Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille absetzen mit 20 ?! - keine Lust auf Sex - Alternativen gesucht!?!?

Pille absetzen mit 20 ?! - keine Lust auf Sex - Alternativen gesucht!?!?

21. Juli 2014 um 15:39 Letzte Antwort: 12. August 2014 um 22:53

ich bin 20 und nehme die Pille seit ich 15 bin. ich hab schon sehr viele pillen gehabt weil ich oft wechseln musste wegen kopfschmerzen. außerdem hatte ich immer sehr unreine haut.
zur zeit habe ich die moniq und davor die qlaira. ich habe seit mittlerweile schon ca 8-9 monaten keine lust auf sex mehr. es belastet mich schon sehr und mein freund freut sich auch nicht grade darüber.
ich hatte am anfang mal die yaz. ich bin jetzt am überlegen ob ich die pille einfach absetzen soll für eine gewisse zeit. würde gerne wisse, ob es dann besser wird aber ich will ja im sommer noch in den urlaub und dann kann ich nicht mal die pille durch nehmen damit ich die tage nciht bekomme, was grade im sommer wirklich blöd ist. aber ich will jetzt auch nicht noch länger abwarten, spiele schon länger mit dem gedanken, die pille einfach abzusetzen.
ich bin aber in einem alter, in dem ich noch lang kein baby bekommen möchte, also muss ich sowieso wieder anfangen mit einer pille, nachdem ich sie evtl absetze. gibt es denn irgendwelche alternativen außer spirale usw?
oder habt ihr tipps welche pille man nehmen könnte?

Mehr lesen

12. August 2014 um 10:58

Alternativen
Hier einmal eine Seite mit den Inhaltsstoffen jeder Pille.

Ich persönlich hatte 5 Jahre die "Aida" (war sehr zufrieden). Nie merkliche Nebenwirkungen (nur ein bisschen Gewichtszunahme, was aber auch an anderen Dingen liegen könnte). Dann bin ich aus Kostengründen auf die "Maitalon" umgestiegen. Mein Frauenarzt sagte mir, diese beiden Pillen haben die gleichen Wirkstoffzusammensetzungen. Und so war es auch. Auch hier habe ich keine Probleme gehabt.

Das wirkliche Übel der Pille ist mir erst aufgefallen, als ich während meinem Au-Pair-Aufenthalt die Pille abgesetzt habe. Ich war schlagartig fitter, nahm sofort (ohne Ess- oder Bewegungsumstellung) ab und fühlte mich irgendwie befreit.
Nach meinem Auslandaufenthalt habe ich dann wieder mit der Pille angefangen und seitdem stört sie mich nur noch - weil ich jetzt weiß, wie es ohne ist.

Ich bin selber 22 Jahre alt und habe keinen Freund. Trotzdem habe ich die Pille jetzt erstmal abgesetzt und bin auf der Suche nach einer Alternative. Nach langen Recherchen habe ich mich jetzt für einen GyneFix-Beratungstermin entschieden.
Mal sehen, was das bringt.
Wenn du interessiert bist, kann ich ja mal berichten.

Also im Endeffekt muss jede Frau selber entscheiden, ob sie auf Hormone verzichten will oder nicht. Ich habe mich nun gegen Hormone entschieden, obwohl ich durch die Pille keine spürbaren Nebenwirkungen hatte.
Allerdings ist mir das Risiko der Pille in Verbindung mit Rauchen zu hoch (Trombosegefahr, etc. Ich habe deswegen einen Todesfall im Bekanntenkreis.). Und da ich (leider) in nächster Zeit (noch) nicht die Absicht habe aufzuhören, versuche ich jetzt mal eine hormonfreie Verhütung.

Viel Glück weiterhin bei der Suche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2014 um 10:59

Homepage vergessen
http://www.risiko-pille.de/index.php/zahlen-a-fakten/144-zugelassene-antibabypillen.html

Entschuldige, ich habe den Link vergessen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2014 um 11:46
In Antwort auf willie_12657060

Alternativen
Hier einmal eine Seite mit den Inhaltsstoffen jeder Pille.

Ich persönlich hatte 5 Jahre die "Aida" (war sehr zufrieden). Nie merkliche Nebenwirkungen (nur ein bisschen Gewichtszunahme, was aber auch an anderen Dingen liegen könnte). Dann bin ich aus Kostengründen auf die "Maitalon" umgestiegen. Mein Frauenarzt sagte mir, diese beiden Pillen haben die gleichen Wirkstoffzusammensetzungen. Und so war es auch. Auch hier habe ich keine Probleme gehabt.

Das wirkliche Übel der Pille ist mir erst aufgefallen, als ich während meinem Au-Pair-Aufenthalt die Pille abgesetzt habe. Ich war schlagartig fitter, nahm sofort (ohne Ess- oder Bewegungsumstellung) ab und fühlte mich irgendwie befreit.
Nach meinem Auslandaufenthalt habe ich dann wieder mit der Pille angefangen und seitdem stört sie mich nur noch - weil ich jetzt weiß, wie es ohne ist.

Ich bin selber 22 Jahre alt und habe keinen Freund. Trotzdem habe ich die Pille jetzt erstmal abgesetzt und bin auf der Suche nach einer Alternative. Nach langen Recherchen habe ich mich jetzt für einen GyneFix-Beratungstermin entschieden.
Mal sehen, was das bringt.
Wenn du interessiert bist, kann ich ja mal berichten.

Also im Endeffekt muss jede Frau selber entscheiden, ob sie auf Hormone verzichten will oder nicht. Ich habe mich nun gegen Hormone entschieden, obwohl ich durch die Pille keine spürbaren Nebenwirkungen hatte.
Allerdings ist mir das Risiko der Pille in Verbindung mit Rauchen zu hoch (Trombosegefahr, etc. Ich habe deswegen einen Todesfall im Bekanntenkreis.). Und da ich (leider) in nächster Zeit (noch) nicht die Absicht habe aufzuhören, versuche ich jetzt mal eine hormonfreie Verhütung.

Viel Glück weiterhin bei der Suche!

Danke
Für deinen erfahrungsbericht!! Es wäre toll wenn du dich nach dem beratungsgespräch wieder melden würdest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2014 um 22:53

Hey nienail
Also ich kann dich gut verstehen, habe auch viele Pillen durchprobiert und keine gut vertragen. Ich bin dann irgendwann auf hormonfreie Verhuetung umgestiegen und damit komm ich viel besser klar, hat uebrigens auch der Beziehung SEHR gut getan Habe seitdem nen cyclotest (http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/verhuetung-computer.php), verhuete damit mittlerweile schon 4 Jahre und bin echt sehr zufrieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram