hatte, ist mein immunsystem normal...
ich glaub nicht dass er mir die pille aufschwatzen will, da ich erst 16 bin un da die pille doch noch umsonst ist oder? aber ich werde auf jeden fall nochmal einen arzt fragen ....oder gar im krankenhaus nachfragen wo ich behandelt werde ;D danke für deine antwort LG

Gefällt mir

11. Mai 2007 um 22:21

Hallo,
ich denke, dass Dein Frauenarzt Dir ohne Bedenken die Pille verschreiben wird, vorausgesetzt Du hast nicht irgendwelche Spätfolgen aufgrund Deiner Leukämie bzw. der Chemo.

Ich hatte selber vor 12 Jahren eine Chemotherapie bekommen und nehme zur Zeit auch die Pille.
Viele Frauen wird sogar geraten, während einer Chemo die Pille zu nehmen, da sie in dieser Zeit auf keinen Fall schwanger werden dürfen. Also geht man hier kein Risiko ein und verschreibt während der Chemozeit die Pille. Zudem will man auch verhindern, dass man während der Chemo keine Menstruationsblutungen bekommt, da Blutverluste aufgrund des geschwächten Immunsystems nicht so gut sind.

Für Dich ist es zum anderen auch ratsam die Pille zu nehmen, weil Du die nächsten 5 Jahre nach der letzten Pille nicht schwanger werden darfst. Die Rückfälle einer Krebserkrankung sind in dieser Zeit erhöht. Wenn Du dann aufgrund einer nicht sicheren Verhütung (Kondome) schwanger werden solltest und Du bekommst einen Krebsrückfall, kommst Du in große Schwierigkeiten.

Also, ich glaube, dass Du die Pille bedenkenlos einnehmen kannst.

Gefällt mir

11. Mai 2007 um 22:23
In Antwort auf nina5271

Hallo,
ich denke, dass Dein Frauenarzt Dir ohne Bedenken die Pille verschreiben wird, vorausgesetzt Du hast nicht irgendwelche Spätfolgen aufgrund Deiner Leukämie bzw. der Chemo.

Ich hatte selber vor 12 Jahren eine Chemotherapie bekommen und nehme zur Zeit auch die Pille.
Viele Frauen wird sogar geraten, während einer Chemo die Pille zu nehmen, da sie in dieser Zeit auf keinen Fall schwanger werden dürfen. Also geht man hier kein Risiko ein und verschreibt während der Chemozeit die Pille. Zudem will man auch verhindern, dass man während der Chemo keine Menstruationsblutungen bekommt, da Blutverluste aufgrund des geschwächten Immunsystems nicht so gut sind.

Für Dich ist es zum anderen auch ratsam die Pille zu nehmen, weil Du die nächsten 5 Jahre nach der letzten Pille nicht schwanger werden darfst. Die Rückfälle einer Krebserkrankung sind in dieser Zeit erhöht. Wenn Du dann aufgrund einer nicht sicheren Verhütung (Kondome) schwanger werden solltest und Du bekommst einen Krebsrückfall, kommst Du in große Schwierigkeiten.

Also, ich glaube, dass Du die Pille bedenkenlos einnehmen kannst.

Korrektur:
ich meinte 5 Jahre nach der letzten Chemo...

Gefällt mir

12. Mai 2007 um 13:12
In Antwort auf nina5271

Korrektur:
ich meinte 5 Jahre nach der letzten Chemo...

Danke danke
danke für deine hilfe....ich denke auch das ich die pille einfach verschrieben bekommen werde...aber ich werde trotzdem mit dem arzt darüber reden..sicher ist sicher...;D


LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen