Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille AIDA- Haarausfall

Pille AIDA- Haarausfall

8. März 2009 um 9:11

Hi,
Ich nehm seit ca. einem Monat die Pille AIDA. Davor hab ich 9 Jahre lang nicht mit der Pille verhütet.
Nun hab ich die Nase von der Spirale voll (weil das Legen so höllisch weh tut) und will unbedingt, dass das mit der Pille klappt.
Vor der Spirale hatte ich das Problem, dass ich auf die Pille so stark zugenommen habe, was ich natürlich auch jetzt nicht will.
Die AIDA soll nun Wassereinlagerungen entgegenwirken. Also entwässern, nehm ich an!
Und nun fallen mir die Haare aus! Nicht in der Pillenpause, aber sobald ich wieder anfange.
Hat jemand Erfahrung damit, reguliert sich das nach einiger Zeit?
Habt ihr sonst noch Erfahrungen mit der AIDA gemacht?
Freu mich auf Antwort
LG

8. März 2009 um 9:23

Nebenwirkungen
Hallo,
ich denke eigentlich, dass es noch zu früh ist, um sagen zu können, dass es wirklich an der AIDA liegt. Ich habe mit der AIDA vor 2 Jahren begonnen und kam mit ihr super zurecht!!! Aber eine Umstellung (vorher habe ich mit dem Nuva Ring verhütet) braucht immer seine Zeit. Mein Arzt hatte mir damals gesagt, man könne erst nach einem halben Jahr wirklich sagen, ob man mit dem neuen Präperat zurecht kommt oder nicht.
Aber ganz grundsätzlich weiß ich, dass gegen Haarausfall, unreine Haut und starke Körperbehaarung eher Pillen wie die Diane 35 helfen, aber wie gesagt, ist es m. E. noch viel zu früh, die Pille wieder zu wechseln. Frag aber leiber mal deinen Arzt.
Alles Gute,
Janny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 11:16
In Antwort auf mollie_12683283

Nebenwirkungen
Hallo,
ich denke eigentlich, dass es noch zu früh ist, um sagen zu können, dass es wirklich an der AIDA liegt. Ich habe mit der AIDA vor 2 Jahren begonnen und kam mit ihr super zurecht!!! Aber eine Umstellung (vorher habe ich mit dem Nuva Ring verhütet) braucht immer seine Zeit. Mein Arzt hatte mir damals gesagt, man könne erst nach einem halben Jahr wirklich sagen, ob man mit dem neuen Präperat zurecht kommt oder nicht.
Aber ganz grundsätzlich weiß ich, dass gegen Haarausfall, unreine Haut und starke Körperbehaarung eher Pillen wie die Diane 35 helfen, aber wie gesagt, ist es m. E. noch viel zu früh, die Pille wieder zu wechseln. Frag aber leiber mal deinen Arzt.
Alles Gute,
Janny


dein haarausfall könnte durch die umstellung im hormonhaushalt kommen. generell sagt man, dass man 3-6 monate warten sollte, um zu erkennen, ob man eine pille verträgt oder nicht. also lass dir, der pille und deinem körper noch ein wenig zeit.

sollte es nicht klappen und zu einem wechsel kommen, würde ich darauf achten, mal eine pille mit androgener parialwirkung zu probieren, anstatt mit antiandrogener, so kann man das haarausfallrisiko mindern, da es bei pillen mit androgener restwirkung seltener vorkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 15:20
In Antwort auf jodie_12107470


dein haarausfall könnte durch die umstellung im hormonhaushalt kommen. generell sagt man, dass man 3-6 monate warten sollte, um zu erkennen, ob man eine pille verträgt oder nicht. also lass dir, der pille und deinem körper noch ein wenig zeit.

sollte es nicht klappen und zu einem wechsel kommen, würde ich darauf achten, mal eine pille mit androgener parialwirkung zu probieren, anstatt mit antiandrogener, so kann man das haarausfallrisiko mindern, da es bei pillen mit androgener restwirkung seltener vorkommt.

Hey jellibelli
was bedeutet "androgene" und "antiandroge parialwirkung"

hab nicht vor die pille so schnell zu wechseln oder abzusetzen, da ich angst hab, auf ein anderes Praeperat wieder zuzunehmen und wie gesagt, keine Lust mehr auf die Spirale!
Trotzdem wuerd es mich sehr beruhigen, zu wissen, dass sich das mit dem Haarausfall einstellt, hatte das letzten monat ganz schlimm, obwohl ich sonst nicht viele Haare verlier und seit die Pillenpause vorbei ist auch auffaellig viele, nicht nur beim kaemmen und Haarewaschen, sondern die ganze zeit. Es sind ueberall haare... bald hab ich keine mehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 15:39
In Antwort auf flor_11923313

Hey jellibelli
was bedeutet "androgene" und "antiandroge parialwirkung"

hab nicht vor die pille so schnell zu wechseln oder abzusetzen, da ich angst hab, auf ein anderes Praeperat wieder zuzunehmen und wie gesagt, keine Lust mehr auf die Spirale!
Trotzdem wuerd es mich sehr beruhigen, zu wissen, dass sich das mit dem Haarausfall einstellt, hatte das letzten monat ganz schlimm, obwohl ich sonst nicht viele Haare verlier und seit die Pillenpause vorbei ist auch auffaellig viele, nicht nur beim kaemmen und Haarewaschen, sondern die ganze zeit. Es sind ueberall haare... bald hab ich keine mehr!


entschuldigung, ich hab mich verschrieben, natürlich meinte ich partialwirkung^^ also restwirkung

antiandrogene pillen sind die, die das testosteron vermehrt unterdrücken, dieses ist der übeltäter für pickel. eine antiandrogene pille ist schlichtweg gut gegen akne. pillen mit androgener restwirkung helfen nicht expliziert gegen akne, können sie aber verbessern oder hervorrufen.
ich habe mal geschaut, haarausfall kann auch daher kommen, dass die 20µg östrogen in deiner pille zu wenig sind, wenn du wechselst, solltest du auf min 30µg ethinylestradiol umsteigen.
leider hast du bei jeder pille das risiko zuzunehmen, wenn du schon mal zugenommen hast, ist die wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du es wieder tun wirst.

gibt deinem körper zeit, solange sich keine kahlen stellen zeigen, ist es nicht so schlimm. schwangere verlieren durch die hormonumstellung auch sehr sehr viele haare

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 21:49
In Antwort auf jodie_12107470


entschuldigung, ich hab mich verschrieben, natürlich meinte ich partialwirkung^^ also restwirkung

antiandrogene pillen sind die, die das testosteron vermehrt unterdrücken, dieses ist der übeltäter für pickel. eine antiandrogene pille ist schlichtweg gut gegen akne. pillen mit androgener restwirkung helfen nicht expliziert gegen akne, können sie aber verbessern oder hervorrufen.
ich habe mal geschaut, haarausfall kann auch daher kommen, dass die 20µg östrogen in deiner pille zu wenig sind, wenn du wechselst, solltest du auf min 30µg ethinylestradiol umsteigen.
leider hast du bei jeder pille das risiko zuzunehmen, wenn du schon mal zugenommen hast, ist die wahrscheinlichkeit sehr groß, dass du es wieder tun wirst.

gibt deinem körper zeit, solange sich keine kahlen stellen zeigen, ist es nicht so schlimm. schwangere verlieren durch die hormonumstellung auch sehr sehr viele haare

Tolle aussichten
na das sind ja tolle aussichten, habe gehofft, dass das bei der AIDA anders ist und ich nicht zunehme
Danke fuer die Info

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 22:06
In Antwort auf flor_11923313

Tolle aussichten
na das sind ja tolle aussichten, habe gehofft, dass das bei der AIDA anders ist und ich nicht zunehme
Danke fuer die Info

Mit Aida sehr zufrieden
huhu
also ich nehme seit ca. 5 jahren die pille...
hatte zu erste eine andere (kA wie die hies) und mit der kam ich nicht klar, hab noch mehr zugenommen als ich eh schon bin...und dann hat mir mein doktor die aida verschrieben und ich komm super klar damit - hab super reine haut und allgemein bin ich sehr zufrieden- soweit ich das beurteilen kann.
nehm allerdings meine pille auch 6monate durch weil ich mit meiner regelblutung immer große beschwerden hab, weswegen ich auch so früh (mit 12) schon die pille bekommen hab...
hoffe konnte dir etwas mut zu sprechen das die gar nicht so schlecht ist
lg claud

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen