Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille, Antibiotika, Kondom gerissen, Pille danach und jetzt?

Pille, Antibiotika, Kondom gerissen, Pille danach und jetzt?

15. November 2010 um 16:10

Hallo,
ich hab mich jetzt neu hier angemeldet, weil ich mir total unsicher bin, ob ich jetzt schwanger sein kann oder nicht.
Folgendes ist passiert: Ich nehme die normale Antibabypille, allerdings musste ich in der ersten Woche nach der Pause 5 Tage Antibiotika (bis Freitag morgen) nehmen. Ich hab natürlich mit Kondom verhütet, allerdings ist das am Sonntag mittag gerissen. Da hatte ich nach Rechnungen meinen Eisprung.
Ich bin dann abends zum Arzt und hab mir die Pille danach geholt. Die schiebt ja aber eig den Eisprung auf, aber der war bei mir vermutlich schon. Also hab ich jetzt Angst, dass die Pille danach nichts gebracht hat und das Antibiotika ja die Wirkung von der Pille herabsetzen kann und ich schwanger bin!?

Was meint ihr? Meine FA war heut nich zu erreichen und was ändern kann sie ja auch nicht mehr. Ich mach mir nur solche Gedanken, weil ich auch erst Ende des Monats meine Tage bekomme

Danke...

15. November 2010 um 16:22

Nochmal von vorn...
welche antibiotika musstest du nehmen? stand in der packungsbeilage des antibiotikums, dass es die wirksamkeit der pille herabsenkt?

wann genau musstest du die antibiotika nehmen, und wann genau ist dann das kondom geplatzt?

wie hast du deinen eisprung berechnet? das geht gar nicht und mit der pille sowieso nicht.

nur ein schwangerschaftstest 19 tage nach dem "gefährlichen" GV kann dir sicherheit geben. die künstlich hervorgerufene hormonentzugsblutung sagt leider nichts über eine schwangerschaft aus.

mfg, amily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2010 um 16:26
In Antwort auf tian_12091064

Nochmal von vorn...
welche antibiotika musstest du nehmen? stand in der packungsbeilage des antibiotikums, dass es die wirksamkeit der pille herabsenkt?

wann genau musstest du die antibiotika nehmen, und wann genau ist dann das kondom geplatzt?

wie hast du deinen eisprung berechnet? das geht gar nicht und mit der pille sowieso nicht.

nur ein schwangerschaftstest 19 tage nach dem "gefährlichen" GV kann dir sicherheit geben. die künstlich hervorgerufene hormonentzugsblutung sagt leider nichts über eine schwangerschaft aus.

mfg, amily


Das Antibiotika Cotrim wegen einer Blasenentzündung. Ja, es stand, dass es die wirksamkeit beeinflussen könnte.

Vom 7.11. abends bis zum 12.11. morgens. Am 14.11. is das Kondom mittags geplatzt..

Ja der Eisprung ist ja ungefähr immer in der Mitte vom Zyklus und im Internet gibts so Rechner...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2010 um 16:54

Aber
wenn die Wirkung der Pille heruntergesetzt wurde, kann ich doch einen Eisprung gehabt haben. ?!

Ist es jetzt wahrscheinlich, dass ich schwanger bin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2010 um 17:02
In Antwort auf jera_12300186


Das Antibiotika Cotrim wegen einer Blasenentzündung. Ja, es stand, dass es die wirksamkeit beeinflussen könnte.

Vom 7.11. abends bis zum 12.11. morgens. Am 14.11. is das Kondom mittags geplatzt..

Ja der Eisprung ist ja ungefähr immer in der Mitte vom Zyklus und im Internet gibts so Rechner...

Ich denke, du brauchst dir keine sorgen zu machen.
laut internetquellen ist es fraglich, ob der wirkstoff cotrimoxazol überhaupt die wirkung der pille beeinträchtigt.

sollte die wirkung doch beenträchtigt worden sein, heißt dass nicht, dass das schon ausreicht, um zu einem eisprung zu führen.

sollte es doch zu einem eisprung kommen heißt das nicht, dass er genau zu dem zeitpunkt der panne war. er könnte auch schon vorher gewesen sein, sodass das ei bis dahin schon abgestorben ist. oder der eisprung sollte noch kommen, wird aber noch durch die pille verschoben.

auch wenn es zum richtigen zeitpunkt zum eisprung gekommen ist und das ei sogar befruchtet wurde, muss das nicht immer zu einer schwangerschaft führen. die nidationshemmende wirkung der pille danach ist zwar umstritten, nicht aber widerlegt. außerdem wird auch durch die normale pille die schleimhaut der gebärmutter so verändert, dass die einnistung erschwert wird.

Es ist also eigentlich sehr unwarscheinlich, dass du durch diesen einmaligen unfall schwanger wirst.
Das heißt natürlich nicht, dass du nicht mehr verhüten brauchst. benutzt noch 7 tage nach einnahme der pille danach ein kondom. danach ist der schutz der normalen pille wieder vorhanden.

wegen eurer panne: habt ihr mal die größe vermessen (umfang des penis) um zu sehen, ob ihr die richtige kondome benutz? in den meisten fällen ist das der grund für geplatzte kondome. aber auch andere fehlerquellen gibt es: ölhaltige produkte verwentet, kondom durch swchafe gegenstände beschädigt, zu stanke reibung aufgrund mangelnder scheidenfeuchtigkeit...

mfg, amily

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper