Home / Forum / Sex & Verhütung / Pille abgesetzt und nun erneute Einnahme - jetzt Haarausfall, Schuppen, fettige Kopfhaut.. Hilfe!

Pille abgesetzt und nun erneute Einnahme - jetzt Haarausfall, Schuppen, fettige Kopfhaut.. Hilfe!

17. Dezember 2010 um 20:22

Hallo,

ich habe derzeit ein kosmetisches Problem, was mir doch sehr zu schaffen macht, aber ich schildere es mal von Anfang an.

Im Frühjahr hat sich mein Freund von mir getrennt, weshalb ich mir dann dachte okay, wenn du keinen Freund mehr hast, brauchst du dir auch nicht mehr täglich Hormonbomben einwerfen (hatte die Pille Aida, die ich auch sehr gut vertragen habe) und habe sie im Juni 2010 abgesetzt.

Im September 2010 fiel mir dann plötzlich auf, daß sich nach und nach extreme Geheimratsecken bei mir bildeten. Ich habe ja schon mehrfach gelesen, daß dies von der Hormonumstellung kommt aber ich konnte und wollte damit einfach nicht umgehen, da mir meine Haare schon immer "heilig" waren.

Ich ging zu meinem FA und schilderte das Problem, woraufhin er mir riet, die Pille einfach wieder einzunehmen, da ich sie ja immer gut vertragen hatte und so begann ich sie im Oktober 2010 erneut normal einzunehmen.

Seit 1-2 Wochen stelle ich nun entsetzt fest, daß meine Haare permanent fettig sind, die Kopfhaut glänzt förmlich und ich habe richtig ekelhafte festsitzende Schuppen, allerdings nur am Haaransatz und eben an diesen Geheimratsecken, die sich gebildet haben.
Früher konnte ich meine Haare problemlos mal 2-3 Tage ungewaschen lassen, mittlerweile glänzen sie schon nach dem Waschen und Fönen wieder total speckig.
Anti-Schuppen-Shampoo und Co. bringt leider null Linderung.

Ich verstehe das Ganze nicht, da ich die Pille ja nun wieder nehme und auch nie vorher solche Probleme hatte, im Gegenteil. Als ich die Aida das erste mal eingenommen habe, hat sie sich enorm positiv auf Haut und Haare ausgewirkt und nun das. Woran kann das bloß liegen?
Wäre sehr dankbar für ein paar Tipps. Ich bin übrigens Mitte 20, also nix mehr mit Pubertät und so.

18. Dezember 2010 um 19:22

Klingt
mir auch mehr nach nem Pilz oder so. Oder Shampoounverträglichkeit?

Hautarzt wär jetzt mein erster Rat. Muss nicht immer alles an der Pille liegen. Klar sollte man jedes "Medikament" was man nimmt, immer berücksichtigen, wenn was nicht stimmt, aber das wär jetzt nicht meine erste Idee gewesen

Ansonsten würd ich sehr mildes Shampoo versuchen, also nichts mit SLS oder so. Aber da kann man dir bestimmt im Haarforum helfen, da sind ein paar richtige Profis die da Tipps haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2011 um 22:19

Kopf hoch!
Hallo Mirabella!
besonders Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben,
deshalb musst du das unbedingt mit deinem Frauenarzt besprechen. Es heisst man soll eine Pille mindestens drei Monate nehmen, damit man sagen kann, dass man sie nicht verträgt.
Hatte anfangs bei meiner auch Zwischenblutungen was aber nach zwei Monaten wieder weg war. Wenn du dauernd wechselst, kann dein Hormonhaushalt etwas durcheinander
geraten. Das alleine kann schon einen Haarausfall verursachen.

LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen