Forum / Sex & Verhütung

Pille+Antibiotika

Letzte Nachricht: 21. Juni 2015 um 18:31
18.07.07 um 11:02

Hallo,

Es geht mal wieder um das thema Pille+Antibiotika hier mal die Fakten:

meine Freundin musste vom 6.7. bis zum 11.7 Antibiotika gegen eine Blasenentzündung nehmen.(Am ersten Tag eine Tablette am Abend und am letzten nur eine am Morgen, sonst jeweils 2 pro tag)

Das war während ihrer Pillenpause(diese war vom 1.7-7.7)

Ihre Regel ging vom 3.7 bis zum 7.7

Die Pille ist ein Einphasenpräparat(Genaue Bezeichnung kenne ich leider nicht)
Das Antibiotika waren 10 Tabletten Cipro Basics 250 mg
Wirkstoff: Ciprofloxacin

Kommen wir zu meiner Frage
Wir führen eine Fernbeziehung und sehen und nun am Fretig den 20.7. wieder(also 9 Tage nach der letzten Antibiotikaeinnahme). Ich würde jetzt gerne wissen, ob die Wirkung der Pille zu diesem Zeitpunkt wieder hergestellt ist, oder ob wir noch zusätzlich mit Kondomen verhüten müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Dennis

Mehr lesen

18.07.07 um 12:27

..
die Wirkung der Pille darf von antibiotika gar nicht eingeschränkt werden .. falls es bei deiner freundin um eine sonderpille handelt, studiert am besten die Pakcungsbeilage durch

2 -Gefällt mir

18.07.07 um 13:09
In Antwort auf

..
die Wirkung der Pille darf von antibiotika gar nicht eingeschränkt werden .. falls es bei deiner freundin um eine sonderpille handelt, studiert am besten die Pakcungsbeilage durch

...
nach 9 tagen sollte der schutz wieder da sein.

Gefällt mir

18.07.07 um 13:19

Wie bitte?
Natürlich ist der Schutz bei Einnahme von Antibiotikum nicht mehr gegeben??? Das weiß nun wirklich jedes Kind und wenn nicht sollte man auch nicht die Pille nehmen wenn man nicht versteht wann sie wirkt und wann nicht, sorry wenn ich das so sage!!

Nach den ersten 7 Pillen des neuen Blisters ist der Schutz wieder gegeben! Heisst nach 9 Tagen ist auf jeden Fall wieder alles ok und ihr braucht nicht zusätzlich verhüten!

Lg

Gefällt mir

18.07.07 um 17:20
In Antwort auf

..
die Wirkung der Pille darf von antibiotika gar nicht eingeschränkt werden .. falls es bei deiner freundin um eine sonderpille handelt, studiert am besten die Pakcungsbeilage durch

Hä??
Ich glaube DU hast eine "Sonerpille"

Denn "normale" Pillen werden eigentlich alle durch ANtibiotika beeinflusst.

Aber ein blick in die Packungsbeilage kann wirklich helfen. Wenn da nicht drin stehen sollte, wie lange man warten muss, dass kann deine Freundin auch ihren Arzt anrufen und fragen - der weiß es auf jeden Fall

LG

Gefällt mir

19.07.07 um 0:01
In Antwort auf

...
nach 9 tagen sollte der schutz wieder da sein.

Hm...
Schade ich dachte hier gäbe es Leute, di wirklich Ahnung haben, aber das sind doch wieder alles nur Vermutungen und diesen arroganten Unterton würde ich mir sparen, wenn ich selber keine Ahnung habe. Also in der Packungsbeilage steht, dass die Wirksamkeit Hormonbasierender Verhütungsmittel beeinträchtigt werden kann. Also habe ich mal gegoogelt aber leider nur widersprüchliche Angaben gefunden. Manchmal heißt es, dass die Wirksamkeit für die Zeit der Einnahme und bis zu 7Tage danach beeinträchtigt sein könnte. In anderen Quellen heißt es, dass die Wirksamkeit den ganzen Zyklus lang eingeschränkt ist. Werden wohl mal bei einem Arzt nachfragen müssen.
Trotzdem danke für die nicht beleidigenden Antworten

Gefällt mir

19.07.07 um 1:32
In Antwort auf

Hm...
Schade ich dachte hier gäbe es Leute, di wirklich Ahnung haben, aber das sind doch wieder alles nur Vermutungen und diesen arroganten Unterton würde ich mir sparen, wenn ich selber keine Ahnung habe. Also in der Packungsbeilage steht, dass die Wirksamkeit Hormonbasierender Verhütungsmittel beeinträchtigt werden kann. Also habe ich mal gegoogelt aber leider nur widersprüchliche Angaben gefunden. Manchmal heißt es, dass die Wirksamkeit für die Zeit der Einnahme und bis zu 7Tage danach beeinträchtigt sein könnte. In anderen Quellen heißt es, dass die Wirksamkeit den ganzen Zyklus lang eingeschränkt ist. Werden wohl mal bei einem Arzt nachfragen müssen.
Trotzdem danke für die nicht beleidigenden Antworten

Wollte nur klarstellen:
Ich denke dass dich hier niemand gemeint hat mit den "Beleidigungen" sondern stelina weil es fast schon kriminell ist nicht zu wissen dass Antibiotikum die Pille nicht beeinflusst, sowas kann ganz schön was anrichten wenn so ein Unsinn in nem Forum geschrieben wird, deswegen haben wir das klargestellt!

Der neue Zyklus beginnt ja mit der neuen Packung, deswegen ist sie sicher nicht die ganze Packung ungeschützt sondern eben nur die ersten 7 Tage, wie gesagt! Wenn du meinst wir hätten keine Ahnung, wende dich doch bitte das nächste Mal gleich an einen Arzt!

Lieber Gruß

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

19.07.07 um 1:33
In Antwort auf

Wollte nur klarstellen:
Ich denke dass dich hier niemand gemeint hat mit den "Beleidigungen" sondern stelina weil es fast schon kriminell ist nicht zu wissen dass Antibiotikum die Pille nicht beeinflusst, sowas kann ganz schön was anrichten wenn so ein Unsinn in nem Forum geschrieben wird, deswegen haben wir das klargestellt!

Der neue Zyklus beginnt ja mit der neuen Packung, deswegen ist sie sicher nicht die ganze Packung ungeschützt sondern eben nur die ersten 7 Tage, wie gesagt! Wenn du meinst wir hätten keine Ahnung, wende dich doch bitte das nächste Mal gleich an einen Arzt!

Lieber Gruß

Aaah
das Antibiotika die Pille BEEINFLUSST wollte ich sagen!!! Nicht nicht beeinflusst...sorry..

Gefällt mir

19.07.07 um 9:29

Also...
Vorneweg: Wenn man ein Antibiotikum nimmt, muss es nicht zwangsläufig mit der Pille wechselwirken! Das steht dann auf jeden Fall in der Packungsbeilage des Antibiotikums!!

Wenn in der Packungsbeilage eine Wechselwirkung erwähnt wird, gilt allgemein: Während der Antibiotikaeinnahme und 7 Tage danach zusätzlich verhüten. Also, nach 7 Pillen am Stück (korrekt eingenommen) NACH dem letzten Antibiotikum ist der Schutz wieder gegeben.

Bei euch ist also alles ok.

PS: In einer Arzneimitteldatenbank steht zu Ciprofloxacin folgendes:
"Wirkungsverminderung von: orale Kontrazeptiva (?) - wahrscheinlich vor allem von niedrig dosierten Präparaten"

Es ist also gar nicht mal sicher, ob es tatsächlich wechselwirkt. Was in der Packungsbeilage steht, gilt aber.

Gefällt mir

19.07.07 um 12:30
In Antwort auf

Aaah
das Antibiotika die Pille BEEINFLUSST wollte ich sagen!!! Nicht nicht beeinflusst...sorry..

?
Also ich hab auch die Cipro Basics 250 grad bekommen und die Packungsbeilage gelesen - da stand gar nichts von der Pille drinnen.
In meiner Pillenbeilage steht was von "einige Antibiotika zu Behandlung von Tuberkulose, bestimmten anderen bakteriellen Infektionen oder Pilzinfektionen"
"Cyprofloxacinhydrochlorid 1 H2O" steht da nicht dabei, aber bakterielle Infektionen is es ja schon.
Mein Arzt meinte auf die Frage dass das ja gar nicht so ein typisches Antibiotikum wäre und die Wirksamkeit auch herabgesetzt werden kann weil man davon Durchfall und Erbrechen bekommen kann.
Ich bin also genauso dumm wie vorher.

Jetzt aber mal ne Rechenfrage: wenn der Schutz erst nach sieben gegeben ist, dann ist die ersten sieben Tage nach der Pause was genau? Einfach noch die sowieso "sichere" Zeit?
Ich soll heute mit den Cipro anfangen und ab morgen nehm ich wieder die Pille - also überschneidet sich das um vier Tage.
Und dann muss ich zusätzlich noch sieben Tage warten weil die Wirksamkeit noch nicht garantiert gegeben ist? Dann komm ich ja auf zwei Wochen - das is ziemlich blöd gemacht.

Gefällt mir

12.06.11 um 18:13

Also,
rein theoretisch heißt es ja nicht direkt, dass das AB die Pillenwirksamkeit einschränkt, nur weil bei Nebenwirkungen Übelkeit und Durchfall auftreten. Sollte dieses eintreten ist es nur logisch, dass die Pille unwirksam wird. Aber ich habe zum Beispiel ein Mittel gegen Übelkeit und Durchfall bekommen, weil gesagt wurde, dass sich dieses Medikament auf den Magen auswirkt. Es hat laut Packungsbeilage keine Wechselwirkung mit der Pille, also ist davon auszugehen (sollte man von den Nebenwirkungen, wie Durchfall und Erbrechen verschont bleiben), dass die Pille ihre Wirksamkeit beibehält.
Aber besser ist es immer auf Nummer sicher zu gehen, denn wenn man kein Kind möchte, lieber zusätzlich verhüten oder den Frauenarzt befragen, denn der hat mehr Erfahrung und bestimmt schon einige Patienten behandelt, die deshalb schwanger geworden sind.

Gefällt mir

21.06.15 um 18:31
In Antwort auf

?
Also ich hab auch die Cipro Basics 250 grad bekommen und die Packungsbeilage gelesen - da stand gar nichts von der Pille drinnen.
In meiner Pillenbeilage steht was von "einige Antibiotika zu Behandlung von Tuberkulose, bestimmten anderen bakteriellen Infektionen oder Pilzinfektionen"
"Cyprofloxacinhydrochlorid 1 H2O" steht da nicht dabei, aber bakterielle Infektionen is es ja schon.
Mein Arzt meinte auf die Frage dass das ja gar nicht so ein typisches Antibiotikum wäre und die Wirksamkeit auch herabgesetzt werden kann weil man davon Durchfall und Erbrechen bekommen kann.
Ich bin also genauso dumm wie vorher.

Jetzt aber mal ne Rechenfrage: wenn der Schutz erst nach sieben gegeben ist, dann ist die ersten sieben Tage nach der Pause was genau? Einfach noch die sowieso "sichere" Zeit?
Ich soll heute mit den Cipro anfangen und ab morgen nehm ich wieder die Pille - also überschneidet sich das um vier Tage.
Und dann muss ich zusätzlich noch sieben Tage warten weil die Wirksamkeit noch nicht garantiert gegeben ist? Dann komm ich ja auf zwei Wochen - das is ziemlich blöd gemacht.

Bitte um Hilfe
Hallo, Ich nehme die Pille Madonella, aufgrund einer Blasenentzündung muss ich ab morgen zwei mal am Tag für fünf Tage das Antibiotika ciprofloxacin 250 mg nehmen. Ich habe jedoch heute noch ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt. Mache mir nun Sorgen da Spermien im Körper ja länger überleben können. Beeinträchtigt dieses AB die Pille? Bitte um eine schnelle Antwort. LG

Gefällt mir